Miele Waschmaschine  W 985

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen - Beschreibung: Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 6 2024  01:31:16      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen        Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen : Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!


Autor
Waschmaschine Miele W 985

    







BID = 448024

WaMa-Mann

Gerade angekommen


Beiträge: 12
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Hersteller : Miele
Gerätetyp : W 985
S - Nummer : 10/34023720
Typenschild Zeile 1 : Schaltplan: TI.11-9.36.1
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo,

kaum ist das gute Stück repariert (Motor-Kohle) streikt se schon wieder.

Gestern Abend hatte meine Frau die Waschmaschine eingeschaltet. Nach einer Weile ist der FI sowie der Leitungsschutzschalter gefallen.
Das Gerät hat die ganze Zeit beim Schleudern schleifgeräusche erzeugt. Leider konnte ich die Stelle nicht orden. Wenn ich die Trommel allerdings von Hand drehe ist ausser dem dezente Takern der Kohle nichts zu hören (schon klar ist ja ne niedrigere Drehzahl als beim Schleudern).
Ich kann auch nicht Sagen ob das Schleifgeräusch irgendetwas mit dem
Fehler zu tun hat.
Die Momentane Situation sieht wie folgt aus:

Maschine ist absolut Tod und hat keine Anzeige mehr (lässt sich nicht mehr einschalten => keine Anzeige).


Habe die Maschine geöffnet und wollte mal Spannung messen.
Am Heizungs-Relais K1/1 => keine Spannung
Am Hauptschalter S2 => keine Spannung

Könnte es ein Defekt des Entstörfilters Z1 sein ?
Oder hat das was mit diesem Aqua-Stop zu tun ?

Erst hatte ich gedacht es könnte die Heizung sein - sieht aber mit ca. 19 Ohm gut aus oder ?

Wer hat einen Rat oder Tipp wo ich weiter suchen sollte ?

Viele Grüße

WaMa-Mann

Erklärung von Abkürzungen

BID = 448030

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

 

  

Moin!

Das dezente tackern könnte aber auch ein BH Bügel sein der zwischen Trommel und Bottich ist. Überprüfung: Keilriemen ab und Trommel drehen. Geräusch da= Fremdkörper. Bei artverwandten Beruf kannst Du ja den Entstörfilter durchmessen. Heizung 19 Ohm ist gut. Würde aber auch da eine Iso- Messung machen.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 448115

WaMa-Mann

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Hallo Bernd,

danke für dein Hinweis. Gibt es ne Anleitung wie ich den Riemen am einfachsten runter machen kann ?
Für eine richtige Isolationsmessung hab ich leider kein Messgerät. Gegen Erde ist mit dem Multimeter alles sauber.
Der Filter hat zwischen dem Anschluss 4 und 1 bzw 3 und 2 Durchgang.
Der Widerstand zwischen 3 und 4 sowie 1 und 2 beträgt 0,677MOhm
Ist das ok ?

Danke im voraus für die Hilfe

WaMa-Mann



Erklärung von Abkürzungen

BID = 448119

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Ganz einfach: Deckel abnehmen. Dazu 2 Plastikabdeckungen oben, an der Seite rausnehmen,Schrauben raus und Deckel ab.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 448243

WaMa-Mann

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Hallo,

so hab den Riemen abgemacht - aber wie schon vermutet ist kein Geräusch beim drehen der Trommel zu hören. Das einzige was ich gesehen habe ist dass der Riemen ziemlich am Rand (richtung Trommel) auf der Scheibe gelaufen ist. Habe beim Einsetzten den Riemen an der Motorwelle etwas in die andere Richtung. Jetzt läuft der Riemen wieder mittig auf dem Rad.

Mein eigentliches Problem steht aber halt immer noch an und ich weiss nicht mehr wo ich noch nach Suchen soll
Wie schon geschrieben geht an der Maschine nichts mehr !

@Bernd
Was ist mit dem Entstörfilter sind die Werte OK ?

Danke im voraus für weitere Hinweise.

WaMa-Mann

Erklärung von Abkürzungen

BID = 448256

Jürgen288

Inventar



Beiträge: 5121

Hallo WaMa-Mann,

Zitat :
Der Filter hat zwischen dem Anschluss 4 und 1 bzw 3 und 2 Durchgang.

Das sollte so i.O. sein!
Schau mal genau hin, der Kondi ist bei 4/1 u. 3/2 gebrückt.

Zitat :
Am Hauptschalter S2 => keine Spannung

Hast Du am Z1 zwischen 1 u. 2 noch 230V anliegen?
Wenn nein, sind an x3/1 zwischen 1 u. N 230V?

