Hansol Monitor PC Bildschirm Röhrenmonitor  Solidium

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Autor
Monitor Hansol Solidium

    










BID = 23823

klawuttke

Gelegenheitsposter



Beiträge: 72
 

  


Geräteart : Monitor
Hersteller : Hansol
Gerätetyp : Solidium
Chassis : B17AL
FCC ID : MSA B17AL
Kenntnis : Komplett vom Fach
Messgeräte : Multimeter, Ozilloskop
______________________

Hallo,

folgender Fehler: der Schalregler Q705, ein IRF 740,
war ganz durchgeschlagen. Nach Ersetzen mit IRF 840 ging
auch der sofort kaputt. Ist klar: der IRF 740 kann 10 Ampere und der IRF 840 nur 8 Ampere. Aber das scheint nicht die Ursache zu sein. Genau dieser Fehler bei demselben Gerät wurde letztes Jahr schon einmal hier erwähnt (siehe unter "Marko"),
nur wurde bei dem Thread nicht klar, ob der Zeilentrafo tatsächlich die Ursache für den Fehler war. Passen soll übrigens für dieses Chassis der FSW 17A010.
Vielleicht hatten diesen Fehler inzwischen noch andere und
kennen die Lösung.
Oder wer kennt die Quelle für den Schaltplan, den soll es im Netz irgenwo geben?

Viel Erfolg
klawuttke

Erklärung von Abkürzungen

BID = 23826

igor.gm

Monitorspezialist

Beiträge: 756
Wohnort: Ulm -- Memmingen -- Bieberach

 

  

1. Nach Ersetzen mit IRF 840 ging
auch der sofort kaputt. Ist klar: der IRF 740 kann 10 Ampere und der IRF 840 nur 8 Ampere.

Nicht unbedingt: IRF840 hat 600V ! Dann 2A Unterschid für mich WURSCHT .

2. FBT FSW 17A010 oder 17A001(der war für öfteres Sterben bekannt.)

3. HV-Konverter und HA getrent oder zusammen ?

""der Schalregler Q705, ein IRF 740,"" --- wenn HV und HA getrennt , dann für welche Block ist dieser Regler zuständig: HV oder HA ??

4. Nach Q705 überprüfen:
--Diode
--Spule
--Elko


_________________
Machen Sie mir Bitte keine Komplimente !
Machen Sie Bitte Rabat!

Skype: igor.gm

Erklärung von Abkürzungen








BID = 23830

klawuttke

Gelegenheitsposter



Beiträge: 72

Erstmal danke an Igor für die schnelle Antwort!
zu 1. Habe ein Datenblatt zur Hand, da steht der IRF 840 mit 500 V drin. Soweit so gut, die Daten in manchen Datenblättern unterscheiden sich tatsächlich, kann auch mit der genauen Spezifikation des Bauteils zu tun haben.
zu 2. auf dem FBT steht keine von außen lesbare Bezeichnung,
die FBT-Nr. habe ich aus dem Netz, scheint der Ersatztyp dafür zu sein.
zu 3. wenn Du mit HV die Hochspannungserzeugung und mit HA die Horizontalablenkung meinst, würde ich sagen, daß er für die HV zuständig ist, allerdings ist der Endstufentransistor ohmsch gemessen in Ordnung.
Zu der Schaltung: der Schaltregler schaltet bei diesem Gerät gegen Masse, also auf "Kurzschluß" und zieht so die Spannung für den Endstufentransistor auf einen eingestellten Wert runter.
Die eigentliche Spannung kriegt der Endstufen-Tr. über eine Diode aus einem Transduktor. Also kann ein Kurzschluß am Collektor des "dicken" Transistors nicht die Ursache sein.
Ansonsten werde ich die Bauteile überprüfen.

Viel Erfolg

Erklärung von Abkürzungen

BID = 23987

eddy1

Gelegenheitsposter



Beiträge: 64
Wohnort: 73035 Göppingen
ICQ Status  

hallo

ich habe auch ein Hansol Monitor aber das Model E-17AL und er will nicht Starten beim einschalten tut sich gar nichts, nach dem Ausschalten ca. 5sek geht vorne die LED kurz an (Gelb) was ist da defekt wo soll ich anfangen zum suchen.
Danke

Erklärung von Abkürzungen

BID = 24151

klawuttke

Gelegenheitsposter



Beiträge: 72

hallo

sieht nach einem schlurzkuss im hochspannungsteil oder zeilenablenkung aus:
1. im netzteil nach den Gleichrichterdioden die spannungen messen, muß überall was da sein, mindestens 5 V.
2. die "dicken" transistoren in der nähe des zeilentrafos
alle pins gegeneinander mit dem ohm-meter messen. darf nie kleiner als ca. 100 Ohm sein, AUSSER zwischen basis und emitter gemessen, da sinds nur ca. 2 OHm.
3. nach verkohlten widerständen und braun gewordenen trafos
sehen.
4. die schaltregler (meist FET's) ohmsch durchmessen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 24268

eddy1

Gelegenheitsposter



Beiträge: 64
Wohnort: 73035 Göppingen
ICQ Status  

Hallo

wollte deinem Tipp nachgehen wollte die DIODEN IM pREMÄREN nETZTEIL messen jetzt habe ich einen kurzschlus unszwar an aber nicht weis wo vermute der IC im netzteil oder was kann das noch sein

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 18 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161816886   Heute : 13522    Gestern : 18111    Online : 360        28.10.2021    19:42
21 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.86 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0308630466461