Samsung LCD TFT Flachbildschirm  LTM150XS-T01

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 6 2024  22:37:54      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
LCD TFT Samsung LTM150XS-T01

    







BID = 224186

Turbo64

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: Ruhrgebiet
 

  



Geräteart : Flachbildschirm
Hersteller : Samsung
Gerätetyp : LTM150XS-T01
Chassis : ---
FCC ID : ---
Kenntnis : artverwandter Beruf
______________________

Hallo zusammen,

ich suche einen Inverter für mein Samsung Panel. Es hat die Bezeichnung:
Samung LTM150XS-T01, 3K0H10315C B03, LJ96-00155A, NW10008180072003 (steht alles hinten drauf)

Verbaut ist es in einem NO-Name TFT, die Hauptplatine ist von IMRI LtD LCD Display B/D Rev: D ( mit ED-TECH EMXI Chip)
Der Monitor hat eingebaute Lautsprecher.

Bei mir ist von jetzt auf gleich beim wiederholten Einschalten die Hintergrundbeleuchtung ausgefallen (2 Röhren), ein Bild ist noch schemenhaft zu erkennen, somit müßte die Ansteuerung eigentlich OK sein.

Die Inverterplatine hat die Bezeichnung DIT KGP-10A REV2

bei Samsung.com werden folgende Inverter angeführt:
Linfinity LXM1621-01
Semco SIC241
ERG L2572
TDK CXA-P1212-VJL

Wer hat damit schon einmal Kontakt gehabt bzw. kann mir weiterhelfen, wo ich so einen Inverter oder einen Nachbau bekommen kann.

Ich bin für jeden konstruktiven Hinweis dankbar. Weiß evtl jemand, was das für große Ferrit-Stangen auf der Platine sind und wo man sowas bekommt ?? Die Kunststoffolie über einem war ganz braun, vielleicht muß der auch nur getauscht werden. Wie gesagt, beide Röhren leuchten nicht mehr.

Grüße

Turbo64

Bild eingefügt

Bild eingefügt

Erklärung von Abkürzungen

BID = 224808

j-moeller

Schriftsteller



Beiträge: 509
Wohnort: Bissendorf

 

  


Hallo

nimm dir doch mal einen Durchgangsprüfer und mess mal das Gelbliche Bauteil mit der Bezeichnung F1 zwischen den beiden silbernen Elkos...

das ist eine Sicherung...
und es ist sehr häufig dass sich die verabschidet...
oft sogar wenn nichts weiteres defekt ist...

der Wehrt sllte irgendwie draufstehen...

bis dann...
MfG Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 224890

Turbo64

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: Ruhrgebiet


Hallo jens,

danke für den Hinweis, im eingebauten Zustand hat F1 Durchgang. Dann sollte die Sicherung wohl ok sein oder..!?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 225265

j-moeller

Schriftsteller



Beiträge: 509
Wohnort: Bissendorf


Hallo

ja die ist dann noch OK...

kannst du noch andere eventuell defekt aussehende Bauteile sehen ???

bis dann...
MfG Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 225273

Turbo64

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: Ruhrgebiet


nein.. leider nicht, es sit also nicht verkohlt, schwarz oder so ähnlich. Mich interessiert, was das für Ferritstangen sein können. Du siehst ja alles auf den Bildern !! :))

MGF
Turbo

Erklärung von Abkürzungen

BID = 225405

j-moeller

Schriftsteller



Beiträge: 509
Wohnort: Bissendorf


Hallo

das sind dann sicher die Übertrager die die Hochspannung für die Röhren erzeugen...

sie müssten irgendwie verbindung mit den weissen Steckern haben...

bis dann...
MfG Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 225526

Turbo64

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: Ruhrgebiet


ja das haben sie auch, kann man das auf den Bilder nicht sehen !??

Wo bekomme ich denn diese Übertrager her bzw. wie kann ich die testen... sind das Spulen..!? :))

Erklärung von Abkürzungen

BID = 225695

j-moeller

Schriftsteller



Beiträge: 509
Wohnort: Bissendorf


Hallo

das ist zwar zimlich unwarscheinlich dass die kaputt sind aber du kannst sie mit einem Multimeter im ohmbereich durchmessen...

es sind im prinzip merere Spulen um einen Kern gewickelt...
also im prinzip ein Transformator...

wenn überhaupt dann ist die Ausgangsspule die die Hochspannung liefert durchgeschlagen....

die anderen Spulen haben irgendwas zwischen 0-10 Ohm

bis dann...
MfG Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 226135

Flatede

Gerade angekommen


Beiträge: 2


Hallo Turbo64,

hast du für dein TFT einen Treiber für WinXP oder einen Tipp auf welchen Monitor ich das Einstellen muß?
Ich hab schon extra neu installiert und wenn ein anderer Monitor dran ist kann ich alle möglichen Auflösungen einstellen, aber wenn das Samsung TFT dran ist gibts nur 800er Auflösung mit 4k Farben.

THX Flatede WindowsXP

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Flatede am 31 Jul 2005 17:08 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 226184

Turbo64

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: Ruhrgebiet


Sorry... aber ich habe noch keinen passenden Treiber zu dem TFT-Monitor bzw. Display !!

Ich habe mir jetzt einen Samsung-Inverter bei Ebay bestellt für 20 Euro, der hat sogar die passenden Anschlüsse und dann hoffe ich, dass es wieder hell wird.

Das Ein-, Aus- und Umlöten ist mir dann noch etwas zu zeitintensiv.

