Miele Waschmaschine  W 715

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen - Beschreibung: Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen        Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen : Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Waschmaschine Miele W 715

Fehler gefunden    










BID = 422100

steme

Neu hier



Beiträge: 36
Wohnort: NRW
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Hersteller : Miele
Gerätetyp : W 715
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo allerseits:
Mein Problem ist der Wäscheberg
Grund Meine Miele W715 hat folgendes Problem:
Bei der Programmauswahl pumpt sie wasser in die Trommel und nach einigen sekunden pumpt sie es wieder ab. Dann beginnt sie wieder Wasser zuzuführen. Dabei dreht die Trommel "normal" Ich habe als erstes die vergammelte Platine (Drucktasten) gegen eine Neue getauscht - ohne Erfolg. Danach die Luftfalle gereinigt, war aber sauber. und zum Schluß noch den Niveauschalter getauscht. (Der war Messtechnisch n.i.o) Der andere Niveauschalter ist gebraucht, schaltet aber m.E. richtig. Welche Bedingung führt zu einem Zwanghaften abpumpe. Im Moment des Abpumpens schließt der N-Schalter den Kontakt 21 nach 14 und auch 21 nach 16.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422106

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

 

  

Hallo Sterne,

willkommen im Forum.

1.) Der Niveauschalter passt nicht zu deiner Maschine oder ist defekt oder verstellt, da er das Überlauf-Niveau meldet.

2.) Wenn der Drucktastenschalter vergammelt war, liegt das meist an einer undichten Türdichtung (Türfaltenbalg). Untersuche die bitte mal auf kleine Löcher im oberen Drittel.

Weitere Hinweise kann ich nur geben, wenn Du uns die Fabrik.-Nr. der Maschine und möglichst noch die Schaltplan-Nummer (auch die mit TI beginnt) hier durchgibst. Interessant wären auch die Teile-Nrn. der alten und neuen Teile.

Freundliche Grüße
der Gilb

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen






BID = 422109

steme

Neu hier



Beiträge: 36
Wohnort: NRW

Hallo Gilb,
danke für die schnelle Antwort
Der alte Niveauschalter hat die T.Nr.:2942451
und die Wasserstände: 80/40 180/125 270
Der Neue: T.Nr.: 1974943
Wasserstände: 85/40 165/110 250

Der Schaltplan hat die Nummer: 3408540 TI 11-9.6.2


Schöne Grüße

steme

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422135

steme

Neu hier



Beiträge: 36
Wohnort: NRW

Was mir noch auffällt ist:
Der Niveauschalter hat ja einen gemeinsamen Pol (21) und 3 Schalter
22 (Öffner)
14 (Schließer)
16 (Schließer)

Ich weiß leider nicht genau, welcher Schalter für welchen Befehl verrantwortlich ist, aber wenn der 14er schließt pumpt die Maschine ab. Unterbreche ich ihn läuft wasser weiter ein. (bis zum Auslaufen, dann muß ich stoppen.) Irgendwie habe ich den Eindruck, der 22er öffnet nicht im richtigen Moment oder gar nicht. Beim Ausbau und beim Reinblasen schaltet als erstes der 14er, dann trennt der 22er dann schließt der 16er (sieht alles logisch aus)
?????

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422161

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Steme,

der "neue" Niveauschalter ist aus der Baureihe, die vor der W 715 gebaut worden ist.
Dort gab es zwar eine W 716, die aber mit deiner W 715 nicht viel gemeinsm hatte.
Auf fortlaufende Gerätetypen darf man sich bei Miele nicht verlassen.
Jedenfalls ist der Stecker des Niveauschalters anders aufgeteilt und kann deshalb seine Signale nicht an die richtige Stelle senden.
In deine Maschine passen nur die Niveauschalter mit den Miele-Teile-Nrn. 2942450 bis 2942452.
Dann klappts auch wieder mit dem Wasserstand.
Geprüfte Gebrauchtteile mit Garantie bekommst Du zum Beispiel im www.verwendungszentrum.de
Ich weiß aber nicht, ob die den Niveauschalter haben.

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422230

steme

Neu hier



Beiträge: 36
Wohnort: NRW

Hallo Gilb,
ich versuche den Schalter umzutauschen. Was mir aber dennoch merkwürdig vorkommt ist folgendes: Wenn ich (mit dem alten Schalter) die Wasserstände simuliere in dem ich die Schalter entsprechend überbrücke passiert folgendes:
Der erste Schalter (Schließer) der beim hineinpusten klickt und schaltet löst beim Überbrücken im Betrieb sofort das Abpumpen ein. Der Schalter der erst nach dem 2. Klick, also an dritter Stelle schaltet ohne hörbarem Klick (Schließer)passiert genau das gleiche, die Pumpe pumpt sofort ab. Bei dem 3. hätte ich das vermutet - stärkster Druck => Wasserstand zu hoch => Sicherheit => abpumpen. Warum pumpt die Maschine schon beim 1. Klick?
Wenn ich den Öffner "öffne" dreht die Masch. 1 bis 2 Umdrehungen und geht dann aus.
Zweite Baustelle (Vielleicht gleiche Ursache): Manuelles Endschleudern startet mal sofort, mal 1 Minute später???

Grüße
Steme

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422243

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin Sterne!

