Sony CD 227 ESD

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
CD Sony 227 ESD

    










BID = 384085

Alf Neumann

Gerade angekommen


Beiträge: 12
 

  


Geräteart : CD-Player
Hersteller : Sony
Gerätetyp : 227 ESD
______________________

Hallo. Es geht um einen Sony CD-Player, ca. 1988-90. Das Gerät ist das kleinste aus der Sony Top Reihe (ESD). Hat ein super Laufwerk, mit Linearantrieb.
Der Lademechanismus macht Probleme. Egal ob das Gerät kalt oder über mehrere Stunden gelaufen ist, klemmt ab und zu die Schublade. Egal ob am Gerät oder per FB aktiviert. Tritt unregelmäßig auf. Wenn man denkt, jetzt ist es gut, "spinnt" er wieder neu.
Mal öffnet die Lade nicht, mal schließt sie nicht (geht wieder auf). Dann hilft nur mehrmals schnelles drücken von open/close Taste. Egal ob mit oder ohne eingelegter CD. Er macht dann immer ein Geräusch, als ob er will, aber nicht kann.

Was kann das sein?

Vielen Dank.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 384126

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8652
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Hallo,
willkommen im Forum!

- nachsehen, wie die Schubladenmechanik angetrieben wird.
Vermutlich mit einem Gummiriemen.
Dieser ist evtl. verschlissen und / oder gedehnt.
Reinigen der Riemenscheiben mit Alkohol, Riemen sollte mit Gummiwalzenreiniger behandelt werden, so vorhanden.
Wenn nicht, geht auch Spiritus.
Alle Teile gut lufttrocknen lassen.
Wenn Riemen nicht gedehnt ist, sollte es wieder gehen.
Wenn Riemen aber sehr lose sitzt -> erneuern. (ggf. durch Ähnlichen ersetzen)

Viel Erfolg!

Gruß, Tom.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

 

  

Erklärung von Abkürzungen








BID = 384721

Alf Neumann

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Danke für die Antwort. Also von Gummi über Rad (wie bei Philips etc.) kann ich da nichts sehen. Soweit ich weiß, haben doch alle großen Sony mit dem aufwendigen Linearantrieb auch eine aufwendige Schublade /-mechanik. Das macht jedenfalls immer nur "plopp". Ein dumpfes,sattes Geräusch und nicht so ein rattern wie bei Philips. Habe ich als Vergleich aus gleichem BJ und Preisklasse da gehabt.

Sonst ein Tipp? Danke.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 385367

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8652
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Mein

Zitat :
- nachsehen, wie die Schubladenmechanik angetrieben wird.

gilt immer noch.
Zahnradantrieb ?
Jedenfalls scheint da etwas zu klemmen, durchzurutschen oder irgendwie schwergängig zu sein.
Zu beschreiben, was Du nicht siehst, oder welche Geräusche zu hören sein sollten, hilft hier nicht wirklich weiter.
Wie wäre es mit Fotos?
Nicht jeder Techniker kann jedes beliebige Gerät aller Altersklassen auswendig kennen. Deren Funktionsprinzip schon eher.
Mit gut gemachten Fotos ließe sich eine Ferndiagnose leichter stellen, da die Funktionsweise dann erkannt werden könnte.


Gruß, Tom.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 385438

yonossic

Achtung
Dieser user postet unter verschiedenen Namen



Zitat :
Hat ein super Laufwerk, mit Linearantrieb.
Und was ist an Linearantrieb bei CD Laufwerken so besonders? Das allgemein unter Linearantrieb verstandene Prinzip http://www.repairfaq.org/REPAIR/d14.gif ist mitlerweile Standard von Rotchina bis Japan.
Die Zeit der Laufwerke mit drehbar gelagertan Abtastern wie http://www.repairfaq.org/REPAIR/philcdp.gif ist längst vorbei.

Zitat :
Also von Gummi über Rad (wie bei Philips etc.) kann ich da nichts sehen.
Und warum gibt es zu dem Gerät dann "491752202 ANTREBSRIEMEN SONY"? Zum anhängen und wegwerfen dieser "Top Reihe"? Allein schon die Verwendung der Worte "top" und "SoNy" in einem Satz schreit nach einem Exorzisten...

Kleiner Tip; Wennd u den Linearantrieb für so neu hältst, dann such mal unter der Lade nach dem Riemen, nicht daneben.

Und wenn du glaubst, dass dich unsere Tips nicht weiterführen, erleuchte uns unwissende Würmer doch mal mit deiner Diagnose und der "wahren" Fehlerquelle, statt zu Glauben.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 385552

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8652
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Auch wenn der gute Yonossic hier einen "leicht lästerlichen" Tonfall anschlägt, so hat er im Kern seines Textes natürlich völlig recht.
Hast Du etwa wirklich nicht unter der Schublade nachgesehen ???

Und: Wie schön, daß es immer noch Menschen gibt, denen man mit den blumigsten Formulierungen und den wunderschönsten, für Laien höchst beeindruckenden Fachbegriffen in den Prospekten selbstverständlichen Stand der Technik als High End teuer verkaufen kann... Ein Hoch den Werbetextern!



Gruß, Tom.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 385561

audioklassik

Stammposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 213
Wohnort: Hauptstadt

Da steckt die KSS 151A drin, die ist konzipiert für den Betrieb mit Linearmotoren, was nen ziemlicher Luxus war und ist, z.B. im legendären Denon DCD-1500-II. Pioneer hat die Technik in der Zeit auch gebaut z.B. im PD-8500 und 9300, aber mit eigenen Pickups. Hat den Vorteil dass der Laservorschub direktgetrieben ist ohne Zahnrädchen oder andere Verschleissteile, und die kurze Zugriffszeit und Nachführpräzision suchen ihresgleichen. Wird leider nicht mehr gebaut heute.... schade eigentlich. Was habt ihr dagegen? Versteh ich garnich....

