Miele WaMa W794

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen - Beschreibung: Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 4 2024  09:15:51      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen        Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen : Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!


Autor
WaMa Miele W794

Fehler gefunden    







BID = 356036

mbecker

Gerade angekommen
Beiträge: 10
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Hersteller : Miele
Gerätetyp : W794
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
Alter der Maschine: ca. 16 Jahre
______________________

Hallo,

die Waschmaschine hat folgendes Problem:

Das Schaltwerk bleibt während der Aufheizphase des Wassers bei Beginn des Hauptprogramms stehen (soweit richtig!) aber dort bleibt es auch und läuft nicht weiter. Ich dachte zuerst, dass die Temperatur nicht erreicht wird, da wir den Eindruck hatten, dass das Programm bei 30°C durchläuft, die Maschine also eine zu geringe Heizleistung hätte. Bei der 60°-Wäsche habe ich gestern die Temperatur kontrolliert und siehe da... Punktlandung, genau 60°C, aber das Schaltwerk blieb stehen.

Nun meine Frage: Gibt es da einen Sensor, der das Erreichen der Solltemperatur an das Schaltwerk meldet, dieser defekt sein könnte und das Programm deshalb stehen bleibt oder ist eher das Schaltwerk selbst hinüber? Man hört den Motor des Schaltwerkes deutlich laufen und zwischendurch ein Klicken, als ob es zum nächsten Programmpunkt der Hauptwäsche weiter laufen möchte - tut sich aber nichts.

Noch zur Info: Drehe ich den Programmschalter in Stellung "0", läuft das Schaltwerk weiter (bis Ende). Drehe ich den Schalter schnell auf "0" und wieder auf die 60°-Buntwäsche, habe ich das Schaltwerk für einen kurzen Moment überlistet und das Programm läuft wie gewöhnlich bis zum Ende weiter. Es bleibt also wirklich nur bei Beginn des Hauptprogramms nach der Aufheizphase stehen.
Bei der 30°-Buntwäsche blieb es dann auch stehen, obwohl noch das 60°-Wasser vom ersten Versuch in der Maschine war.

Danke schon mal für eure Antworten.

Gruß

Martin B.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: mbecker am  3 Aug 2006  6:35 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 356058

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

 

  

Hallo Martin,

der Miele Toplader W 794 hat eine elektronische Temperaturregelung, die auf der Leistungselektronik EDSTU 202 untergebracht ist.
Laut Schaltplan TI 9-20-1 ist auf der Platine ein Relais K1/17, welches zwischen den Heizungsrelais und dem Schaltwerkmotor umschaltet, nach Erreichen der Temperatur.
Entweder ist dessen Umschaltkontakt oder die "gedruckte Schaltung" GS-P1 im Programmschaltwerk defekt.
Wenn die genannten Sachen Durchgang haben, bleibt nur die Elektronikplatine selbst, als Fehlerursache, übrig.

Schau' doch dort mal nach und melde uns, wie Du weiter kommst.

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb


_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 357619

mbecker

Gerade angekommen
Beiträge: 10

Hallo,

eigentlich wollte ich schon viel früher berichten, ob der Tip geholfen hat - aber, die Maschine läuft wieder ohne das ich etwas gemacht habe. Der Tip mit dem Relais scheint mir aber sehr plausibel, gerade jetzt, wo die Maschine mal wieder läuft, es also verstärkt auf ein Kontaktproblem dieses Relais hindeutet, wenn der Fehler so sporadisch auftritt. Sollte ich doch noch nach dem Relais schauen müssen, werde ich berichten - wann auch immer...