Gilb hatte Dir ja schon geschrieben, daß die Kontaktbelegung eine andere ist.

Gruß
Bernd

So, nun Formel 1

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422244

Jürgen288

Inventar



Beiträge: 5121

Hallo Steme,

Zitat :
Der Schaltplan hat die Nummer: 3408540 TI 11-9.6.2

Nach meiner Info ist 9.6.2 die T.-Nr.3408541, kannst Du da nochmal nachsehen.

Zitat :
Der erste Schalter (Schließer) der beim hineinpusten klickt und schaltet löst beim Überbrücken im Betrieb sofort das Abpumpen ein.

Abhängig vom richtigen Schaltplan -überprüf mal den Part im Anhang mit Deinem Plan- sollte die 14 von B1 nach 2/2 von 2N1 gehen. Die 16, 21, 22 zu 2N1 ebenfalls prüfen.

Gruß Jürgen




_________________

Alle meine Tipps sind nicht rechtsverbindlich und für Schäden und Folgeschäden übernehme ich keinerlei Haftung.
Ausführung immer auf eigene Gefahr !!
Immer die Sicherheitsvorschriften VDE beachten.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422250

steme

Neu hier



Beiträge: 36
Wohnort: NRW

Vielen Dank für die Antworten:
Zu Jürgen:
Der Schaltplan sieht genau so aus, wie der von dir eingestellte Ausschnitt. Bei mir steht tatsächlich die TI.11-9.6.2 und eine Teil-Nr. (steht direkt daneben) von: 3408540 Datum 13.6.90
Der Schaltplan soll für W713 W715 W718 W738 Hydromatic II passen (steht so drauf)

Ich habe die Kontakte/Leitungen durchgemessen, kommen so an, wie beschrieben.

Viele Grüße
steme

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422284

Jürgen288

Inventar



Beiträge: 5121

Hallo Steme,

Zitat :
aber wenn der 14er schließt pumpt die Maschine ab. Warum pumpt die Maschine schon beim 1. Klick?

Bist Du sicher, dass der Kontakt 21-16 dabei nicht mit schaltet?

Zitat :
Ich habe die Kontakte/Leitungen durchgemessen, kommen so an, wie beschrieben.

Von der 2N1 zu dem Niveauschalterstecker war klar, stimmt die Belegung vom Niveauschalterstecker auch mit der Kontaktfolge überein?
Ist jetzt der Original-Niveauschalter noch verbaut, oder der vermutlich nicht passende?

Gruß Jürgen


_________________

Alle meine Tipps sind nicht rechtsverbindlich und für Schäden und Folgeschäden übernehme ich keinerlei Haftung.
Ausführung immer auf eigene Gefahr !!
Immer die Sicherheitsvorschriften VDE beachten.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422290

steme

Neu hier



Beiträge: 36
Wohnort: NRW

Hallo Jürgen,
Zitat: Bist Du sicher, dass der Kontakt 21-16 dabei nicht mit schaltet?

Das habe ich jetzt geprüft. Bei beiden Schaltern schalten sie hintereinander, also nicht gleichzeitig.

Zitat "Kontaktfolge":
Beide Schalter sehen gleich aus. Die Kontakte stehen auf dem Schalter drauf - es sind die Zahlen, wie im Schaltplan.
Zur Zeit ist der "neue" eingebaut. Ich messe aber bei beiden die gleichen Schaltfolge. (Es sei denn ich übersehe etwas wichtiges)

Gibt es denn irgendeine weitere Bedingung für die Maschine, das sie praktisch auf "Abpumpen" springt.

Grüße
Steme

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422305

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin!

Das zwanghafte abpumpen kann auch erfolgen durch eine Undichtigkeit ( auslösen Schwimmerschalter ) oder dieser hängt.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422307

steme

Neu hier



Beiträge: 36
Wohnort: NRW

hi Bernd,
wo gibt's den Schwimmerschalter in der W715. In dem Schaltplan finde ich keinen. Wenn da aber einer drinne ist, wäre das Problem vielleicht wirklich gelöst.

Gruß
steme

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422311

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Wenn Du die Vorderfront geöffnet hast, müßtest Du den Schwimmer schon auf dem Bodenblech sehen. Er ist ziemlich weit vorne, ca. in der Mitte. Solltest Du Wasser auf dem Bodenblech stehen habe, mach Dich auch auf die Suche nach der Undichtigkeit.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 422487

steme

Neu hier



Beiträge: 36
Wohnort: NRW

Hallo ihr lieben,
mal ein ganz anderer Ansatz:
angenommen der Niveauschalter war doch in Ordnung (ich habe mich evtl. vermessen). Da meine Drucktastenplatine völlig verrottet war, könnte es auch sein, daß die Elektronik des Programmwerks einen Schaden durch Feuchtigkeit genommen hat. Gab's so etwas schon häufiger? Soll ich das mal ausbauen und nachsehen?
An den 4 Kontakten zum Niveauschalter messe ich gegen Masse (PE) rd. 55 V (an allen !!!)

Danke für den Hinweis Schwimmerschalter: Da ist nichts. ich habe keinen gefunden, vielleicht hat die W715 keinen.

Grüße
Steme

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 MIELE   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 32 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168066162   Heute : 1038    Gestern : 19758    Online : 205        17.8.2022    4:09
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0577900409698