Medion Monitor PC Bildschirm Röhrenmonitor  1772ie

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Autor
Monitor Medion 1772ie

    










BID = 21212

Kitae

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Geräteart : Monitor
Hersteller : Medion
Gerätetyp : 1772ie
Kenntnis : keine Kenntnis der Materi
______________________

Hallo,

mein Medion 1772ie ist mir zu dunkel, vor allem wenn ich mir Filme anschaue kann ich via software keine Aufhellung bewirken.
Ich weuß mittlerweile schon, daß ich die G2 "screen" Drehschraube im Uhrzeigersin drehen muß um die Spannung zu erhöhen. Leider kann ich keine Schraube mit der Aufschrift G2 oder Screen finden.

Ich hab hier schon im Forum geschaut und auch eine "Wegbeschreibung" dahin gefunden, nur möchte ich nichts Falsches machen, da ich in Sachen Elektronik ein totaler Newbie bin.

Ich habe 2 Regelschrauben im Inneren auf der rechten Seite gefunden die nach der Wegbeschreibung her stimmen, aber diese werden nur durch die die Ziffern 1 und 2 beschrieben. An welcher soll ich drehen ?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 21229

Kaira B

Schreibmaschine



Beiträge: 1537
Wohnort: Dresden

 

  

Oh jemineh, was machen wir denn mit Dir ???
Keine kenntnis der Materie ist schon der beste Start
an Monitoren rumzufummeln.
Wenn ich jetzt sage überprüfe mal die Heizung sagst Du
bestimmt :In meiner Bude isses warm genug
Oh oh... das gibt argen Ärger...
Na probiers mal...
Ohne Scheißgewehr äh Garantie Gruß Achim

Erklärung von Abkürzungen








BID = 21242

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31900
Wohnort: Recklinghausen

Erstmal ist G2 bzw Screen keine "Schraube" sondern ein Poti und ist i.d.r. in der Nähe des FBT zu finden. Das ist der große, unförmige, schwarze Klotz mit dem roten Hochspannungskabel der in einem Saugnapfähnlichen Knubbel endet.
Sollte da der G2 Regler nicht dran sein (nur Focus 1 + 2) dann ist er als Poti auf der Platine, oder gar nicht vorhanden. Dann wird das ganze über ein Servicemenü eingestellt (kenne ich aber nur von relativ neuen Geräten).

Da du aber angibst keinerlei Vorkenntnisse zu haben möchte ich mich meinem Vorredner (bzw. Schreiber) anschliessen, auch wenn ich es nicht ganz so krass ausdrücke, und dir empfehlen die Flossen davon zu lassen.
Im Betrieb liegen an diesem schönen roten Kabel immerhin zwischen 25000 und 30000 Volt an!
Drehst du am falschen Poti werden das auch mehr! Drehst du das richtige Poti zu weit war das u.U. das Ende deiner Röhre.

Die Geräte werden im Werk abgeglichen, du solltest also mit dem Helligkeits- und Kontrastregler ein ausreichend helles Bild hinbekommen. Zur Not bleibt noch evtl. die Benutzereinstellung der Farbkorrektur.
Sollte das immer noch nicht ausreichen vermute ich einen defekt in deinem Monitor bzw. die Röhre hat im Laufe der Zeit nachgelassen.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 21300

Kitae

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Danke erstmal für die Antworten, auch wenn sie einen bedauernden Unterton hatten.
Wenn ich einem absoluten Newb meine Arbeit erklären müsste würde ich evtl. ähnlich reagieren.
Aber nunmal nicht Jederman ist in jedem Bereich ein Profi.
Und ich gebe zu in diesem Bereich stellen 30000 Volt kein unerhebliches Risiko dar.
Darum auch jetzt zu meiner nächsten Frage auch wenn sich jetzt einige vor den Kopf hauen oder sich die Haare raufen..
Was zum Henker ist ein Poti ?



Erklärung von Abkürzungen

BID = 21324

Kaira B

Schreibmaschine



Beiträge: 1537
Wohnort: Dresden

Potentiometer, im Fachchinesisch Poti,
ist ein Spannungsteiler.
Früher hatte z.B. jedes Lärmgerät
(Radio,Fernseher,Tonband,Gitarrenverstärker u.s.w.)
son Ding (Knopf oder Schieberegler) zum laut und leise machen, heute tippt man.
In Deinem Fall steht am Zeilentrafo über der "Schraube"
-Screen- ,dreste links wirds dunkel drehste rechts wirds
hell und immer heller bis Du Rücklaufstreifen siehst und
wenn Du Glück hast machts Patsch und der Bildschirm wird
ganz dunkel.Falls Dein Monitortyp ne Schutzschaltung hat passiert nichts, dann schnell Rechtsanschlag und
ausschalten oder Strom weg und dann rechts drehen.
Game over. Wenn nicht hast Du ein Problem
mehr oder weniger, Ansichtssache.
Will nicht verschweigen das Du damit ne Spannung von weit über 500V manipulierst oder einstellst oder abgreifst
oder mit dem Poti teilst (Spannungsteiler).

Als Anfängerbastelobjekte sind Monitore meiner Ansicht
nach völlig ungeeignet, aber wer glaubt mir schon.

Ach so, Mr.Ed schrieb es schon, nicht alle FBT/DST (Zeilentrafos) haben einen Screenregler...


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kaira B am  1 Jun 2003  3:47 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 21443

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7865
Wohnort: Alpenrepublik

Ich sage nur mal so:
Eine isolierten Schraubendrecher nehmen, nicht zittern und die Sache lässt sich relativ schnell lösen. Der Screen Regler ist der unterste am Hochpannungstrafo. Etwas (aber nicht viel) in Uhrzeigersinn drehen und die Bildänderung in einem Spiegel betrachten. Nicht an den anderen Reglern herumfummeln! Das kann das endgültige aus des Gerätes bedeuten. Eigentlich sollte nichts schlimmes passieren da der Regler und Trafo vollisoliert ist. Doch trotzdem unbedingt den nötigen Respekt haben sonst ist der Tag versaut. Also probieren mit Sorgsamkeit und Konzentration!

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 21456

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
...Im Betrieb liegen an diesem schönen roten Kabel immerhin zwischen 25000 und 30000 Volt an!
Drehst du am falschen Poti werden das auch mehr! Drehst du das richtige Poti zu weit war das u.U. das Ende deiner Röhre...


Wenn das nur die Röhre beträfe, wär es nicht weiter schlimm.

Aber u.U. produziertst Du Dir damit einen prima Generator für Röntgenstrahlung mit all ihren Risiken.
Ob Du davon zuviel abbekommen hast, merkst Du u.U. erst, wenn Du Krebs bekommst oder behinderte Kinder zeugst.
Besser wohl, Du läßt die "Pfoten" davon.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 149293351   Heute : 10099    Gestern : 17349    Online : 264        13.11.2019    17:10
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.127131938934