Gruß

Erklärung von Abkürzungen

BID = 389602

mbecker

Gerade angekommen
Beiträge: 10

Hallo,

ich hatte es ja schon angedroht, dass ich mich noch mal melde...
Also, der Fehler ist wieder aufgetreten und ich habe nun die Leistungselektronik ausgebaut. Leider sind die 3 Relais auf der Platine nicht mit K1 etc. beschriftet, sondern mit Rel 1, Rel 2 und Rel 3. Rel 2 und 3 haben ein blaues Gehäuse, Rel 1 sieht eigentlich mehr wie eine Spule aus, evtl ein Reed-Relais? Ich habe jedoch herausgefunden, dass beim Überbrücken des Wechsel-Kontaktes von Rel 2 die Heizungsrelais angesteuert werden. Demnach müßte es sich bei Rel 2 also um das K1/17 handeln!? Wenn ich die Platine im Querformat vor mir liegen habe, ist Rel 2 rechts oben in der Ecke. Rel 1 un 3 befinden sich links unter dem Blech/Kühlkörper. Was ich noch wissen möchte: Die Relais sind ja so super beschriftet. Werden die mit 12V DC angesteuert?

Danke schon mal für die weitere Hilfe

Martin

Erklärung von Abkürzungen

BID = 389608

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Martin,

wir haben hier keinesfalls Bilder von allen Elektroniken, schon gar nicht vorm geistigen Auge.
Es ist das Relais (K 1/17), dessen Schaltkontakt (1 Umschalter) mit dem Stecker 9 (9/1 bis 9/3) verbunden sind.
Mehr kann ich dem Schaltplan nicht entnehmen.
Kannst du evtl. Fotos beider Platinenseiten machen und hier hochladen?

MfG
der Gilb

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 389884

mbecker

Gerade angekommen
Beiträge: 10

Hallo,

so hier ist also mal ein Foto von der Platine. Das Relais, das mit "6" beschriftet ist schaltet definitiv die Heizungsrelais zu und liegt an dem Stecker 9/1-9/3. Wenn ich den Wechslerkontakt überbrücke, hört man deutlich die Heizungsrelais schalten und das Wasser wird dann auch warm. Das Relais hatte ich dann mal ausgebaut und durchgemessen. Spule ca 400 Ohm und die Schaltkontakte ~0,4 Ohm. Da wird der Fehler also nicht liegen. Aber vielleicht habe ich ja doch das falsche Relais erwischt. Das rote Relais (was wie eine Spule aussieht) ist auf der Platine mit Rel 1 beschriftet und die Schaltkontakte gehen auf den Stecker 2/3 und 2/4. Das Relais unter dem Blech habe ich dann auch noch überprüft mit dem gleichen Ergebnis. Jetzt könnte ich höchstens die Platine noch mal einbauen und noch mal prüfen, ob wirklich ein Kontakt "hing" der jetzt wieder frei ist oder eben an anderer Stelle suchen. Nur wo finde ich die "gedruckte Schaltung"? Direkt im Programmschaltwerk? Dürfte schwierig sein die auszuwechseln. Nicht das da gleich beim Öffnen tausend kleiner Federchen durch die Luft springen

Gruß

Martin





Erklärung von Abkürzungen

BID = 390185

mbecker

Gerade angekommen
Beiträge: 10

Hallo,

ich habe den Fehler denke ich gefunden, ABER mir einen neuen dicken Fehler eingehandelt!!! Ich habe den Programmablauf mal genau beobachtet und siehe da, vor Beginn des Hauptwaschprogrammes bliebe die Maschine stehen. Sie hatte kein Wasser mehr genommen. Fehler des Magnetventil dachte ich könnte ich ausschließen, da ja das Vorwaschprogramm durchlief. Ich schaute trotzdem mal nach und entdeckte 2 weitere Magnetventile, von denen 1 defekt war (genauer genommen die Spule). Das war also der 1. eigentliche Fehler. Da ich erst mal ein Ersatzteil besorgen muss, wollte ich den Programmschalter wieder in seinen Ruhezustand fahren lassen und habe kurz den Stecker wieder in die Steckdose gesteckt (ASCHE AUF MEIN HAUPT !!!!). Natürlich berührten sich in diesem Moment die angezogenen Kabelschuhe der Magnetspule und – Kurzschluß!!! Schei...........benkleister. Nicht mal mehr die Kontrolllampe geht. Weiß nun jemand, welche Bauteile da am empfindlichsten reagieren? Ich habe übrigens auch den Schlatplan innerhalb der Waschmaschine gefunden. Ich könnte mir z. B. vorstellen, dass das Deckelschloß bzw. dessen Schaltkontakte (Verriegelungsrelais) verbrannt sind. Solange der Deckel auf ist, war glaube ich die Kontrollleuchte auch immer aus. Ist das Verriegelungsrelais mit A6 bzw. A2 im Plan gekennzeichet?

