Toshiba TV unbekannt

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Bild flackert stark

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
TV Toshiba unbekannt --- Bild flackert stark
Suche nach Toshiba unbekannt Toshiba

    










BID = 878972

Atze2701

Gerade angekommen
Beiträge: 16
 

  


Geräteart : Röhrenfernseher
Defekt : Bild flackert stark
Hersteller : Toshiba
Gerätetyp : unbekannt
Chassis : unbekannt
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

ich bin Adrian, 26 Jahre, Elektrotechnicklaie und habe eine CNC Drehmaschine die nur 2Jahre jünger ist als ich. Bei dieser spinnt seit längerer Zeit der Röhrenmonitor und ich habe bereits in einem anderem Forum nach Hilfe gesucht.

Da ich jetzt hier bin, solltet Ihr ahnen, dass das Problem noch immer besteht.

Zu den Fakten:

Drehmaschine: Gildemeister GDM 65-4A
Steuerung: Eltropilot 2 = EPL2
Monitor: Schwarz/Grün, Röhre von Toshiba, 12"

Defekt: Bild vom Monitor wird erst falsch skaliert dargestellt und beginnt dann zu flackern, so stark das man nichts mehr erkennen kann. Dieser Fehler tritt bereits nach einigen Minuten auf und wird beibehalten

angestrebte Lösung: Einbau eines Flachbildschirms ( allein schon deshalb weil mich das fiese Piepen enorm stört)

Problem: neueren Bildschirm an alte Signale anpassen


Bisher gekauft:

einfaches Multimeter mit Frequenzmessung (Messfehler bis 3% )
in der Bucht: 250921932635 (Art. Nr.)
in der Bucht: 140799023462 (Art. Nr.)

Daten:

gnd & hsync-> 16,05kHz (Multimeter Messfehler bis 3% )
gnd & vsync-> 50Hz (Multimeter Messfehler bis 3% )
gnd & video-> 2,7kHz (Multimeter Messfehler bis 3% )
Auflösung 320x240 Bildpunkte

Der bisher gekaufte Bildschirm wird sich nicht ohne weiteres Anschließen lassen, ich kann aber zum testen erstmal einen Monitor mit VGA dran hängen.

Ich füge mal unten noch einige Bilder ein.

Was ich mir von hier erhoffe, ist ein Lösungsvorschlag mit ausführlicher Anleitung zur Umsetzung.
An den Röhrenmonitor (S/W) gehen 5 Kabel von der Grafikkarte und hier möchte ich Wissen welchen Kabel ich wo auflegen bzw. brücken muss, um ein Bild zu erhalten.

Hoffe die Infos reichen fürs erste, bei Fragen versuche ich diese schnell zu klären.

Mit freundlichen Grüßen

Adrian














Erklärung von Abkürzungen

BID = 879020

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34413
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Das wird mit diesem Konverter nicht klappen.
Dein Grafikstandard nennt sich MDA bzw. Hercules, und ist noch älter als die Standards die der Konverter kann.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 879166

Atze2701

Gerade angekommen
Beiträge: 16

Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Dann kann ich ja lang alle möglichen Anschlusskombinatinationen ausprobieren.

Gibt es denn bezahlbare Konverter die das Signal verarbeiten können ?

wenn es nicht möglich ist, werde ich mir wohl aus der Bucht wieder eine Röhre zulegen müssen ( Art. Nr. 400433613909 )

MfG

Adrian

Erklärung von Abkürzungen

BID = 879202

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34413
Wohnort: Recklinghausen

Es gibt sogar passende TFT-Bildschirme zum Einbau in solche Maschinen, ebenso Konverter.
Alternativ einfach den alten Monitor reparierenm, auch das geht.
Nur muß der nicht unbedingt von Toshiba sein, nur weil die Röhre von denen ist.
Interessant wäre der verbaute Monitortyp, nicht das da noch was anderes drinsitzt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 879235

Atze2701

Gerade angekommen
Beiträge: 16

Also die fertigen Einbaulösungen sind mir bekannt, aber eindeutig zu teuer....diese kosten über 1000€ und auch die Konverter einschlägiger Unternehmen kosten 500€.

Ich bin ja auf der Suche nach einer preiswerten Lösung und da kam mir der Konverter aus der Bucht sehr gelegen. Viel Technick ist da ja nicht verbaut, und deshalb bin ich nicht gewillt solche Summen zu bezahlen.

MfG

Adrian

Erklärung von Abkürzungen

BID = 879588

Atze2701

Gerade angekommen
Beiträge: 16

Wenn ich ein MDA bzw. Hercules Signal habe, müsste doch der Artikel: 320714768568 aus der Bucht funktionieren oder ? Zumindest scheint dieser alle gängigen Formate abzudecken.

Ist auch sehr teuer aber immerhin einige hundert € preiswerter als eine Innländische Lösung.



Erklärung von Abkürzungen

BID = 880597

Atze2701

Gerade angekommen
Beiträge: 16

So,

ich habe mir jetzt den Artikel 400433613909 aus der Bucht bestellt und eingebaut. Dazu musste ich Bildröhre und Platine in den alten Rahmen einbauen.

Das Bild ist zu erkennen aber sollte doch deutlich besser sein.

