Yamaha HiFi Verstärker Audio Anlage  RX-V365

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: mit RX-V365 Bluetooth schalte

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Autor
HiFi Verstärker Yamaha RX-V365 --- mit RX-V365 Bluetooth schalte
Suche nach HiFi Verstärker Yamaha

    










BID = 1032054

Nobody

Gesprächig



Beiträge: 153
 

  


Geräteart : Verstärker
Defekt : mit RX-V365 Bluetooth schalte
Hersteller : Yamaha
Gerätetyp : RX-V365
______________________

Hallo zusammen,

ich habe einen Echo Dot und habe diesen mittels 3,5er Klinke am rx-v365. Problem ist, dass der Ausgang nun immer auf dem Receiver liegt, ich aber nicht alle Nachrichten, oder Fragen über die Anlage hören will, sondern eher über den internen LS des Echo.
Also würde ich nun gern das Audiosignal vom Echo via BT an den rx-v365 übertragen.
Jetzt habe ich aber keinen USB Anschluss am rx-v365, sodass der BT-Receiver mit ausgeschaltet werden würde, wenn der rx-v365 aus ist und ich somit über den Echo LS hören könnte.
Kaufe ich nun einen BT-Receiver den ich über eine Steckdose betreibe, dann bleibt der an, auch wenn der rx-v365 aus ist und somit mit dem Echo verbunden und ich höre gar nichts mehr. Also auch nicht gut.
Ich könnte jetzt eine zusätzliche Schaltsteckdose für rx-v365 und BT-Receiver vorschalten, dass gefällt mir aber auch nicht. Ich weiß, dass ich das BT des Echo auch via Sprachbefehl trennen kann, aber auch das gefällt mir nicht, weil das Ganze auch für Frau und Kinder bedienbar sein soll und denen ist nicht vermittelbar, dass sie erst "Alexa, spiele Musik mit Harmony" und dann noch "Alexa, verbinde mit Bluetooth" sagen müssen.

Darum jetzt die Frage an euch Profis.
Kann ich irgendwie aus dem rx-v365 geschaltene 230V, oder USB-Spannung raus ziehen?
Erfahrung mit löten habe ich genug und traue mir das auch zu.
Das gefällt mir am besten, weil Anlage aus = BT-Receiver aus = Echo Lautsprecher an, Anlage ein = BT an = BT-reconnect = Musik über Anlage und Echo LS aus. Und das ganze mit einem einzigen gewohnten (aber wegen Harmony Hub eh schon zu langen) Sprachbefehl.

Herzlichen Dank
Hans

PS: ich freue mich auch über andere Ideen, wenn es nicht noch mehr Geräte bedeutet und auch für die Frau und Kinder bedienbar bleibt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1032060

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32342
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Die einfachste Lösung dürfte eine Master-Slave Steckdosenleiste sein.
Den AV-Receiver als Master, die anderen Geräte als Slave. Dann kann man auch gleich andere Geräte (CD-Player, Plattenspieler, Aktiv-Sub) mit abschalten.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 1032062

Nobody

Gesprächig



Beiträge: 153

Ja, das habe ich schon alles überlegt, aber das ist bei mir zu groß. Ich brauche nur einen Master und einen Slave und auch das wäre schon fast zu groß, aber geibt es auch nicht.

Ich dachte irgendwer weiß, ob ich nicht einfach eine USB-Buchse einbauen kann und nur die Strom PINs belegen. Im Receiver sind so viele Kabel Ausgang des am großen Trafo und ein kleiner Trafo ist da auch noch drin.
Da muss es doch irgend wo annähernd die 5 Volt geben, die ich dann nur zu der USB-Buchse ziehen müsste.
Großartig Strom zieht doch so ein Bluetooth USB-Empfänger (Stick) nicht, sodass die Elektronik im Receiver das nicht noch mit schaffen würde?
Oder stelle ich mir das zu einfach vor?

Ggf. gibt es auch noch Vorschaltelektronik für so eine USB-Spannungsbuchse für andere Eingangsspannungen?