Dann könnte ich mir noch das Bauteil Z2 (Kondensator?!) vorstellen, weil er in dem Strang mit drinnen sitz und von diesem 2 Leitungen (ws und br) zum Schaltwerk gehen. Dem Plan zu folge könnte ein Kurzschluß durchaus über ihn gegenagen sein. Ich versteh nur nicht, warum dieser „Kondensator“ 4 Anschlüsse hat ...?! Da ist da noch der Schalter "2S4". Wo sitzt der denn?
Ich hoffe mir kann noch jemand weiter helfen, aber zumindest habe ich den Plan gefunden und kann jetzt mal schauen bis zu welchen Punkt ich Spannung habe.


Gruß

Martin

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390193

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Hallo!

Mich würde mal interessieren, was das für ein artverwandter Beruf ist !!!!!!!!!!!!!!

Ein " Kondensator " mit 4 Anschlüssen nennt man Entstörglied!!!!!!!!!!!

Diesen dürftest Du Dir geschossen haben. Hast Du denn mal mit einem Duspol die Spannung an den 4 Anschlüssen gemessen??

Gruß
Bernd


Erklärung von Abkürzungen

BID = 390275

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Martin,

der Schalter 2S4 ist der Deckelkontakt des Zwischendeckels (Laugenbehälterdeckel).
Es war (oder ist) ja das Ventil Y2 (für Zulauf Hauptwäsche) defekt (da soll einer drauf kommen, da du immer von Wasser in der Trommel geschrieben hast).
Wenn du an dessen Anschlüssen einen Kurzschluß fabriziert hast, musst du den Stromweg nach dem Schaltplan verfolgen.
Dann erkennst du, dass die Elektronik nicht (und auch nicht unbedingt der Z2 Entstörfilter) betroffen ist, jedoch das PGS (Programmschaltwerk), der Niveauschalter, das Deckelschloss usw.
Dort ist also zu prüfen, ob durch den Kurzschluss Kontakte verschweißt sind (dauerhaft Durchgang haben, nicht mehr schalten) oder verbrannt sind (keinen oder hochohmigen Durchgang mehr haben, nicht schalten).
Das kannst du auch schon, bevor du ein neues Magnetventil besorgst und einbaust, denn ein neues PGS wird recht teuer.
Es kostet bei Miele fast 290,- € mit 16% MwSt., jedoch noch ohne Versandkosten.

MfG
der Gilb

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390696

mbecker

Gerade angekommen
Beiträge: 10

Hallo,

gestern hab`ich dann mal gesucht: Zunächst den Stromlaufplan durchgegangen und konnte dann einen defekten Schalter (leider) recht schnell ausschließen, habe aber irgendwann eine weggeäzte Leiterbahn auf der Platine gefunden, auf denen sich die Schalter "ohne Vorwäsche", "ohne Schleudern" etc. befinden. Diese Lücke habe ich dann mal provisorisch überbrückt und die Maschine lief ihr Programm wieder durch. Das Befüllen des Wassers im Hauptwaschgang (Spule ist ja noch defekt) habe ich mit einem Eimer Wasser manuell simuliert, die Spule wurde jedoch von der Regelung her angesteuert, würde also gehen. Aber: Die Maschine hat nicht geschleudert (nur lange gepumpt), als ob man den Schalter "ohne Schleudern" betätigt hätte. Laut Plan ist das ja ein Öffner, also ohne Spannung auf dem PGS kein Schleudern. Da meine provisorische Brücke natürlich gerade zu Beginn des Schleuderprogrammes einen Wackelkontakt hatte (und der Schalter dort direkt von betroffen ist), hat das PGS kurzzeitig das Signal "ohne Schleudern" bekommen. Reicht das kurze Signal aus, damit die Maschine wirklich nicht schleudert, oder sollte sie trotzdem schleudern, weil der Schalter an sich ja unbetätigt blieb und die Brücke wieder hergestellt wurde. War mir gestern zu spät um einen neuen Versuch zu starten. Die Spannung vom Schalter "ohne Schleudern" wird auf jeden Fall bis zum PGS durchgeschaltet. Nächste Vermutung wäre dann eben doch noch eine Unterbrechung im PGS und dann meine nächste Frage: Wie bekomme ich das PGS ausgebaut? Muß dazu die Frontblende runter um an die Schrauben zu kommen oder ist das nur von hinten gesteckt? Die Blende scheint mir geklebt zu sein. Danke für eine Antwort.

