Mahlkönig 9 Kaffemühle

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Steuerplatine defekt

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Autor
Sonstige 9 Mahlkönig Kaffemühle --- Steuerplatine defekt
Suche nach Kaffemühle Steuerplatine defekt

    










BID = 955428

zuizac

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: München
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Steuerplatine defekt
Hersteller : Mahlkönig
Gerätetyp : Kaffemühle
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

ihr seht hier die Steuerplatine einer Kaffemühle (Mahlkörnig Vario).
Bei dieser Maschine stellt man über Köpfe ein, wie lange Kaffe gemahlen werden soll. Nach drücken eines Startknopfes wird die verbleibende Mahlzeit untergezählt und auf einem Display dargestellt.

Der ursprüngliche Fehler: der Motor der Maschine startete nicht. Das Display der Maschine funktionierte fehlerfrei, alle Knöpfe liessen sich bedienen, die Zeit wurde heruntergezählt - als wäre alles völlig normal.

Da eine neue Steuerplatine 170€ kostet, habe ich sie selber unter die Lupe genommen.

Die Kondensatoren C2 und C3 hatten deutliche Rußspuren, ebenso verdächtige Spuren waren an C4, dem Switch U2 und dem Optokoppler U3. Ich entschloss mich also diese Teile auf Verdacht zu tauschen.

Insgesamt habe ich folgende Bauelemente getauscht:
C2 - Elko 4,7uF, 400V
C3 - Elko 4,7uF, 400V
C4 - Folienkondensator 0,1 uF, 100V
C5 - Elko 330uF, 16V
U2 - IC LNK362PN
U3 - Optokopler LTV-817C
Unter www.mouser.com/ds/2/328/lnk362-364-3310.pdf findet man auf Seite 4 ein Beispiel wie der IC LNK362P zu verwenden ist, welches auf dieser Platine fast 1:1 umgesetzt wurde.

Auf dem Foto seht ihr die Platine. Am Anschluss CON3 liegt Netzspannung an. Der Ausgang ist bei CON2, hier wird der besagte Motor angeschlossen.
Anschluss CON4 geht zu einem Mikroschalter, der erkennt ob der Bohnenbehälter korrekt sitzt. CON1 führt zur Displayplatine mit den Auswahlknöpfen und Anzeige.

Nach dem Tausch stelle ich fest, dass die Spannung am Ausgang CON2 viel zu hoch ist. Der Motor hat einen Aufkleber 220V DC (Ditting Typ EK6). Am Ausgang CON2 liegen aber etwa 320V an. Unter Last (also kurz mit Motor getestet) sind es immer noch 280V. Die Platine steuert den Motor also wieder an und die Kaffemühle würde wieder funktionieren. Ich gehe nur davon aus, dass die Spannung auf die Dauer zu viel ist und der Motor kaputt geht.

Was ich mir nun überhaupt nicht erklären kann, ist, wo diese viel zu hohe Spannung von 320V am Ausgang CON2 eigentlich herkommt.
Welches weitere Element kann einen Defekt haben, sodass dieser Effekt auftritt?
Die Spannung von über 320V kann man übrigens auch vor und nach dem Gleichrichter IC DB107 (U1 auf der Platine, nicht getauscht) finden.

Bin für jede Idee dankbar!

Stephan








BID = 955429

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32613
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Der Elko lädt sich auf die U^ der 230V Wechselspannung auf. Alles völlig normal und richtig, ebenso wie der Staub, den du für Ruß gehalten hast.

Wenn die Mühle nach dem unnützen Komplettausch immer noch nicht läuft, hast du einen Fehler auf der Timerplatine oder der Motor ist ganz einfach defekt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.






BID = 955432

zuizac

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: München

Hallo Ed,

danke für die prompte Rückmeldung!

Also wie gesagt, jetzt läuft der Motor wieder...
Aber 280V (unter Last) sind okay (oder normal wie du sagst), wenn der Motor nur 220V kriegen darf?

.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 22 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152940421   Heute : 9393    Gestern : 11221    Online : 170        4.7.2020    20:09
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.177287101746