Erklärung von Abkürzungen

BID = 385564

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8652
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Hallo Nachbar,
es geht hier ja auch nicht primär um den Laserantrieb mit Linearmotoren anstatt zahnradgefördertem Laserschlitten (wobei der Linearmotor gerüchteweise extrem erschütterungsempfindlich war), sondern um die Lade.
Und deren Antrieb wird nun auch nicht so extrem aufwendiger gestaltet sein als bisher Gewohntes.
Will sagen, lediglich die Vermutung, daß bei vorhandenem Linear-Motor-Laserantrieb der Ladenantrieb nun auch ganz besonders ausgeführt sei, reicht nicht.
Nachsehen und ggf. fotografieren, und wir können dazu was sagen...

Gruß, Tom.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 385735

audioklassik

Stammposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 213
Wohnort: Hauptstadt

Ja sag mal spinn ich????

Ich hab nicht angefangen mit dem Linearmotor, und zum Lademechanismus hab ich kein Wort gesagt, geschweige denn eine "Vermutung" angestellt.
Wollte nur richtig stellen dass linearmotorgetriebene Laserschlitten keinesfalls "mitlerweile Standard von Rotchina bis Japan" sind und auch nie waren, und schon garnicht als "selbstverständlichen Stand der Technik" bezeichnet werden können, der den Laien "in den Prospekten" mit "den blumigsten Formulierungen und den wunderschönsten" "beeindruckenden Fachbegriffen" "als High End teuer" verkauft wird.

Darauf einen Düschardeng - PROST!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 385898

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8652
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Ruhig, Brauner, brrr!

yonossic hat da möglicherweise was zusammengelegt...
Linearantrieb ist nun wirklich Standard heute - nahezu überall. (im Gegentum zum Drehantrieb)
Der Linearantrieb wird aber heutzutage kaum noch von einem Linarmotor bewegt, sondern über einen kleinen Standardmotor über Zahnradgetriebe.
So stimme ich Deiner Einlassung voll zu:

Zitat :
Laservorschub direktgetrieben ist ohne Zahnrädchen oder andere Verschleissteile, und die kurze Zugriffszeit und Nachführpräzision suchen ihresgleichen. Wird leider nicht mehr gebaut heute.... schade eigentlich

Der Threadersteller schrieb:

Zitat :
Soweit ich weiß, haben doch alle großen Sony mit dem aufwendigen Linearantrieb auch eine aufwendige Schublade /-mechanik.

Mit dem Linearmotor hast dann aber doch Du angefangen:

Zitat :
Da steckt die KSS 151A drin, die ist konzipiert für den Betrieb mit Linearmotoren,


Nun hoffe ich, daß der Unterschied Linearantrieb zu Linearmotor und dessen Verwechslung in diesem Thread deutlich wurde.

Jetzt ist aber Alf Neumann an der Reihe! Wenn er uns hier gute Bilder von dem Schubladenantrieb hereinstellen würde, könnten wir ihm vielleicht auch mit sinnvollen Tips helfen, anstatt hier sinnlos Technologie zu diskutieren...


...mir lieber einen guten Scotch, danke!...

Gruß, Tom.



_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 386019

audioklassik

Stammposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 213
Wohnort: Hauptstadt

ich hätt noch nen eierlikör im kühli... ??!!?????

Erklärung von Abkürzungen

BID = 386121

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8652
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Iiiihh, neee! Die Brühe laß mal schön da, wo sie ist... (schüttel!)

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 392902

Fredator

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Hallo Männer, habe das gleiche Problem
wie Alf Neumann und bin durch's googeln
auf diesen Thread gestoßen.

Habe ein Gummi auf der Unterseite
der Schublade gefunden.

Die Schublade selber wird über ein Zahnrad
angetrieben.

Wo bekomme ich solch ein Gummi ?
Ist das die Fehlerquelle ?


Hoffe auf Eure Hilfe !!

Gruss

Erklärung von Abkürzungen

BID = 393103

5teve

Gesprächig

Beiträge: 116
Wohnort: Darmstadt
Zur Homepage von 5teve ICQ Status  

Naja ob es am Gummi liegt kann man jetzt bei deiner ausführlichen Fehlerbeschreibung schlecht sagen

Du musst halt mal beobachten was das Gummi macht wenn du die Lade öffnen willst. Auf jedenfall kann es nicht schaden das Gummi mal zu reinigen! Bei mir ging letztens auch die Lade vom CD-Wechsler nicht mehr auf weil das Gummi irgendwie Fett abgekommen hat und dann durchgedreht ist.

Bei dem Sony Teil vermute ich allerdings eine andere Fehlerquelle. Vor ner Weile hab ich ein Sony CDP-213 vom Sperrmüll abgegriffen der wohl wegen diesem Fehler entsorgt wurde. Unter der CD Schublade siehst du wie ein Teil des Mechanismus funktioniert. Bei mir hat da vorne einfach Fett gefehlt. Kannst ruhig ordentlich was drauf machen dann sollte das wieder gehen.
Falls das nichts bringt poste mal bitte Fotos vom Innenleben bzw. direkt vom Öffnungsmechanismus, sollte keine große Sache sein!


Grüße Steve




_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 393263

Fredator

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Hallo, habe mir das Gummi hier über das Forum bestellt.
Mal sehen was geht.

Stelle aber mal ein Foto hier rein.


Danke

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 37 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 47 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 144092555   Heute : 13333    Gestern : 12555    Online : 364        16.12.2018    22:08
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.248031139374