Artisan 9 Kitchenaid

Reparaturtipps zum Fehler: Motorprobleme

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 17 7 2024  19:30:50      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat


Autor
Sonstige 9 Artisan Kitchenaid --- Motorprobleme
Suche nach Artisan Kitchenaid Motorprobleme

    







BID = 788098

uwe-kkmainz

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: 67575 Eich
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Motorprobleme
Hersteller : Artisan
Gerätetyp : Kitchenaid
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Guten Abend Forum,
eventuell kann mir Jemand noch Tipps zur Fehlersuche geben. Ich habe vor einiger Zeit, aus dem Nachlass meiner Eltern, eine recht gut erhaltene Kitchenaid Rührmaschine übernommen. Leider stand das gute Stück seit ca. 10 Jahren mit Motorproblemen in der Garage meines Vaters.
Hier zur Fehlerbeschreibung. Der Motor läuft sehr unrund mit relativ geringer Drehzahl recht kraftlos. Meist dreht läuft er nicht an bzw. bewegt sich ein paar Millimeter in die falsche Richtung und bleibt dann brummend stehen. Allerdings erhitzt er sich dabei sehr stark, so das er schnell wieder abgeschalten werden muss. Die Kohlen sehen noch recht gut aus. Bürstenfeuer ist aber auf einer Seite etwas stärker als auf der anderen Seite. Ich habe alles gereinigt. Die Lager sind alle leichtgängig. Ich habe versucht die aktuelle Verschaltung des Motors zu skizzieren (siehe Anhang)
Die Drehzahlregelung funktioniert wohl indem bei erreichen einer Solldrehzahl der Fliehkraftschalter öffnet. Bei geöffneten Schalter hört man allerdings nur ein leichtes Brummen.
Ich hoffe dass die Beschaltung so korrekt ist, da nicht ausgeschossen werden kann, das mein Vater schon einiges probiert hat. Er war leidenschaftlicher Bastler.
Viele Grüße,
Uwe

BID = 788099

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

 

  

Kannst Du mal ein (scharfes) Foto von dem Kollektor machen?
Wie sieht die Wicklung aus?

Gruß
Peter

BID = 788100

uwe-kkmainz

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: 67575 Eich

Hallo Peter,
danke für die schnelle Reaktion. Ich habe versucht, ein scharfes Foto zu machen. Wenn notwendig, nehme ich den Motor morgen nochmal auseinander und mache genaue Detailfotos.
Bis dann,
Uwe

BID = 788187

uwe-kkmainz

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: 67575 Eich

Ich habe nochmals ein wenig gemessen. Die beiden Statorwicklungen haben einen absolut identischen Widerstand von 14 Ohm mit einer Impedanz von 60mH. Die Statorwicklung hat beim drehen immer identische 13Ohm mit einer leicht schwankenden Impedanz zwischen 35 und 50mH.
Selbst wenn ich die Regelung weg lasse, Strom drauf und er brummt laut. Dann bewegt er sich ein paar Millimeter bzw. wenn er mal losläuft, extrem unrund, recht langsam und kraftlos.
Die Kohlen habe ich exakt parallel abgeschliffen, brachte aber leider keine Veränderung.
Hat noch Jemand eine Idee?

Schönen Sonntag noch,
Uwe

BID = 788224

Verlöter

Schreibmaschine



Beiträge: 1658
Wohnort: Frankfurt am Main

Mit der aufgezeichneten Schaltung dürfte was nicht stimmen. Der Motor sollte eine Reihenschluß bzw. auch Universalmotor sein. Du solltest mal den Motor allein laufen lassen, entweder an einer niedrigen Spannung oder über einen Vorwiderstand. Die Schaltung wäre Feldwicklung1 - Anker - Feldwicklung2. Nach Deiner Beschreibung und den bereits stattgefundenen Basteleien halte ich es für möglich dass die beiden Feldwicklungen gegeneinander geschaltet sind, sich die beiden Magnetfelder also aufheben.

BID = 788632

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

Wenn da schon Jemand dran rumgebastelt hat, besteht auch die Möglichkeit, daß das Lagerschild mit den Kohlen um 90Grad versetzt wurde und damit die Kohlen in die neutrale Zone gewandert sind.
Besteht denn die Möglichkeit, daß Lagerschild entsprechend zu drehen?

Gruß
Peter

BID = 800386

craftsmen22

Neu hier



Beiträge: 26
Wohnort: Munich

Kann man ausschließen, dass es sich um ein US Model handelt, dass versehentlich direkt am 230V Netz angeschlossen wurde?

Gruß,

Tom

BID = 800406

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Da sich der Threadersteller seit über 2 Monaten nicht mehr gemeldet hat, hat sich das wohl erledigt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 800415

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Was ja nachvollziehbar ist!
Wenn er tatsächlich ein amerikanisches Mannequin satt mit europäischer Netzspannung verbunden haben sollte, sitzt er jetzt länglich, aber internetfrei, wegen vorsätzlicher Tötelung...

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am 26 Nov 2011 16:19 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!

Informationen zu Schlafdecken        Pfannenarten gut erklärt

Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 22 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181677913   Heute : 4235    Gestern : 5332    Online : 443        17.7.2024    19:30
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0500288009644