Eigenbau Autoradio CAR-HiFi Auto KFZ Stereoanlage  Verstärker

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Einschalt klacken

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Autor
Autoradio Eigenbau Verstärker --- Einschalt klacken
Suche nach Verstärker Verstärker

    










BID = 751608

datom84

Gerade angekommen


Beiträge: 11
 

  


Geräteart : Car-HIFI
Defekt : Einschalt klacken
Hersteller : Eigenbau
Gerätetyp : Verstärker
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo!

Hoffe bin hier im Richtigen forum.
Habe mir den Verstärker bausatz von ELV V40 zusammengebaut. http://www.elv-downloads.de/service/manuals/V40/65042-V40.pdf

Dieser ist nun in einem BM54 Radio von BMW da dessen Verstärker den geist aufgegeben haben.

Funktioniert auch alles soweit, aber leider habe ich ein Klacken beim Zündung ein, und dann nochmal beim Motorstart und auch wenn man die Zündung ausmacht.

So wie ich es in der Anleitung zum V40 verstanden habe, ist da schon die Schaltung für die Stummschaltung inbegriffen ?(Seite 2 Bild 1)

Wenn das so ist, weiß ich leider nicht warum mein Verstärker klackt sobald er Strom bekommt.

Habe alle Bauteile denke ich Richtig eingebaut.
Kann es daran liegen das VL D1 und D2 vertauscht sind?
Bei den Dioden war ich mir nicht sicher welche welche ist, da die Aufschrift nicht zu lesen war, und auch auf der Packung diesiger nicht stand welche sie sind.

Vl kann mir ja jemand weiterhelfen.
Danke

Erklärung von Abkürzungen

BID = 751622

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Kann es daran liegen das VL D1 und D2 vertauscht sind?
Denkbar ist das.

Zitat :
und auch auf der Packung diesiger nicht stand welche sie sind.
Poste mal ein Foto von den beiden Kandidaten, oder besorg dir einfach die richtigen.

Du solltest aber auch den ersten Satz im Kapitel "Inbetriebnahme" nicht ignorieren:
Zitat :
Der Betrieb des Verstärkers in einem Kraftfahrzeug ist im Bereich der StVZO nicht erlaubt.
Solche Basteleien können zum Verlust der ABE führen, und im Ernstfall greift die Haftpflichtversicherung dann auf dein Privatvermögen zurück!

Erklärung von Abkürzungen








BID = 751624

datom84

Gerade angekommen


Beiträge: 11

hallo!
Danke für die Antwort, werde dann ein foto einstellen.

Das mit der Stvo hab ich gelesen, aber die Teile werden genauso auf Ebay auch verkauft.(für das Bm54) Und ehrlich gesagt habe ich keine lust über 600€ zu zahlen für einen Radio den es schon lange nicht mehr gibt. Und fremdradio geht auch nicht wegen Bordcomputer, Standheizung navi etc.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 751630

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Das mit der Stvo hab ich gelesen, aber die Teile werden genauso auf Ebay auch verkauft.
Vor Gericht zählt diese Ausrede nicht.


Zitat :
ehrlich gesagt habe ich keine lust über 600€ zu zahlen für einen Radio den es schon lange nicht mehr gibt.
Das ist verständlich, aber der korrekte Weg wäre es das Radio reparieren zu lassen oder sich vom Schrottplatz ein "neues" zu holen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 751631

datom84

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Ja die Rep besteht ja darin den neuen Verstärker einzubauen.
Habe niemand gefunden der die anscheinend per Bonding verklebten Verstärker tauschen kann.
Selbst Becker der Hersteller des Radios sagt dies sei nicht möglich?

Ja schrottplatz ist gut, der Radio wird aber gebraucht auch noch für 300-400 € gehandelt, und da weiß ich dann auch nicht wann die verstärker wieder ihren geist aufgeben.

Lange rede kurzer sinn, die gefahr nehm ich auf mich. Oder anderes Auto kaufen...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 751677

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12225
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Offtopic :

Ach Perl,laß ihn doch.
Ohne ausreichende Schutzbeschaltung wird so ein TDA im Auto eh nicht alt.
Ob nun mit oder ohne knacken.