Gruß Jürgen

_________________

Alle meine Tipps sind nicht rechtsverbindlich und für Schäden und Folgeschäden übernehme ich keinerlei Haftung.
Ausführung immer auf eigene Gefahr !!
Immer die Sicherheitsvorschriften VDE beachten.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 448348

WaMa-Mann

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Hallo Jürgen,

danke für die Info.
Weder am Z1 wischen 1 und 2 noch an X3/1 liegt Spannung an.
Habe den Entstörfilter ausgebaut und gemessen.
Jetzt messe ich 116V an X3/1 ???

WaMa-Mann

Erklärung von Abkürzungen

BID = 448352

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo WaMa-Mann,

kann es sein, dass die Steckdose "kaputt" ist, hast Du dort schon mal gemessen, ob überhaupt noch Netz-Spannung ankommt?
Wenn ja, bleibt doch nur noch die Netzanschlussleitung der Maschine übrig, evtl. deren Klemmstellen im Netzanschlusskästchen hinten am Gerät?

MfG
der Gilb

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Edit sagt mir gerade noch, dass Du unbedingt mit dem Duspol dort messen sollst, nicht mit dem Phasenprüfer!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am  6 Aug 2007 11:16 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 448428

WaMa-Mann

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Hallo,

also die Steckdose hab ich schon überprüft => alles I.O. 230V L-N
Die Netzzuleitung hatte ich gestern schon mal durchgemessen war auch I.O.
Werd jetzt mal ne neue Zuleitung einklemmen und nochmals prüfen.

WaMa-Mann

Erklärung von Abkürzungen

BID = 448432

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo WaMa-Mann,

wenn an der Steckdose noch 230 Volt anliegen und am Entstörfilter Z1 nicht mehr, dann liegt es doch eindeutig an der Zuleitung.
Hast Du sie evtl. gequetscht / beschädigt?

MfG
der Gilb



Erklärung von Abkürzungen

BID = 448462

WaMa-Mann

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Hallo Gilb,

so - hab eine andere Netzzuleitung eingebaut => alles i.o Maschine geht. Aus Interesse habe ich dann den Netzfilter wieder eingebaut.
=> Maschine ohne Funktion, Fehler wieder da !

Also Filter defekt und Netzzuleitung defekt !?!
Konnte aber beim nochmaligen prüfen der Zuleitung keinen Fehler finden ! An der Zugentlastungsstelle ist die Originalleitung ganz schön verformt aber das ist wohl normal.

Spricht was dagegen die Maschine ohne den Filter zu betreiben ?
So was ich gesehen habe kostet der um die 80,- Euronen ?
Das würde ich mir gerne Sparen wenn es nicht sein muss.

Herzlichen Dank an allen Mithelfenden. vor eurer sehr kurzen Reaktionszeiten

WaMa-Mann

Erklärung von Abkürzungen

BID = 448466

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Da hast Du den 6er im Lotto erwischt! Man kann das Gerät auch ohne Entstörfilter betreiben. Besser aber beim großen C vorbeigehen, die haben auch Uni Filter für kleineres Geld.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 448470

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo WaMa-Mann,

war denn die Zuleitung eingeklemmt / gequetscht / beschädigt?

Ein neuer Original-Miele-Entstörfilter (0,47 µF + 2 x 15 nF + 2 x 1 mH) hat die Miele Teile-Nr. 4510620 und kostet dort 39,51 €.
Unter Rücksichtnahme auf deine (funkenden) Nachbarn und zur Vermeidung von "ElektroSmog" sollte der Filter eingebaut sein.

MfG
der Gilb

Tippfehler editiert -

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am  6 Aug 2007 22:25 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 448559

WaMa-Mann

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Hallo Gilb,

wie schon geschrieben konnte ich keinen Fehler an der Leitung finden.
Die Leitung musste ja richtig eingeklemmt sein (nicht auf die Isolierung) da ich ja als erstes ohne an der Maschine was zu machen Spannung gemessen habe und dort nichts ankam. Erst danach habe ich die Adern ausgeklemmt und auf Durchgang gemessen - sehr Kurios - wie sagt man so schön: "WER MISST MISST MIST"

Dann werde ich wohl doch einen neuen Filter für 40,- bestellen.
Sobald der Filter da ist werde ich die Alte Leitung nochmals einklemmen und prüfen

Bin leider mit der Reparatur von Hauslhaltsgeräten sehr unerfahren.

Also nochmals vielen Dank für Eure Hilfe und den netten Umgangston



WaMa-Mann


Erklärung von Abkürzungen

BID = 448579

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo WaMa-Mann,

ja, da bin ich auch mal gespannt.

(Ist schwer zu formulieren, aber mit "eingeklemmt" meinte ich, ob die Leitung "platt gedrückt" war, "angeklemmt" ist etwas anderes. Denn Du hattest ja schon die Maschine bei den vorherigen Arbeiten bewegt, da kann soetwas schon passieren.)

Wir warten auf deine Rückmeldung, wenn Du den E-Filter dann hast.

MfG
der Gilb

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181475919   Heute : 232    Gestern : 7051    Online : 428        16.6.2024    1:31
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0766332149506