SONY Kassettenrecorder Tonband Cassettendeck  TC-K311

Reparaturtipps zum Fehler: Aufnahme nur rechter Kanal

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 6 2024  13:31:37      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Kassettenrecorder SONY TC-K311 --- Aufnahme nur rechter Kanal
Suche nach SONY

    







BID = 887322

Uuulf

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Ratingen
 

  


Geräteart : Cassettendeck
Defekt : Aufnahme nur rechter Kanal
Hersteller : SONY
Gerätetyp : TC-K311
Messgeräte : Multimeter
______________________

Tuten gag,

hab hier ein SONY TC-K311 Tapedeck... beim abspielen ist soweit alles gut nur bei der Aufnahme hab ich nur den rechten Kanal, hab schon sämtliche Potis gemessen und mit der anderen Seite verglichen... alle Werte identisch... was kann ich noch tun ? Woran kanns liegen ?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887334

Uuulf

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Ratingen

 

  

korrigiere, Beim abspielen scheint der linke Kanal leiser und dumpf

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887351

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Beim abspielen scheint der linke Kanal leiser und dumpf
Das kann Schmutz auf dem Tonkopf sein.
Im Extremfall können die Spalte durch das Band aber auch so weit abgeschliffen worden sein, daß sie breiter geworden sind und dadurch der Höhen und Pegelverlust auftritt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887361

Uuulf

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Ratingen

Ich hatte das teil fast komplett gesprengt zwecks Riemen wechsel und anschließender Mechanik Probleme, die nun jedoch behoben sind... das Gerät wurde selten benutzt bis vor wenigen jahren, dann eine Zeit mal häufiger aber der Kopf sieht gut aus... Nicht so wie bei meiner JVC ^^ (ich höre zu gerne Kassetten bzw. jetzt eher Platten ^^) ein kleiner schwarzer schliff auf dem Spalt zum Gerät hin... aber bis dass das Teil im Keller verschwand lief es ja noch... Was ich auch nicht verstehe ist wieso ist bei der Aufnahme der linke Kanal komplett tot, wenn ich ne bespielte Kasette abspiele ist der linke Kanal bloß dumpf und leiser, aber er gibt ein Lebenszeichen von sich OO Den Kopf habe ich mehrfach gereinigt, ging ja so schön im nackten Zustand des laufwerks ^^

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887938

Uuulf

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Ratingen

Keiner noch ne Idee dazu ???

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887954

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Keiner noch ne Idee dazu ???
Doch: Mit planmäßiger Fehlersuche beginnen.

Es fehlt z.B. noch, wie sich mit diesem Gerät aufgenommene Kassetten auf einem anderen Gerät anhören.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887965

Uuulf

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Ratingen

Das werde ich nachher testen und denn berichten

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887987

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Offtopic :

Beantworte mir mal einer bitte zwei Fragen:
- Wozu braucht und vor allem repariert man heutzutage noch ein Kassettendeck für Aufnahme(n)???
-Und vor allem,wenn da So-Nie draufsteht?


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887989

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
Wenn man Spaß daran hat, warum nicht?
Ich benutze zwei Spulentonbandgeräte, auch für Aufnahmen.
Allerdings steht da Revox bzw. Uher dran.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887991

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Mr.Ed hat am 21 Mai 2013 23:18 geschrieben :


Offtopic :

Allerdings steht da Revox bzw. Uher dran.



Offtopic :

Dacht ich mirs´s doch,das auf deinen Gerätschaften genausowenig jemals Sony draufstehen wird als wie auf meinen Autos Renault...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 888030

Uuulf

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Ratingen

Was Autos angeht teilen wir also unsere Meinung :-D, ist auch mein einziges SONY Gerät... dachte halt weil ich schon n neuen Riemensatz investiert habe sollte es doch wenigstens laufen... sonst würde ich mich dem garnichtmehr annehmen


Ein Tonbandgerät hab ich auch, Uher Variocord 265 oder so ähnlich... läuft !


Eine Aufnahme klingt auf nem anderen Tapedeck ganz gut aber eben nur der rechte Kanal... der linke bleibt tot.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 888349

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Da Aufnahme und Wiedergabe fehlerhaft sind, bleibt ja nicht so viel über.
Verdächtig ist die Umschaltung zwischen Aufnahme und Wiedergabe und der Kopf selbst. Möglicherweise hast du da auch was zerstört.

Im übrigen verlinkt man Crossposting s, schließlich haben in beiden Foren die Leute ihre Zeit nicht gestohlen!!!
http://www.hifi-forum.de/viewthread-220-4650.html



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 888371

Uuulf

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Ratingen

Okey... im Hi-Fi Forum hab ich nichtmehr ernsthaft mit ner weiteren Antwort gerechnet, deswegen hatte ich das schon längst vergessen gehabt...

Hinzu kommt jetzt dass ohne jegliches zutun meinerseits bei Aufnahme von einer externen Quelle ein naja... 50 Hz brummen würde ich es nicht nennen aber brummen... nur etwas hochfrequenter... wenn ich einen finger an eine leitende Stelle am Gehäuse lege verändert es sich und man hört beim anlegen ein kurzez dezentes pitschen vermutlich vom Übergangswiederstand... ich glaube dass sich das teil verabschiedet

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Uuulf am 24 Mai 2013 22:47 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 888418

Uuulf

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Ratingen

So, aktueller Stand es funktionieren wieder beide Kanäle einwandfrei bei abspielen UND Aufnahme alles toll. Nur dieses netzbrummen was übrigens fast verschwindet wenn ich das Blech vom Gehäuse anfasse, das Brummen ist aber NUR bei Aufnahme da und kam ohne dass ich was geändert habe am Gerät. Als wenn da Spannung am Gehäuse anliegen würde... das überträgt sich natürlich auch auf den Kopfhöreranschluss. Aber wie geschrieben komischer weise eben nur bei Aufnahme später auf der Kassette und bei Wahl der Funktion "Aufnahme" wenn also der Ton durchgeschaltet wird der aufgenommen werden soll...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 888523

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1934
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

Jetzt gehr es, aber warum???

Was haste gemacht, dass es wieder geht??

Das mit dem Brummen hört sich nach einem Masse- Problem aus, ist eventuell die Verbindung vom Chassis zum Massepunkt der Elektronikplatine nicht i.O. (bzw irgendeine andere Masseverbindung ???

Brummt es auch bei Batteriebetrieb???

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181547003   Heute : 3501    Gestern : 6675    Online : 117        25.6.2024    13:31
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.158986091614