Habe im Anhang nochmal den alten Anschlussplan und den vom neuen Monitor beigefügt. Angeschlossen habe ich nach bestem gewissen, so steht es im Anschlussplan des neuen Monitors welche Kabel ich wo angeschlossen habe. Eventuell liegt ja hier schon der Fehler ?

Das Bild geht nicht weit genug nach links, wird nicht groß genug und nicht scharf genug. Im Anhang ebenfalls ein Bil davon wobei die hellen horizontalen Streifen durch die Kamera meines Smartphones entstanden sind. Die schrägen Streifen im Hintergrund sind allerdings wirklich sichtbar.

Das Element zum Helligkeit einstellen habe ich noch nicht verbaut.


Mit freundlichen Grüßen

Adrian










Erklärung von Abkürzungen

BID = 880608

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Offtopic :
Weil sie in absehbarer Zeit verschwinden wird, hier die Artikelbeschreibung des gekauften Monitors:

Zitat :
Zustand: Neu
CRT ( Herkules ) Bildschirm Monitor schwarz/weis 12 zoll Versorgungsspannung 12V
Panasonic-Model K-224E4B

Erklärung von Abkürzungen

BID = 880610

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 537
Wohnort: Köln

@Adrian,

dein VGA Monitor ist weder vertikal noch horizontal sauber synchronisiert, prüfe mal die Einstellungen im Konverter und ob die Zuleitungen zum Konverter richtig verbunden sind.

Wenn beim original Monitor die Bildröhre nicht völlig abgenutzt ist würde ich versuchen diesen zu reparieren, evtl. müssen nur kalte Lötstellen beseitigt werden.


Gruß,
Elmar

Erklärung von Abkürzungen

BID = 880628

Atze2701

Gerade angekommen
Beiträge: 16

Ich habe jetzt nicht die Lösung mit dem Konverter und dem TFT genommen, sondern eine andere Röhre ersteigert.

In die alte Röhre ist schon seit ewigkeiten ein Standbild eingebrannt, also wollte ich die sowieso ersetzen....

Wie gesagt habe Sie nach dem in letzten Post angefügten Bildern angeschlossen, ob das richtig ist, weis ich nicht...allem voran der Kabel von KLemme " L " bereitet mir Kopfschmerzen...Was kann ich hier unternehmen wegen der Synchronisatuion ?

MfG

Adrian

Erklärung von Abkürzungen

BID = 880647

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 537
Wohnort: Köln

Hallo Adrian,

Belegung sollte eigentlich eindeutig sein:

3-J
13-K
14-F
die Schirmung entsprechend nach Ground 11/12

Du hast einen komplett anderen Monitor angeschlossen oder nur die Bildröhre getauscht ??

Wo bekommt der neue Monitor seine Betriebsspannung her ? Aus eigenem Netzteil oder aud der CNC Maschine ?

Gruß,
Elmar

Erklärung von Abkürzungen

BID = 880648

Atze2701

Gerade angekommen
Beiträge: 16

Hallo Elmar,

ich habe einen Komplett neuen Monitor eingebaut, den aus der Bucht ersteigerten.

Dieser bekommt seinen Strom vom alten Netzteil des alten Monitors, 12 Volt Gleispannung,wobei der neue nach Typenschild mit 13,2V angegeben ist.

Auf Klemme 11, 12 habe ich Masse vom Netzteil gelegt und mit "A" gebrückt.

Was mache ich dann mit Klemme "L" ? Von der Grafikkarte kommen diese 5 Adern.

Mit freundlichen Grüßen

Adrian

Erklärung von Abkürzungen

BID = 880652

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 537
Wohnort: Köln

Hallo Adrian,

Klemme L ist die Schirmung der Leitungen für die Videosignale, diese mit Masse verbinden.
Auch prüfen, das Pin-7 der Grafikkarte Verbindung mit Masse des neuen Monitors hat.

Wenn das Bild dann immer noch schlecht ist prüfe die betriebsspannung, falls diese verbrummt ist sieht das Bild ähnlich aus.

Gruß,
Elmar

Erklärung von Abkürzungen

BID = 880655

Atze2701

Gerade angekommen
Beiträge: 16

Ich habe leider das Problem, das Der Kabel der Grafikkarte ausm dem Schaltschrank in die Maschine geht und am Monitor wieder raus kommt. An den Adern steht nicht welchem Pin sie angehören, somit kann ich nur nach dem Anschluss des alten Monitors gehen ( A B C D E F H J K L ) Ich kann also leider nicht sagen welche Ader von Pin 7 kommt

Dann tausche ich jetzt A mit L, bzw lasse A weg oder Klemme A und L zusammen auf Masse ?

Was genau bedeutet verbrummt ?

MfG

Adrian

Erklärung von Abkürzungen

BID = 880658

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 537
Wohnort: Köln

A und L zusammen auf Masse, Du kannst auch am alten Monitor messen, A un L sollten zueinander Durchgang haben.

Verbrummt bedeutet das die Betriebsgleichspannung einen zu hohen Wechselspannungsanteil hat, Du kannst mit dem Multimeter die Höhe der Spannung messen wenn Du im Wechselspannungsbereich misst.

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 38 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161762171   Heute : 15485    Gestern : 19567    Online : 538        25.10.2021    19:43
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.48042201996