Pfaff 9 Nähmaschine

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kondensatortod

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 30 11 2023  11:31:46      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Sonstige 9 Pfaff 9 Nähmaschine --- Kondensatortod

    










BID = 1005955

Herr-Jemineh

Neu hier



Beiträge: 29
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Kondensatortod
Hersteller : Pfaff 9
Gerätetyp : Nähmaschine
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Salut mal wieder

Ich hab hier ne alte Pfaff 9 rumstehen, die ich vielleicht wieder zum Leben erwecken kann -
der Kondensator (oder besser: Kondensatorpack) ist gestorben und das Originalteil gibt es nicht mehr.

Es handelt sich um einen BV2672 mit je zwei Anschlüssen auf jeder Seite.
Beschriftet ist er mit
"2 x 0,04 μFX + 2 x 2500 pFY"
Ich weiss prinzipiell, was ein Kondensator ist und wofür man ihn braucht,
aber mit so einem multi-in-eins-Teil hatte ich noch nichts zu tun. Mir sagen auch die Angaben "X" und "Y" nichts.
Die Frage: gibt es einen Schaltplan für die Maschine, aus dem ich herauslesen kann, wie ich Einzelkondensatoren einbauen muss, damit das alles wieder brav entstört funktioniert?

Danke schon mal für eure Ideen





BID = 1005961

Herr-Jemineh

Neu hier



Beiträge: 29

 

  

Hier noch ne Aufnahme der Kondensatorwerte:








BID = 1006001

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35949
Wohnort: Recklinghausen

Die beiden Y-Kondensatoren sind zwischen L und PE bzw. N und PE geschaltet, der X Kondensator zwischen L und N.
Die Werte müßen nicht zu 100% eingehalten werden, möglich wäre z.B. sowas: http://www.ebay.de/itm/ERO-0-07-F-2.....32138


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1006018

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Die beiden Y-Kondensatoren sind zwischen L und PE bzw. N und PE geschaltet,
...und deshalb sind es sicherheitsrelevante Bauteile.
Gerade ein Versagen der Y-Kondensatoren birgt die Gefahr eines Stromschlages.
Deshalb hat man früher dafür Kondensatoren mit einer Nennspannung von z.B. 2500V~ genommen.
Außerdem stecken in den X- und Y- Klassifikationen auch noch Brennbarkeitsfreigaben, weil diese Kondensatoren dauerhaft an der Netzspannung verbleiben dürfen.

Also achte darauf, dass du X2 und Y2 Kondensatoren aus halbwegs aktueller Herstellung bekommst, denn manche, wie dein abgebildeter, ziehen im Laufe von Jahren Feuchtigkeit und werden dadurch unbrauchbar.
X1 und Y1 sind noch besser, aber auch teurer, evtl auch größer, und werden daher nur selten angeboten.

BID = 1006036

Herr-Jemineh

Neu hier



Beiträge: 29

Super, danke bis hierhin - lebenslanges Lernen ist klasse

Ich hab jetzt mal die Verschaltung aufgedröselt. Dabei kapier ich was nicht: dass der Schutzleiter gar nicht an die Maschine kommt und im Fußschalter endet, fühlt sich ungewohnt an, aber was solls - damals gabs Nullung, keine FJ-Schaltung.

Mich verwundert, dass der Motor nur zwischen Phase und über den Poti im Fußschalter an der gleichen Phase hängt, nicht an Null. Der Null geht ausschließlich an den Kondensator und die Leuchte (ich weiss, dass Null und Phase bei Wechselstrom wurscht ist, ich verwende die Begriffe nur eben der Übersichtlichkeit / Eindeutigkeit wegen).
In einem anderen Forum habe ich den Motor auch zwischen Null und Phase gefunden, so wie das für mich auch normal scheint (http://www.mikrocontroller.net/attachment/184497/Motorfilter-Ohne-Erde.jpg)
Sind da möglicherweise die Steckerkontakte bei mir vertauscht? (Die fallen ja schon mal aus der Halterung, wenn man das Teil offen hat)




BID = 1006060

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35949
Wohnort: Recklinghausen

Wie viele Anschlüsse hat dein Kondensator? Gezeichnet hast du da nur 3, auf den Fotos sieht das nach mehr aus.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1006085

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13731
Wohnort: 37081 Göttingen

Dein Schaltbild kann so nicht funktionieren!
Kontrolliere das noch mal!

Gruß
Peter

BID = 1006145

Herr-Jemineh

Neu hier



Beiträge: 29

Danke fürs Mitdenken :/

Hier also die korrekte Zeichnung; Man möge meinen vorherigen Einwand wegen "Motor zwischen Phase und gesteuerter Phase" ignorieren
Was ich am Kondensator mal festgehalten habe, sind die "X" Wege, also zwischen Dauerphase, gesteuerter Phase und Null. Die / der Y-Kondensator(en) sind gegenüber einer Masse, die es jenseits der Maschine selbst gar nicht mehr gibt, also nur gegens Gehäuse und den daran Arbeitenden :p

Das würde heissen: an die beiden schwarzen kommen Phase und gesteuerte Phase, die beiden Blauen fasse ich beide zu einem Lötpunkt zusammen. Masse wie gehabt an Gehäuse.





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Herr-Jemineh am 21 Nov 2016  8:39 ]

BID = 1006146

Herr-Jemineh

Neu hier



Beiträge: 29

irgendwie klappt das mit der Zeichnung beim Editieren nicht
Noch ein Versuch ->

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Herr-Jemineh am 21 Nov 2016  8:37 ]

BID = 1006148

Herr-Jemineh

Neu hier



Beiträge: 29

hmm ...



BID = 1006160

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35949
Wohnort: Recklinghausen

Die beiden schwarzen und die beiden blauen sind identisch, siehe Aufdruck auf dem verlinkten Kondensator. Das klappt so also nicht.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1006192

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13731
Wohnort: 37081 Göttingen

Hinweis:
Beim Editieren von Fotos zuerst auf "Vorschau" klicken und dann erst abschicken.

Gruß
Peter

BID = 1006201

Herr-Jemineh

Neu hier



Beiträge: 29


Zitat :
Mr.Ed hat am 21 Nov 2016 12:44 geschrieben :

Die beiden schwarzen und die beiden blauen sind identisch, siehe Aufdruck auf dem verlinkten Kondensator. Das klappt so also nicht.

Hmm... ja. Das heisst, ich muss noch nen Kondensator extra bestellen?
Das wird eng :/
Kann ich nicht einfach den direkten Pfad zwischen N und L (Ungeregelt)außen vorlassen? Wofür braucht eine Lampe nen Entstörkondensator?


BID = 1006203

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35949
Wohnort: Recklinghausen

Beantworte doch mal die Rückfrage zum Originalkondensator.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1006213

Herr-Jemineh

Neu hier



Beiträge: 29

Aso. Klar:


Zitat :

Wie viele Anschlüsse hat dein Kondensator? Gezeichnet hast du da nur 3, auf den Fotos sieht das nach mehr aus.

Vier. Und zwar so, wie auf dem berichtigten Schaltplan erkennbar wird.
oben: 1) Phase direkt 2) geregelte Phase (vom Fußschalter)
unten: 3) Null 4) Masse


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!

Informationen zu Schlafdecken        Pfannenarten gut erklärt

Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 19 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 178628222   Heute : 7353    Gestern : 21912    Online : 209        30.11.2023    11:31
23 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.61 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0407440662384