Herzlichen Dank und LG
Hans

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1032063

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787


Zitat :
oder USB-Spannung raus ziehen
Ich würde davon abraten wollen, sich intern an den 5V bzw 5,4V Schienen des Receivers zu bedienen. Auch das hinzubasteln eines weiteren 7805 Spannungsreglers würde ich unterlassen.
Die Führung der Versorgungsspannung und im besonderen der unterschiedlichen Schaltungsmassen ist komplex und durchdacht um u.a. ein Übersprechen von Störungen und Signalen aus Digital- und Analogteil zu verhindern.
Greift man nun an irgendeiner Stelle 5V und/oder Masse für die Versorgung eines externen Moduls ab, welches aber auf seinem Audioausgang eine weitere Masse - nämlich Signalmasse - bereitstellt, kann dies zu Geräteübergreifenden Masseschleifen führen, die sich als Brumm- Pfeif- oder Prasselgeräusche bemerkbar machen können.


Zitat :
aus dem rx-v365 geschaltene 230V
Na ja, Eingriff in Netzspannungsführende Elektronik ist nicht ohne. Aber mit dem nötigem maß an Sorgfalt und Schrumpfschlauch ist das durchaus für erfahrene Bastler machbar. Eine solche geschaltete Netzspannung ließe sich an der Leitung zum Hauptnetztrafo Stecker CB257 (DL Serviceheft bei Elektrotanya) abgreifen. Mit etwas Geschick, einer geopferten Euro-Verlängerung und einer guten Durchführungstülle plus Zugentlastung (z.B. Conrad #527190 oder #534150) ließe sich so schnell ein geschalteter Netzspannungsausgang nachrüsten, von dem aus sich Kleinnetzteile/Kleinverbraucher versorgen lassen würden. (*)

Wenn man ganz auf Nummer sicher gehen will, könnte man die nach aussen führende Leitung ab CB257 noch mit einer T1,6A Sicherung in einem Schraubsicherungshalter vorabsichern. Dem Stecker CB257 ist zwar bereits mit F2251 eine Sicherung vorgelagert, doch diese ist mit T3,15A
für Eurosteckergelumpe zu hoch bemessen und eine kleine Sicherung auf dem externen Anschluss würde außerdem daran hindern dass dort was unnötig Großes angeklemmt wird...


(*)Natürlich kannst du statt der herumbaumelnden abgekniffenen Euroverlängerung auch eine dieser EuroEinbaubuchsen (z.B. Conrad #738425 ) reinfummeln - ist halt nur etwas mehr Planung und filigranere Metallarbeit.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1032065

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32342
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :

Ja, das habe ich schon alles überlegt, aber das ist bei mir zu groß. Ich brauche nur einen Master und einen Slave und auch das wäre schon fast zu groß, aber geibt es auch nicht.


Mit nur 2 Steckdosen kenne ich keine, die meisten haben 4 oder mehr Slavesteckdosen. Aber irgendwelche Zuspieler werden da doch dranhängen, ebenso ein Aktivsub. Die kann man dann mitschalten und so Strom sparen.


Zitat :
Oder stelle ich mir das zu einfach vor?


Du müßtest für eine galvanische Trennung der Massen sorgen, sonst hörst du u.U. Störgeräusche in Form von Knattern, Pfeifen usw. Ein zusätzliches Netzteil ist da deutlich unproblematischer. Nicht umsonst gibt es Bluetoothempfänger auch mit eingebautem Netzteil. Die kann man dann gleich in die, bei dir leider nicht vorhandenen, Steckdosen auf der Geräterückseite stecken.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1032072

Nobody

Gesprächig



Beiträge: 153

Erst einmal ganz herzlichen Dank für diese professionellen Antworten.
Das mit der gemeinsamen Masse hatte ich nicht beachtet. Ich dachte mir, das Problem müsste ja jedes Gerät mit USB Anschluss haben, aber diese Geräte werden die Masse sicherlich trennen.

@Maou-Sama
Große Klasse diese Idee. Genau so habe ich mir das vorgestellt. Ich werde die Euro-Einbaubuchse nehmen und auch eine Einbauhalterung für eine Feinsicherung, wie von dir vorgeschlagen, ins Gehäuse einbauen. Dort kommt dann der Bluetooth Empfänger rein, den ich mir eh schon ausgesucht hatte, denn der ist schon ein Eurostecker in sich mit der BT-Elektronik drin und einem Audioausgang.

Ich hätte noch eine Frage dazu.
Wie würdest du die Spannung von dem Stecker CB257 am besten (sichersten) abgreifen? Ich habe keine Ahnung wie der aussieht.

Nochmals herzlichen Dank, bin echt froh über die Lösung.

