Mal Monitor PC Bildschirm Röhrenmonitor  eine ganz blöde Frage... S110

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Autor
Monitor Mal eine ganz blöde Frage... S110

    










BID = 17172

MartyAverel

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Nürnberg
ICQ Status  
 

  


Geräteart : Monitor
Hersteller : Mal eine ganz blöde Frage...
Gerätetyp : S110
Chassis : HV10S
FCC ID : leider unbekannt
Kenntnis : Artverwander Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Monitor Panasonic S110.

Wie bekomme ich den Anodenanschluss von der Röhre oder von Trafo ab ohne dabei etwas kaputt zu machen? Auf was muss ich dabei achten?

Grüße Martin

Erklärung von Abkürzungen

BID = 17184

igor.gm

Monitorspezialist

Beiträge: 756
Wohnort: Ulm -- Memmingen -- Bieberach

 

  

1. Zuerst vom Strom weg (ALLE KABEL von MONITOR WEG )
2. Schwarze Gummi nach oben ziehen. ENTLADEN. Und einschlislich mit Flachschrauberzieher auf Staldrat drucken.



_________________
Machen Sie mir Bitte keine Komplimente !
Machen Sie Bitte Rabat!

Skype: igor.gm

Erklärung von Abkürzungen








BID = 17186

MartyAverel

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Nürnberg
ICQ Status  

Der Monitor ist seit 4 Tagen Spannungsfrei. Muss ich nach dieser Zeit noch entladen und wenn ja, wie?

Auf was für einen Stahldraht soll ich drücken? Das sieht aus wie eine Klammer zum zusammendrücken oder sowas...

Grüße Martin

Erklärung von Abkürzungen

BID = 17193

Mc Mos

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Zur Homepage von Mc Mos

Grundsätzlich sollten Laien in diesem Bereich nicht "herumdoktern! LEBENSGEFAHR!!!!

Der Anschluss besteht im wesentlichen aus zwei isolierten Klemmfedern die mit etwas kräftigem Ruck von der Röhre entfernt werden.

Das Rohr führt je nach Volumen auch noch Spannung nach etlichen Wochen. Zwar nur eine kapazitive Spannung aber entspr. hoch.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 17194

MartyAverel

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Nürnberg
ICQ Status  

Prinzipiell bin ich eigentlich kein Laie, aber bei eben diesem Thema bin ich Neuling. Daher suche ich ja auch in diesem Forum nach fachkundiger Unterstützung

Die Röhre soll im Gehäuse verbleiben. Ansonsten habe ich schon alle Steckverbindungen gelöst. Könnte ich die Anodenleitung dann gefahrlos mit einer (isolierten) Spitzzange lösen?

Habe ich das also richtig verstanden, dass nur die Röhre noch geladen ist und nicht mehr der Trafo?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 17200

Mc Mos

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Zur Homepage von Mc Mos

Ja genau so ist es.
Der "Speicher" also der Kondensator für die Hsp. ist ausschliesslich das Bildrohr.

Keine Zange. Fass den Anodenanschluss an und ziehe ihn mit einem kräftigen Ruck ab.

Mit der Zange verletzt Du evtl. die Isolierung des Hsp.Anschlusses und manche rutschen auch ab. Also lass das mit der Zange. Okay!?

Gruss und gutes Gelingen Mc Mos
und Bericht erstatten

Erklärung von Abkürzungen

BID = 17211

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31687
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Mit einem kräftigem Ruck abziehen ist nicht so ideal, dabei beschädigt man leicht den Anschluss an der Röhre, der besteht nur aus dünnem Blech und die Kanten verbiegen sehr leicht.

Es gibt auch verschiedene Typen von Anodenanschlüßen.
Mir sind mindestens 3 bekannt:

1. Eine Klammer aus 2 abgewinkelten Stahldrähten, sieht ungefähr so aus _I I_ . Lösen durch umklappen der Kappe und aushaken der Bügel mittels Schraubendreher oder durch verschieben der Kappe zur Seite bis sich auf der anderen Seite die Klammer löst (blöd zu beschreiben).

2. Zwei dünne Bleche, aushaken siehe 1

3. 4 gebogene Bleche die einfach in den Anschluß gedrückt werden, und sich auch einfach durch abziehen lösen lassen. Bei neuen Geräten nicht mehr zu finden.

Die gängigste Variante ist die Nr. 1.

Mit ein

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 17225

MartyAverel

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Nürnberg
ICQ Status  

Vielen Dank an alle, die mir geantwortet haben!
Habe es dank eurer Tipps ohne Probleme hinbekommen...

Grüße

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 27 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 22 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 147651570   Heute : 10724    Gestern : 12918    Online : 290        21.7.2019    17:53
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0936179161072