Peacock LCD TFT Flachbildschirm  18,1 " + INVC551 INVE

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 6 2024  22:52:04      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
LCD TFT Peacock 18,1 " + INVC551 INVE

    







BID = 426673

Haussi83

Gerade angekommen


Beiträge: 14
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Hersteller : Peacock 18,1 " + INVC551 INVE
Kenntnis : komplett vom Fach
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hi!
Hab einen defekten 18,1" Zoll TFT der Marke Peacock wo die Hintergrundbeleuchtung nicht funktioniert.
Drin steckt ein Inverter von Hitachi mit der Bezeichnung
INVC551.
Kennt wer diesen Inverter??
Wie ist der Anschlußstecker belegt ?? bzw. was sollte eigentlich zu finden sein?? (PowerOn,Helligkeit,Versorgung !??)
Mit welcher Spannung solch ich den testweise in Betrieb nehmmen (Anschlüße für 6 Röhren --> siehe Foto)

Wo macht es Sinn zu messen ?? Welche Bauteile sind bei so einem Inverter meist defekt ???

Welche Bauteile soll man überbrücken damit man vielleicht gewisse Bauteile näher eingrenzen kann ob sie defekt sind ?


Danke

Hannes L.




Erklärung von Abkürzungen

BID = 426707

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9126
Wohnort: Alpenrepublik

 

  

F1, F2 messen.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 427471

Haussi83

Gerade angekommen


Beiträge: 14

F1 und F2 sind in Ordnung - Multimeter piepst beim Durchgang prüfen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 428140

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9126
Wohnort: Alpenrepublik

Das sagt absolut nicht aus!
Messe die Spannungen im Betrieb, vor und nach der Sicherung!

Hintergrund:
Der Messtrom des Durchgangsprüfers ist recht gering, hier kann durchaus die Sicherung als OK angezeigt werden.
Unter Belastung wird diese gelegentlich hochohmig!

Es wäre nicht das erste Mal das dies passiert.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 428419

Haussi83

Gerade angekommen


Beiträge: 14

Das hört sich sehr interessant an.Hab aber ich echt noch nie gehört von diesem Phänomen.

Nur is das mit dem In Betrieb nehmen momentan noch so eine Sache:
1.) Hab noch nicht herausgefunden mit welcher Spannung ich den Inverter betreiben soll - werd aber einfach mal das Netzteil des Monitors einschalten und dort messen.Vermutlich 12 V....

2.) Hab gehört wenn ich den Inverter unbelastet (ohne Röhren) einschalte kann es passieren das man ihn zerstört - hohe Spannungen!?? - ich werd ihn einfach mit irgendwelchen Widerständen belasten.Kurzschlußfest soll so ein Inverter sowieso sein.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 428441

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1934
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

bei CCFL-Invertern wird oft der Lampenstrom überwacht, wenn dieser sich durch alterung der Röhren ändert, tut der Inverter nicht mehr....
Ich habe selbst so einen Problemfall zu Hause liegen. Da habe ich einfach die FET's überbrückt, die den eigentlichen wandler einschalten. Ergebnis: miserable Helligkeit und nach 30 Min. ein durchgebranntes Steckernetzteil

Da muß also noch was Anderes sein ......

Erklärung von Abkürzungen

BID = 428501

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9126
Wohnort: Alpenrepublik

Wobei der Röhrentausch bei vielen Geräten eine Herausforderung ist.
Absolut sauberes Arbeiten ist hier Voraussetzung.

Einen Inverter ohne Röhren zu betreiben zerstört diesen.
Mit Widerständen würde ich den auch nicht belasten.
Ich verwende hierfür einen Satz externe Röhren.



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181536604   Heute : 6195    Gestern : 6812    Online : 438        23.6.2024    22:52
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0211338996887