oral 9 b Zahnbürste

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Zu hohe Stromaufnahme

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Autor
Sonstige 9 oral b Zahnbürste --- Zu hohe Stromaufnahme
Suche nach oral Zahnbürste Zu hohe Stromaufnahme

    










BID = 1086201

Gyula

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: Wien
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Zu hohe Stromaufnahme
Hersteller : oral b
Gerätetyp : Zahnbürste
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hi!

Habe hier eine ältere elektrische Zahnbürste von Oral-B.
Der Akku hielt nur noch 2x Zähneputzen aus, also habe ich ihm einen neuen Akku verpasst.
Jetzt kann ich 3x Zähneputzen 😎

Nochmals zerlegt und die Stromaufnahme des Motors samt Getriebe gemessen. Sie liegt bei etwa 2,1A!!!
Also habe ich versucht alles zu reinigen.
Die Stromaufnahme sank etwas, liegt aber immer noch bei etwa 1,7A!!

Keine Ahnung, was so eine Zahnbürste aufnehmen darf. Jemand eine Idee?
Hat das jemand schon mal gemessen?

Freue mich auf eire Erfahrungen!

Gyula

BID = 1086202

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34699
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Das könnte passen.

Leider ist der verbaute Akku geheim und statt dem Gerätetyp hast du "Zahnbürste" eingetragen. Wie soll man dir nun also helfen?



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.






BID = 1086215

Gyula

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: Wien

Hi!

Sorry….., kann ich das editieren?

Zahnbürste:
Marke: Braun
Type: Professional care
Akku: 1,2V / 1400 mA / NiMh
Ladetyp: Induktiv

Gyula
-

BID = 1086227

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34699
Wohnort: Recklinghausen

Wenn der 1400mAh Akku Bei 1,7A wenigen Minuten leer ist, hat der es wohl hinter sich.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1086321

Gyula

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: Wien

Hi!

Nein, der Akku war ja auch mein erster Verdacht.
Deshalb habe ich ja einen neuen Akku gekauft.
Zuerst dachte ich, dass das Getriebe und das alles zu schwergängig sei.
Ich habe dann alles gereinigt. Darauf hin ging die Stromaufnahme etwas zurück, mehr als 3x2 Minuten lief die Bürste aber auch nicht. Die Batterie ist nachher nicht leer, aber eben nicht mehr voll.
Die Zahnbürste läuft nicht mehr an, obwohl die Stromaufnahme immer noch bei knapp 1,7 A lag.
Ich komme zu dem Schluss, dass der Motor zu viel Strom zieht, also einen Kurzschluss (Windungsschluss oder ähnlich) haben muss.
Schade, ich wollte keinen Müll produzieren sondern reparieren.
Aber jetzt musste ich doch eine neue Zahnbürste kaufen.
Neue Batterie um 10 Euro, neue Zahnbürste um 18 Euro….

Gyula

BID = 1086322

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34699
Wohnort: Recklinghausen

Das wollte ich gerade vorschlagen, denn ein Akkutausch ist da eigentlich nicht vorgesehen, die Konstruktion eigentlich darauf ausgelegt das man da den Akku zwecks Entsorgung herausnehmen kann, das Gerät dabei aber zerstört wird.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1086323

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3773

Mir ist da gerade die Idee gekommen, dass eventuell die Bürsten im Motor ihr Lebensende erreicht haben.

BID = 1086345

silencer300

Moderator



Beiträge: 7964
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Bei 1,2V und 1,7A kommt ja nicht gerade eine gigantische Leistung (2,04W) heraus, von dem her würde ich den "hohen" Stromfluss als normal bezeichnen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1086401

Gyula

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: Wien

Hi!

Super, da kommen doch noch einige Ideen…

Schon richtig, einige Zahnbürsten lassen sich zerstörungsfrei nicht zerlegen.
Bei meiner Oral B lässt sich der Akku innerhalb 15 Minuten tauschen.
Bürste zerlegen, Akku auslöten, neuen einlöten, Bürste zusammenbauen, fertig.

Auch meine Meinung ist, dass der Motor sein Lebensdauer - Ende erreicht hat.
Im zerlegten Zustand, 1,2 V von einem externen Netzteil, zieht er 1,7 A.
Dabei läuft die Zahnbürste hörbar langsamer als die neue und plagt sich sichtlich.

2 Watt für die Zahnbürste halte ich für signifikant zu hoch.
Ich gehe von < 1W aus.
Über die eigene Elektronik fallen sicher auch noch ein paar 1/10 V ab.
Schade, dass keine Infos über die Stromaufnahme einer intakten Zahnbürste vorliegen.

Gyula

BID = 1086402

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3773

Sieht das Innere deiner Zahnbürste so aus wie auf meinen Bildern?
Wenn ja, dann könnte ich versuchen die Stromaufnahme zu messen, aber nur mit unbelasteten Motor - den Rest der Bürste habe ich nicht mehr.








[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rafikus am 25 Aug 2021 14:38 ]

BID = 1086405

Gyula

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: Wien

Hallo Rafikus!

Ist zwar nicht ganz identisch, trotzdem wäre es toll, wenn du die Leerlauf - Stromaufnahme messen würdest. Der Unterschied kann nicht so gravierend sein.

Danke schon mal!
Gyula

BID = 1086890

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3773

Ich hatte jetzt die Möglichkeit mal am Motor zu messen.
In unbelastetem Zustand zieht der Motor 400mA. Wenn ich den Motor mit den Fingern fast zum Stillstand bringe, dann steigt der Strom auf etwas über 1A.
Bei blockierter Welle beträgt der Strom 1,35A.
Der Zustand der Zelle und deren Ladung ist mir nicht bekannt.


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 34 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163599267   Heute : 17864    Gestern : 25629    Online : 991        23.1.2022    17:08
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
5.29435801506