Medion LCD TFT Flachbildschirm  MD 9616

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Autor
LCD TFT Medion MD 9616

    










BID = 535449

d.ratlos

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Baden-Baden
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Hersteller : Medion
Gerätetyp : MD 9616
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,


ich schreibe hier einen Beitrag, ausnahmsweise nicht weil ich vor einem Problem stehe,
sondern weil ich eines erfolgreich gelöst habe!

Warum ich das mache? Tja - einfach so weil mir dieses Forum bei der Lösung des Problems geholfen hat und ich gerne meine Erfahrungen gerne an andere weitergeben will.

Ein wichtiger Hinweis:
Ich gebe hier nur Tipps wie man es machen kann, übernehme aber keinerlei Haftung für das was ihr tut.
Führt die Reparatur nur dann durch wenn ihr ausreichende Kenntnisse in der Elektronik habt
Wenn ihr euer Gerät nach der Behandlung kaputt ist oder ihr an die Hochspannung langt ist das nicht meine Schuld!!


---

Irgendwann war es also dann so weit, die Hintergrundbeleuchtung meines doch schon etwas bejährten Bildschirms war ausgefallen.
Da blieb mir erstmal nicht viel anderes übrig als im wörtlichen Sinne in die Röhre zu schauen.
Nach etwas Recherche wusste ich dann, es kommen zwei Möglichkeiten in Frage:

Entweder ist der Inverter kuputt oder die Leuchstoffröhren.

Wie teste ich den Inverter?
Diese Frage taucht immer wieder in Foren auf, eigentlich ist es ganz einfach.
Nehmt einen Phasenprüfer wie man ihn normalerweise zum Prüfen der Phase an einer Steckdose verwendet.
Das ist so ein kleiner Schraubenzieher in dem ein dicker Widerstand und eine Glimmlampe eingegossen sind.
Haltet ihr ihn bei eingeschaltetem Gerät an den Ausgang des Intervers so sollte die Lampe deutlich aufleuchten.

Wie teste ich die Röhren?
Da bleibt eigentlich nur ein Weg: Ihr benötigt einen funktionieren Inverter den ihr statt des defekten anschließt.
Möglichst einen gleicher oder geringerer Leistung.
Ich habe einen aus einem alten Scanner genommen. (neuere Scanner arbeiten übrigens meist nicht mehr mir CFLs sondern mit LEDs)
Ich habe auch gelesen, dass es bei Case-Modder-Kits günstige Inverter geben soll.


In meinem Falle war also die SMD Sicherung durchgebrannt, dubioserweise war aber noch eine kleine Leitfähigkeit vorhanden was dazu führte, dass der Inverter noch für einen Bruchteil einer Sekunde startete.
Vermutlich durch Restenergie in einem Elko oder so.

In diesem Thread schreibt omega12 vom selben Modell, verrät aber leider nicht wo die Sicherung zu finden ist.


Das will ich hier also nachholen.
Schaut euch einfach die Bilder dazu an.

Dummerweise war die Sicherung zufällig grade von einem Tropfen Heisskleber bedeckt.
Daher war es schwierig sie zu messen. Nach einigem überlegen habe ich dann aber den korrespondieren Pin am Versorgungsstecker gefunden wo ich messen und überbrücken konnte.
Den Kleber zu entfernen war mir zu riskant; Es hätten dabei andere Bauteile abgerissen werden können.

Die neue Sicherung habe ich dann mit Hilfe von zwei Drähten einfach parallel zur alten gelötet.
Auf den Bildern ist beschrieben wo man die Drähte anbringen muss.
Die Bauart der Sicherung spielt übrigens keine Rolle. Sie muss halt nur irgenwie noch ins Gehäuse passen.
Ach ja, angeblich soll es eine 3 Ampere Sicherung sein.
Nach meiner Messung zieht der Inverter etwa 2A wenn alle 4 Röhren leuchten könnte also gut hinkommen.


So, ich hoffe einigen hiermit geholfen zu haben.

Nun noch ein paar Links:
Falss ihr euren Intervter zerstört habt, hier ein Shop:
www.monitorreparatur.de


Aktuell gibts hier auch was günstiges bei ebay
(ich hab nichts bestellt, kann leider nichts über die Qualität sagen)


Ein Blogeintrag zum Thema TFT Reparatur:



Ein paar Datenblätter von anderen Invertern:
(Nur so zum schmökern; zu meinem hab ich leider kein Datenblatt gefunden, wohl zu alt)



Grüsse
d.ratlos






Erklärung von Abkürzungen

BID = 535960

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8688
Wohnort: Alpenrepublik

 

  


Zitat :
Wie teste ich den Inverter?
Diese Frage taucht immer wieder in Foren auf, eigentlich ist es ganz einfach.
Nehmt einen Phasenprüfer wie man ihn normalerweise zum Prüfen der Phase an einer Steckdose verwendet.
Das ist so ein kleiner Schraubenzieher in dem ein dicker Widerstand und eine Glimmlampe eingegossen sind.
Haltet ihr ihn bei eingeschaltetem Gerät an den Ausgang des Intervers so sollte die Lampe deutlich aufleuchten.


Ein Inverter ist nur mit entsprechender Last zu betreiben!!!!




Hier noch die SMD Codierung von diversen Sicherungen.


PDF anzeigen



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 31 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167897547   Heute : 8508    Gestern : 19865    Online : 350        8.8.2022    13:07
30 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0598170757294