Zitat :
der Radio wird aber gebraucht auch noch für 300-400 € gehandelt,

Tja, BMW heißt nun mal Freude am fahren,und nicht Freude am sparen.Sollte man doch eigentlich wissen,wenn man sich schon so einen Weisswurschtferrari antut...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 751731

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2235
Wohnort: Sardinien (IT)

Wo bleibt der Mod mit dem Vorhängeschloss???

_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!

Im "Notfall" tuts auch ein "Ehrenmitglied"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mirto am  1 Mär 2011 20:16 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 752892

datom84

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Hallo!
Hab nun die Teile bei Conrad neu gekauft und eingelötet.
Knackt immer noch. Dann kanns eigentlich ja nur mehr am TDA selber liegen oder?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 752947

Harald73

Schriftsteller


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 976

Hi,

>> Ohne ausreichende Schutzbeschaltung wird so ein TDA im Auto eh nicht alt.
Nun ja, es ist ja schließlich ein IC speziell für diese Anwendung, überlebt -6V bis (kurzzeitig) 45V.

>> Funktioniert auch alles soweit, aber leider habe ich ein Klacken
Kommt das denn vielleicht vom Radio? Also, ist das Geräuch auch da, wenn du die Eingänge offen lässt? Du kannst ja auch mal Pin 15 fest auf Masse legen, dann beleibt das IC immer im Standby, da darf nichts knacken. Oder C8 kurzschließen, dann gibt es nur Standby und Mute, also ebenfalls Ruhe. Falls doch, könnte es tatsächlich am TDA liegen.

Beim testen natürlich so vorgehen: Auto abmelden und stillegen, testen, alles in Ausgangszustand versetzen, danach neue Zulassung beantragen

Kenne mich mit dem spezielle Autoradio nicht aus. Kannst du nicht einfach eine (normale, legale) Endstufe per Cinch dranhängen?
Habe gerade mal Google befragt, da wurde diese Bild gefunden:
http://www.e46fanatics.de/attachmen.....b.jpg
Es gibt also zumindest einen Kopfhörerausgang. Nützt natürlich nichts, wenn der auch aus der defekten Endstufe gespeist wird





_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 753081

datom84

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Hallo!

Werde das mit der Standby funktion mal testen.

Die lösung mit dem Kopfhörer ist deswegen schlecht da ich da nur links und rechts habe und im menü dann nicht mehr links - rechts und vorne - hinten einstellen kann.

Es gibt einen Cinch umbau für das Radio, ABER die werden genauso angeschlossen wie der Verstärker den ich jetzt eingebaut habe.

Sollte ich den Verstärker nicht zum laufen bekommen, wird das die letzte lösung werden.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 753824

RolandD

Schriftsteller



Beiträge: 601
Wohnort: Hessen

Hallo zusammen

Für was 600€ ausgebn?
Meinst du das kpl. Gerät tauschen, muss doch nicht sein.

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeig.....00310

http://content.elektronik-idee.com/

https://forum.electronicwerkstatt.d......html

und div. Treffer für Reparaturangebote bei Ebay.

Gruß

Roland

Erklärung von Abkürzungen

BID = 753857

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1309
Wohnort: Liessow b SN


Zitat :
Hallo!
Hab nun die Teile bei Conrad neu gekauft und eingelötet.

Auch richtigrum?
Wenn die Z-Diode mit der 1N vertauscht ist liegt beim Einschalten
Pin 15 auf Ub. Dann ist nichts mit Mute.
Eventuell mal probehalber c8 vergrössern (470 µF) und D1 brücken.
Dann geht der IC beim Einschalten vom Standby (2 Volt) über
Mute (3,9 - 6 Volt)in den normalen Betrieb.
Den Spannungsansieg sollte man auch gut messen können.

Zitat :
Oder C8 kurzschließen, dann gibt es nur Standby und Mute

Dann gibt es nur Mute.
Da die Spannung fest bei 3,9 Volt bleibt.
Vorrausgesetzt die Bestückung ist wie im Plan gemacht.

_________________
mfg
Rasender Roland

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 148124368   Heute : 3971    Gestern : 12938    Online : 143        22.8.2019    12:09
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.590204000473