Ich werde dann noch über Erfolg oder Mißerfolg berichten !!

Gruß

Turbo

Erklärung von Abkürzungen

BID = 227068

Turbo64

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: Ruhrgebiet


Hallo zusammen,

ich habe nur einen Inverter

SIC 171 Rev 3 mit folgender Pinbelegung

Pin 2 = Helligkeit-Adjustierung = 0~5V
Pin 1,3,5,6,8,9 = GND-Masse
Pin 4 = BL ON/off = CCFL Drive-Signal
Pin 7 = NC = No Conektion
Pin 10,11,12 = DC input = Power 12~14V

Die Pinbelegung der beiden Ausgänge (CN2 und 3)lautet wie folgt:

Pin 1,2 = Stromeingang (+) (Hochspannung)
Pin 3 = NC = No Conektion (nicht belegt)
pin 4 = GND-Masse

Auf der Steuerplatine habe ich dann

1,2,3 = GND-Masse
4 = 5 V
7 = No connection
5,6,8,9 = GND-Masse
10,11,12 = 12 V

Die Steckkontakte sind Gott sei Dank passend, da alles von Samsung.

Brauch der Inverter nun die 5V von der Steuerplatine am Helligkeitseingans oder für das CCFL Signal ?

Mein Multimeter geht nur bis 750 V AC, kann ich dennoch feststellen, ob eine Spannung am Ausgang des Inverters anliegt, indem das Multimeter dann 1 für overflow anzeigt oder führt das zu Schäden !??

Gruß

Turbo

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Turbo64 am 2 Aug 2005 21:09 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Turbo64 am  2 Aug 2005 21:17 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 227238

Turbo64

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: Ruhrgebiet


So, ein weiterer kleiner Bericht, vielleicht hilft es ja später einmal jemandem.

Ich habe die Beschaltung für den Inverter nun so zusammengefügt, dass Masse auf Masse und 12V auf 12V liegt. Desweiteren liegen die 5V an PIN 2 für die Helligkeitsregelung an. Das CCFL-Signal an Pin 4 des Inverters ist erst einmal nicht beschaltet.

Leider habe ich immer noch keine Hintergrundbeleuchtung, das Panel ist aber in Ordnung, da ich bei dem richtigen Lichteinfall ganz schwach das Menü erkennen kann. Es muß also an der Hintergrungbeleuchtung liegen. Das beide Rühren gleichzeitig ausfallen, ist bei sehr wenigen Betriebsstunden sicher auch unwahrscheinlich. das der neue Inverter eine MAcke hat, wäre möglich aber sich auch nur zu einem kleinen Prozentsatz.

Mir stellt sich die Frage, ob Pin 4 am Inverter (CCFL-Signal ON/OFF beschaltet sein muß, oder meldet der Inverter damit an die Steuerüng zurück, dass das Hintergrundlicht leuchtet!??
Kann mir da jemand etwas zu sagen ???

Zur Zeit mach ich den TFT an, die Ring-LED unter dem Schalter geht für eine Sekunde auf grün, um dann auf gelb zu wechseln. Wahrscheinlich Stand-By, da kein Monitorkabel angeschlossen ist (So war es allerdings auch zuvor ohne neuem Inverter). Aber sollten 12V, Masse und 5V für die Helligkeitsregelung nicht ausreichend sein, um einen Inverter zu starten und Hochspannung zu erzeugen. Wie gesagt, was macht das CCFL Signal ?

Für ein paar dienliche Hinweise der Experten wäre ich Euch sehr dankbar.

Gruß

Turbo

Erklärung von Abkürzungen

BID = 227239

Turbo64

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: Ruhrgebiet




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Turbo64 am  3 Aug 2005  1:49 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 227401

j-moeller

Schriftsteller



Beiträge: 509
Wohnort: Bissendorf


Hallo

12V auf 12V ist richtig....
GND auf GND auch...

5V auf Pin 2 ist falsch da muss das PWM Signal des Controlers drauf das dem Inverter sagt wie hell die Röhren leuchten sollen...(0-5V) und nicht fest 5V ...

feste 5V geht zum testen auch aber dann leuchten die Röhren maximal...

Pinn 4 ist das ON/Off signal ebenfalls von der Steuerplatine das dafür da ist die Beleuchtung im Staydby zu versetzen ... das wird auch immer gebraucht sonst passiert wie bei dir einfach nichts...

weisst du die Belegung deines Alten Konverters ???
wenn ja einfach den neuen genauso anschlißen und dann wird er auch funktionieren....

bis dann...
MfG Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 227534

Turbo64

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: Ruhrgebiet


Hallo Jens,

ich habe den Ausgang der Steurplatine zum Inverter natürlich durchgemessen. Dort habe ich (wie oben zu lesen) nur 12V, GND und auf Pin 4 5V.

Demnach müßsse ich mit Pin4 dann das CCFL-Signal des Inverters (Pin 4) ansteuern und auf High setzen (ON), damit die Inverter überhaupt "startet" ??

Ich werde es mal ausprobieren, nur weiß ich dann noch nicht, wo die Helligkeitsregelung herkommen soll. Aber vielleicht ist das ja der eigentliche Fehler, das da vielleicht keine Spannung von der Steuerplatine kommt.

Hier mal ein Bild von der Steuerplatine
Bild eingefügt

Gruß Turbo


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Turbo64 am 3 Aug 2005 16:22 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Turbo64 am  3 Aug 2005 16:22 ]

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181536541   Heute : 6132    Gestern : 6812    Online : 572        23.6.2024    22:37
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0315959453583