Gardena 9 / Husqvarna 13000 aquasensor

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Geht nicht mehr aus

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Sonstige 9 Gardena / Husqvarna Gardena 13000 aquasensor --- Geht nicht mehr aus
Suche nach Gardena Gardena 13000 aquasensor Geht nicht mehr aus

Fehler gefunden    










BID = 1063377

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1792
 

  


Ich lege da mal ein Veto ein.

Eine eindeutig defekte Pumpe einfach weiter zu betreiben halte ich für hochgradig Paradox.
Ohne Funktionssicherheit ist eine Tauchpumpe wertlos.
Einen Zombie füttert man auch nicht mit Hirn, sondern Blei.

Einzige vernünftige Lösung: Die Pumpe bei der Versicherung geltend machen (Versuch ist es wert) und eine neue kaufen, alles andere ist indiskutabler Murks.




_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1063400

Hotliner

gesperrt

 

  

apropo Veto.

Vermutlich gibt es keine Versicherung, welche den Schaden übernimmt, bzw. die Pumpe ist nicht defekt, sondern nur der integrierte Schwimmerschalter.

Hat von Euch noch keiner einen defekten integrierten BWM, gegen einen neuen Externen BWM getauscht, nur um nicht alles austauschen zu müssen?






BID = 1063404

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1792

@Hotliner:

Wenn es die Versicherung nicht bezahlt, dann ist es eben so.
Das kann ein solches Gebastel aber in keiner Weise rechtfertigen.

Der Niveauschalter samt Motoransteuerung ist Bestandteil der Pumpe, also ist sie defekt!
Wer Murks machen will, soll es still und heimlich zuhause veranstalten, dazu braucht man keinen "fachlichen" Rat.


_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1063407

Hotliner

gesperrt

1. Wenn das ganze E-Technisch fachgerecht umgeklemmt wird, was spricht denn dagegen?
Der TE schreibt, er lässt das u.a. von einem Elektriker machen!

2. Ich bin der falscher Ansprechpartner, das ist normal der TE, der muss selber wissen was ihm für die Zukunft lieber u. wichtiger ist.


BID = 1063409

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1792


Zitat :
Hotliner hat am  2 Mär 2020 22:04 geschrieben :

1. Wenn das ganze E-Technisch fachgerecht umgeklemmt wird, was spricht denn dagegen?


Davon, dass die Pumpe selbst umgebaut werden soll, steht nichts im Thread.
Sondern nur, dass eine externe Beschaltung vorgenommen werden soll.


Zitat :
Hotliner hat am  2 Mär 2020 22:04 geschrieben :

2. Ich bin der falscher Ansprechpartner, das ist normal der TE, der muss selber wissen was ihm für die Zukunft lieber u. wichtiger ist.


Genau so ist es.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1063434

Gorbi

Gelegenheitsposter



Beiträge: 95

Nicht streiten.
Eiswiesel hat insofern recht, daß die Pumpe zuverlässig laufen sollte, wenn der Wasserstand steigt. Das wäre gegeben, weil sie sofort und durchgängig läuft, wenn man den Stecker in die Steckdose steckt. Offensichtlich hat das durchgebrannte Bauteil die Schaltung in den Zustand "Dauer-Ein" gebracht. Eine elektrische Gefährdung ist nicht gegeben.
Natürlich könnte man, mit einiger Mühe, an der betreffenden Stelle die Vergußmasse entfernen und, bei Vorhandensein eines Schaltplans oder Kenntnis des Bauteils, dieses ersetzen und das ganze neu vergießen. (Vergossen habe ich schon mal selbst, sogar mit Ausgasen der Vergußmasse im Vakuum, weil die Schaltung hochspannungsfest sein sollte. Das wäre mir aber jetzt zuviel Aufwand.)
Eine externe Beschaltung, mit separaten Elektroden und einem Schaltrelais in der Unterverteilung, wäre auch eine Möglichkeit.
Versicherungen gibt es schon. Ich habe aber keinen Datenlogger für die Netzspannung laufen. Also fühlt sich weder die Hausrat- noch die Elementarschadenversicherung zuständig.
Ein Kombiableiter wird installiert. Der toleriert zwar bis 280 V ~ ist aber besser als nichts. Irgendwo habe ich einen antiken magnetischen Spannungskonstanthalter herumliegen, aber das wäre übertrieben. So oft kommen solche Defekte hoffentlich nicht vor, das war halt einfach Pech.
Ich habe das Teil jetzt zum Hersteller geschickt, zwecks Reparaturkostenvoranschlag.

BID = 1063449

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1792

Ich streite mich doch gar nicht.

Prinzipiell ist für mich abgerauchte und daher defekte Technik nicht funktionssicher - selbst, wenn die Grundfunktionen trotzdem noch weiter gegeben sind.
Es mag keine direkte Gefährdung durch Strom geben, aber ein Weiterbetrieb eines (teil-) defekten Gerätes spricht gegen meine fachlichen Prinzipien und Überzeugungen.

Aber gut, dass du einen KVA einholst, das ist der richtige Weg.
Hoffentlich lohnt es sich auch, wäre sonst schade.


Ich bin gespannt, was kommt

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1063450

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17047

Die Reparatur wird in den Bereich einer neuen Pumpe kommen evl bietet dir der Hersteller auch eine Neue an mit einem Preisvorteil.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1063965

Gorbi

Gelegenheitsposter



Beiträge: 95

Ja, Ihr lagt richtig: Der Herstellerschickt mir eine neue Pumpe zum halben Neupreis. Morgen kommt sie an. Sind zwar 100,-- € Verlust für mich, aber das muß ich unter "2. Hauptsatz der Thermodynamik" verbuchen.
Viele Grüße
Gorbi


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
---
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 45 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 155379363   Heute : 710    Gestern : 19358    Online : 307        3.12.2020    2:01
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
8.15052700043