Oranier 9 Sopero Isola 0E

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Beleuchtung Flackert

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 4 2024  07:37:08      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat


Autor
Sonstige 9 Oranier Sopero Isola 90E --- Beleuchtung Flackert
Suche nach 90E Beleuchtung Flackert

    







BID = 975148

manuellsen

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Beleuchtung Flackert
Hersteller : Oranier
Gerätetyp : Sopero Isola 90E
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo,

Ich habe ein Problem bei der Umstellung der Beleuchtung meines Dunsabzuges und hoffe dass mir hier im Forum jemand weiterhelfen kann.

Ursprüglich sind in meinem Dunstabzug (ORANIER Sopero Isola 90E) 4x35W Halogen Spots in einem GU10 Sockel (sprich 230V) verbaut.
Nun wollte ich diese 35W Spots durch 3,5W LED Spots mit einem GU10 Sockel ersetzen.
Dachte dass dies kein Problem sein sollte da 230V -> keine Trafo ->kein Problem mit Mindestleistung.
Als ich dies gemacht hatte, bemerkte ich dass immer eines dieser LED flackert.
Ich habe die Schaltung auseinandergebaut und bemerkt, dass die Lampen über einen Transistor angesteuert werden.
Der Transistor regeld aber komischerweise nicht die Spannung sondern den Strom.
Wenn die Lampen ausgeschalten habe Liegt trotzdem eine Spg von 230V an.
Wenn die Originalen Spots verbaut sind fließt bei "ausgeschaltenen" Lampen ein Strom von 6mA der nicht ausreicht um die Halogens zum leuten zu bringen.
Bei Eingebauten LED fließt ein Strom von 4mA der blöderweise ausreicht diese (zumindes 1 LED Spot)zum Flackern zu bringen.
Wenn ich nur 3 LED Spots verbaue flackern alle 3
wenn ich zu den 3 LED eine Halogen dazu stecken funktioniert alles ganz normal.

Nun meine Frage -> Was muss ich machen um dieses Flackern zu verhindern ??
Habe Probiert anstatt direkt die Lampen anzusteuern mit dem ausgang ein Relais zu schalten welches dann erst Spg für di Lampen durchzuschalten -> Blöderweise reichen die 4mA aus um das Relais zu schalten. Somit hat das ganze gar nichts bewirkt außer dass man das Flackern nun auch hören kann weil das Relais kontinuierlich schaltet.

Hoffe wirklich hier auf eine Hilfreiche Lösung zu kommen, ansonsten muss ich wohl wieder meine Stromfresser verbaun.

Vielen Dank im Vorraus


BID = 975258

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1343
Wohnort: Taunusstein

 

  


Zitat :
wenn ich zu den 3 LED eine Halogen dazu stecken funktioniert alles ganz normal.


In vielen ähnlichen Fällen wurde hier oft genau dazu geraten. Wie lange läuft denn der Abzug täglich? Daraus ergibt sich die Frage, ob das zu nennenswertem Minderverbrauch führt. Oder "frisst" die Haube Halogenspots am laufenden Band?

BID = 975279

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787


Zitat :
Daraus ergibt sich die Frage, ob das zu nennenswertem Minderverbrauch führt.
Das ist eine Frage, die du nicht stellen darfst! Es geht hier um den deutschen Volkssport Nummer Eins: "Energiesparen um jeden Preis"

@manuellsen
Es gibt nur zwei Lösungen;
entweder du verbaust deine angeblichen "Stromfresser" und freust dich darüber die Dunstabzugshaube noch lange weiter benutzen zu können.

Oder du kaufst eine neue Dunstabzugshaube, die bereits eine enegiesparende LED Beleuchtung integriert hat, die du aber nach zwei Jahren wieder erneuern darfst, weil längere Nutzung vom Hersteller nicht vorgesehen ist.
Alternativ kannst du auch gern die alte Haube von einem Fachmann umrüsten lassen,- z.B. durch Einbau eines Grundlastelements.- Oh halt, das "verbraucht" ja auch Strom.

Nur als Tip: Ein Weitaus größeres Potential für Stromersparnis liegt darin den 120cm UHD 7-D Flachbildfernseher, DVB Festplattenreceiver und sonstige Unterhaltungselektronik durch Gemälde, Bücher, Omas Kofferradio oder ein nettes Gespräch bei selbstgekochtem Essen im Schein einer Kerze zu ersetzen.


BID = 975297

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17430


Zitat :
manuellsen hat am 28 Nov 2015 22:08 geschrieben :




Wenn die Originalen Spots verbaut sind fließt bei "ausgeschaltenen" Lampen ein Strom von 6mA der nicht ausreicht um die Halogens zum leuten zu bringen.


Vielen Dank im Vorraus




also wenn Halogenleuchten Läuten ist was faul und nervig ist es außerdem. Normal sollten die leuchten

So Spaß beiseite hier kommt Ernst!
Ich sehe da kein Problem was dagegen spricht nur ein 35 W Halogenleuchtmittel da drin zu lassen als Grundlastelement und eben als 4 te Leuchte die anderen 3 kannst du ja durch LED ersetzen. Damit sparst du immer noch 105W - 10,5W= 94,5 W ein! Kleiner Hinweis noch 230V*0,006A = 1,4 W!!!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 975329

manuellsen

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Hallo,

Vielen Dank für die Hilfestellungen...
Da ich eine offene Küche habe und der Dunstabzug den Raum am Abend zum Fernsehn angenehmes ausleuchtet brennt das Licht ziemlich oft und lang.
Eine 35W Halogen Lampe drin zu lassen und somit nur 3 LED Spots zu verbauen kam für mich nicht in Frage, da es mir optisch nicht gefällt.
Habe nun einen 22k (2W) Widerstand parallel zu den Lampen geschaltet.
Dies hat dass Problem umgehend gelöst.
Der Widerstand reicht aus um die Spg zusammenbrechen zu lassen.
-> kein Flackern -> kein Stromverbrauch.


Zum Thema Volkssport:

Ich habe nun Alle Leuchtmittel in meiner Wohnung durch LED ersetzt.
Vorher: 1,3kW wenn alle Lampen leuchten
Jetzt: 77W -> 0,077kW
Denke, dass das kein Sport sondern wirklich eine Ersparnis ist.
Wenn nicht finanziell dann zumindest in der CO2 Produktion.


Vielen Dank noch einmal für die Hilfe... Hoffe ich kann mit meinen Erfahrungen auch dem ein oder andren eine Hilfe sein




Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!

Informationen zu Schlafdecken        Pfannenarten gut erklärt

Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180870328   Heute : 1001    Gestern : 7955    Online : 94        13.4.2024    7:37
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.129961967468