Eizo Monitor PC Bildschirm Röhrenmonitor  T550, T660i

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Autor
Monitor Eizo T550, T660i

    










BID = 42294

ZXL

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: CH-9464 Rüthi SG Schweiz
 

  


Geräteart : Monitor
Hersteller : Eizo
Gerätetyp : T550, T660i
Chassis : ma-1770-est
Kenntnis : Minimale Kentnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,
Ich war heute schon den ganzen Tag bei euch im Forum, und hab da mal "rumgestöbert".
Ich habe folgende Probleme:
Nach und nach sammelten sich in meiner Familie 3 Eizo Monitore an.
Leider nur bis vor einigen Wochen.
Da ist mein letztes Gerät auch ausgestiegen.
Es zeigt sich bei allen drei Monitoren das genau gleiche Fehlerbild, nähmlich keines....
das heist, das Gerät schaltet ein, Relativ lautes, kurzes Brummen, wie üblich,
dann folgen 4 Tonpulse, auch wie üblich,
ein Relais schaltet, schaltet aber nach wenigen Sekunden wieder aus.
Im nicht defekten Zustand würde das Piepsen aufhören, bei den drei Monitoren nicht, ungefähr alle 5 bis 8 Sekunden ertönt es, wie wenn kein Signal anliegt.
Ich habe mal von defekten 4288 gelesen, diesen habe ich getauscht,
In einem Forum wird viel öber defekte SMD Kondensatoren geredet, auf zwei Platinen habe ich diese (2x5 Stück) ebenfalls gewechselt.
Beides leider ohne Erfolg.
Nun bin ich auf ein Thema gestossen, bei dem Zeilentrafo Defekte angesprochen werden.
Wie kann ich das messen? oder erkennen?
Wo bekomme ich gegebenenfalls drei Stück?
Vorerst allen Lesern vielen Dank und selbstverständlich auch den "Mitwirkenden"
Freundliche Grüsse
ZXL

Erklärung von Abkürzungen

BID = 42316

Thom40

Stammposter



Beiträge: 439
Wohnort: Essen
Zur Homepage von Thom40

 

  

Alle smd Elkos wechseln auch die auf der rechten Platine!
Und darauf achten das die Platine gründlich gereinigt wird und die Flüssigkeit keine Leiterbahnen weggefressen hat!
Gruss, Tom.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 42430

ZXL

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: CH-9464 Rüthi SG Schweiz


Zitat :
Thom40 hat am  8 Dez 2003 18:05 geschrieben :

Alle smd Elkos wechseln auch die auf der rechten Platine!
Und darauf achten das die Platine gründlich gereinigt wird und die Flüssigkeit keine Leiterbahnen weggefressen hat!
Gruss, Tom.


Hallo Thom,
Erst einmal Danke für den Typ, ich habe tatsächlich 2 ausgelaufene Kondensatoren gefunden.
Auch die LP wurde leicht angegriffen, doch ist das meines erachtens wieder in Ordnung,
Aber, der Monitor läuft noch nicht.
Gegenüber vor dem Wechsel der Kondensatoren habe ich keinen Unterschied festgestellt.
So bin ich um jeden weiteren Typ dankbar.
Freundliche Grüsse
ZXL

Erklärung von Abkürzungen

BID = 42873

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7865
Wohnort: Alpenrepublik

Im Netzteil ALLE SMD Kondensatoren mit ESR Meter messen, wenn nicht vorhanden tauschen, kosten ohnehin nicht viel.
Leiterplättchen nach dem Ablöten der alten Elkos ORDENTLICH reinigen!!! Am besten gehts mit Acteon wenn kein Fluxreiniger zur Hand ist. Dann die neuen Kondensatoren wieder montiern, darauf achten, daß zwischen Leiterplatte und Kondensator ein Luftspalt ist (erhöht die Lebensdauer)

An der Rückwand befindet sich eine "verkehrt" eingebaute Leiterplatte. Unbedingt da auch alle Elkos wie oben erwähnt tauschen!! Dann geht die Kiste wieder.
(ist leider viel Arbeit, ich weis und keiner will das zahlen, würg!)

Hochspannungstrafo werden bei diesem Gerät meines Wissens sehr sehr selten defekt.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 42878

ZXL

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: CH-9464 Rüthi SG Schweiz

Hallo,
Ich habe mir die Mühe gemacht, und wirlich alle SMD Kondensatoren ersetzt.
Allerdings aus Mangel an SMD C`s habe ich zum Teil normale (105C) genommen.
Auf einer Platine (Platinchen...) war mindestens einer ausgelaufen.
Aber leider sind meine Hoffnungen enttäuscht worden.
In älteren Berichten wird aber immer wieder von defekten
Zeilentrafos geredet.
Deshalb vermute ich den Fehler dort.
Freundliche Grüsse
An alle Leser
UND
an alle Autoren
ZXL

Erklärung von Abkürzungen

BID = 42928

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7865
Wohnort: Alpenrepublik

Auch die Leiterplatte an der Rückwand?? SICHER????
Es ist an sich kein Problem "normale" 105°C Elkos zu verbauen.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 44646

uhrologe

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: Kevelaer
ICQ Status  

Hi ZXL
Den " Zeilentrafo" (Hochspannungstrafo) würde ich NICHT in Betracht ziehen. Ist doch kein F56 oder F77!! Was machen überhaupt die Spannungen aus dem Netzteil?? Bitte diese Angaben machen, dann geht´s weiter.
Gruß Werner

Erklärung von Abkürzungen

BID = 44648

ZXL

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: CH-9464 Rüthi SG Schweiz

Hallo Uhrologe,
Danke für die Hilfe.
Der Monitor ist ein T-660i.
Ich bin kein Fachmann, desshalb währe ich froh, wenn ich ein paar Messtips bekommen könnte, wo muss ich messen?
Inzwischen hat sich noch was ergeben.
Ein anderer Eizo, F550 (Also das gleiche Modell, nur 17Zoll)
hat den gleichen Fehler, er läuft aber mit dem 15 pol SubD
einwandfrei.
Ich bin noch nicht dazugekommen, den Anschluss auch beim grössen zu testen.
Ich werde das noch machen, und melde mich dann wieder.
Vorerst vielen Dank
ZXL

Erklärung von Abkürzungen

BID = 44755

uhrologe

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: Kevelaer
ICQ Status  

Hi, ZXL
Könnte es sein, das die Monitore kein Eingangssignal bekommen??? Diese Geräte MUSS man manuell auf den jeweilig benutzten Eingang umschalten. Mit dem BNC/D-Sub Taster an der Frontseite! Hoffe, daß dies die Ursache war. Auch wenn die Geräte momentan funktionieren, phrophylaktisch C 560 (Zeilenendstufe), glaube 10 µ, ersetzen. Sonst geht bald die Zeilenendstufe kaputt.
Gruss Werner

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 149293309   Heute : 10057    Gestern : 17349    Online : 333        13.11.2019    17:08
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.102737903595