Martin

@Bernd: Der artverwandte Beruf hat auch mit Kondensatoren zu tun, jedoch in anderen Leistungklassen zur Blindleistungskompensation. Außerdem sagt der gelernte Beruf nichts darüber aus, mit welchen Dingen man sich WIRKLICH tagtäglich beschäftigen muß. Eigentlich wollte ich zu solcher "Mit dem Fingerdraufzeiger-Kritik" auch gar nicht äußern, aber sei´s drum. Zeige mir nur einen Facharbeiter, Meister.... der noch nie einen Fehler gemacht hat....
Glaube mir, dass hat mich am meisten geärgert!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390704

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Martin,

zu den weiteren möglichen Unterbrechungen, im Stromweg des Kurzschlusses, kann ich, von hier aus, leider nichts sagen.
Zu dem Schleuderproblem solltest du einen neuen Versuch, mit gut befestigten oder eingelöteten Brücken, starten.
Schon möglich, dass durch kurzen Signalimpuls das Schleudern komplett ausgeblendet / überfahren wird.
Wenn du mir deine E-Mail-Adresse verrätst, sende ich dir ein paar Seiten mit Demontagetipps zu deiner Maschine zu.

Schöne Grüße
der Gilb

Erklärung von Abkürzungen

BID = 391048

mbecker

Gerade angekommen
Beiträge: 10

So - hurra,

ich denke, wir können das Thema schließen! Die WaMa läuft wieder! Letztendlich waren noch ein paar Widerstände (4St.) auf der Elektronik „verheizt“. Diese habe ich nun ausgewechselt und das Schätzchen schleudert auch wieder. Das Signal für den Schleudervorgang konnte ich an der Elektronik messen, so dass nur noch diese als (nächste) Fehlerquelle in Frage kam. Erst beim genauen Hinschauen sind die defekten Widerstände aufgefallen. Zum Glück konnte man die Widerstandskodierungen noch einigermaßen erkennen....

Aber zurück zum Ursprung: Die Maschine blieb zu Beginn des Hauptprogrammes stehen. 1. Verdacht war, dass das Wasser nicht aufgeheizt wurde. Dem war aber nicht so, weil die Maschine erst gar kein Wasser für den Hauptwaschgang genommen hatte. Soll da mal einer drauf kommen, dass für das Vorwaschprogramm ein anders Magnetventil angesteuert wird, als für das Hauptprogramm (OK, wer sich täglich damit beschäftigt weiß das). Fehler war eine defekte Spule! Die durch meine Unachtsamkeit hervorgerufenen Folgefehler haben mich dann ganz schön zurückgeworfen........ naja, lassen wir das! Danke noch mal an die Unterstützung durch Gilb.

MfG

Martin

Erklärung von Abkürzungen

BID = 391098

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Martin,

danke für die positive Rückmeldung.

Werde das Thema hiermit schließen.

Viel Freude noch, an der guten Miele,
und schöne Grüße
der Gilb

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180870865   Heute : 1540    Gestern : 7955    Online : 150        13.4.2024    9:15
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0424070358276