LG
Hans

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1032109

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787


Zitat :
Wie würdest du die Spannung von dem Stecker CB257 am besten (sichersten) abgreifen? Ich habe keine Ahnung wie der aussieht.
Die Leiterbahnen A und B zum Stecker sind breit satt und es scheint oben auch Platz um nachträglich z.B. einen 1,3mm Lötnagel nachzurüsten
(Achtung! beim Eindrücken der Lötnägel weiches Holz unterlegen sonst gibt es nachher Haarrisse in der Platine. Und sofern der Lötnagel auf der Lötseite weit heraussschaut, nach dem Löten abfeilen).
Passend zum Lötnagel gibt es dann isolierte Steckschuhe, aber selbst die normale blanke Ware mit Schrumpfschluch drüber sollte es tun.
Die Verbindung wird ja nicht ständig gesteckt oder mechanisch belastet, sondern nur im Fehlerfalle getrennt.
https://www.reichelt.de/Loetoesen/2.....=7477

Sicher kannst du dir auch professioneller anmutende Lösungen aussuchen. Gibt da ja viel schönes und teures... https://www.reichelt.de/Klemmen/2/i.....=7535


Zitat :
Ich werde die Euro-Einbaubuchse nehmen
Bevor du Planst, sieh dir die Lage erst einmal na. So viel Platz ist da auch nicht. Du musst immer auf guten Abstand deiner netzspannungsführenden Bastelei zum Rest des Gerätes - im Besonderen AV und Lautsprecheranschlüssen achten. Im Zweifel daher lieber den platzsparenden Weg mit Leitungsdurchführung und baumelnder Eurokupplung gehen.
Und gute, Netzspannungstaugliche Litze mit mindestens 0,75qmm zur Verdrahtung nehmen immer eine Lage Schrumpfschlauch mehr als nötig über die Löstellen!


Zitat :
eine Feinsicherung, wie von dir vorgeschlagen, ins Gehäuse einbauen
Ich habe mir das gerade mal angesehen, wie das beim RX-V457 gelöst ist; der kommt nämlich von Werk aus mit geschalteter Netzbuchse...
Dort wird die geschaltete Netzspannungsbuchse mit einer eigenen 2,5A abgesichert. 2,5A ist aber das Maximum für Eurostecker, und da würde ich deutlich drunter bleiben. Eine Absicherung mit 1,6A oder weniger reicht dicke für einen lumpigen BT Empfänger.
BEI EIGENER(!!!) Absicherung darf (muss aber nicht) die Sicherung für die neue geschaltete Netzbuchse direkt am Relais RY251, also "vor" F2251 abgegriffen werden; Entsprechend dem Abgriff an den der Leiterbahnen A+C

Aber bitte ÄUSSERSTE VORSICHT!
Im Zweifel lass es sein und nimm eine Master/Slave Steckdose.





Erklärung von Abkürzungen

BID = 1032195

Nobody

Gesprächig



Beiträge: 153

Hallo Maou-Sama,

so, das hat hervorragend funktioniert.
Der Kollege im Conrad hat mir schon gesagt, dass 6A als Sicherung zu viel ist, da die Eurokupplung nur 2A kann. Also hat er mir 2,3A Sicherungen vorgeschlagen.
Ich habe mich für einen Einbau Sicherungshalter und auch eine Einbau Eurokupplung entschieden. Nach den nervigen Blecharbeiten habe ich dann ein normales Hängelampenkabel (ich glaube 0,75 mm2), welches ich noch übrig hatte, benutzt.
An den Punkten A und C in deinem Schaltplan gab es zwei hervorragende, schöne große, unbenutzte Lötpunkte, die ich benutzt habe. Dort hat das Kabel genau in die fertigen Bohrungen gepasst. Dann mit dem N direkt an die Eurokupplung, mit dem L an die Sicherung und von der Sicherung weiter zum anderen Anschluss der Eurokupplung.
Danach mit einer kleinen Lampe getestet und funktioniert einwandfrei.
Es ist alles schön isoliert und ich freue mich sehr über die jetzt wirklich professionellste Lösung.

Ich sage nochmals ganz herzlichen Dank für die super freundliche Unterstützung.

LG und ein gutes Jahr 2018

Hans

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Nobody am  1 Jan 2018 15:05 ]

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151646508   Heute : 955    Gestern : 16345    Online : 177        4.4.2020    3:59
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.199948072433