Miele Waschmaschine  Novotronic W 718

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen - Beschreibung: Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 7 2024  17:34:55      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen        Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen : Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Waschmaschine Miele Novotronic W 718

Fehler gefunden    







BID = 390526

Danidan

Stammposter



Beiträge: 326
Wohnort: Oberhausen
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Hersteller : Miele
Gerätetyp : Novotronic W 718
Kenntnis : Minimale Kentnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo zusammen,
ich habe einmal folgende Frage zu der oben genannten Waschmaschine!
Ich habe diese Maschine erstehen können und möchte sie gerne Samstag abholen!
Das Problem ist nun, dass ich nur einen Kombi habe und ich die Maschine darin nur im liegen transportieren kann!
Ist das für die Maschine schlecht wenn ich sie liegend transportiere?
Nun direkt das 2. Problem der Verkäufer hat die Transportsicherung für die Maschine nicht mehr,
ist es gut wenn ich zum Transport den Deckel abschraube und rund um den Bottich Kissen oder decken zwischen Bottich und Gerätewand einklemme?
Reicht das für einen sicheren Transport aus, wenn ich wie gesagt die Transportsicherung nicht mehr habe?

viele Grüße,
Daniel

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390559

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

 

  

Hallo Daniel,

ja, du kannst die Maschine auf die rechte Seitenwand legen, wenn du zuvor den Deckel geöffnet hast und die rechte und vordere Seite des Bottichs mit (alten) Wolldecken oder Badetüchern gepolstert hast.
Nimm auch mal die Schublade vom Einspülkasten heraus und trockne sie und deren Gehäuse.
Am Besten lässt du die Schublade heraus und steckst in das Gehäuse einen Lappen, damit von dort kein Wasser in die Elektronik fließen kann.
Nun noch den Flusenfilter herausnehmen, damit auch dort das Restwasser aus der Maschine fließen kann.
Tragen kann man die Maschine an der hinteren Deckelkante und an der vorderen unteren Querstrebe (hinterm Sockel) oder an den vorderen Füssen.
Achte aber darauf, dass der Deckel wieder gut festgeschraubt ist.
Auf die Ladefläche des Autos legst du einen dicken Wellpappenkarton oder eine Wolldecke, dann lässt sich die Waschmaschine gut bis zum Anliegen an die Sitzlehnen nach vorne schieben.
Wenn dein Auto Verzurrösen im Laderaum hat, solltest du die WaMa damit zusätzlich sichern.
Wenn diese gut 2 Zentner einmal rutschen, haut es dir das Auto kaputt oder du hast plötzlich eine Kotflügelverbreiterung.

Hau Ruck
der Gilb

Und immer mit geradem Rücken heben!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390568

Danidan

Stammposter



Beiträge: 326
Wohnort: Oberhausen

Hallo Gilb,
vielen dank schon mal für deine Hilfe !!!
Also von vorne her gesehen auf die rechte seite, sodass das Einspülfach oben ist richtig?
Ich werde die Maschine dann mal gut polstern und hoffen das alles gut klappt!!!

viele Grüße,
Daniel

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390569

Danidan

Stammposter



Beiträge: 326
Wohnort: Oberhausen

Oder meintest du auf die rechte seite von der Maschine aus gesehen?
Wahrscheinlich eher das oder?
damit die elektronik oben ist!?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390577

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Von vorne gesehen rechts, so dass der empfindliche Einspülkasten dann oben ist.
Auf die Rückwand legen, würde auch gehen, wenn du die Schläuche vorher abschraubst und innen hinten unten rechts den Entstörkondensator gut vor dem Motorritzel schützt.
Die Rückwand rutscht jedoch nicht so gut über den Laderaumboden des Autos.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390580

Danidan

Stammposter



Beiträge: 326
Wohnort: Oberhausen

Okay,
dank dir Gilb !

Wenn noch was ist melde ich mich!!!

gruß
Daniel

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390970

Danidan

Stammposter



Beiträge: 326
Wohnort: Oberhausen

Hallo nochmal,
wahrscheinlich nerv ich langsam (tut mir leid), aber ein Frage hätte ich noch !
Wenn ich die Maschine auf die rechte seite lege, kommt doch die Motorwelle oder der Eisenkranz um die Trommel nicht gegen den Entstörkondensator oder haut diesen kaputt (Natürlich wenn ich alles gut gepolstert habe)?
Ich mache mir nämlich nur ein bisschen Sorgen das der eventuell abknicken könnte!

Daniel

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390983

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Daniel,

das mit dem Entstörfilter und Motorritzel schrieb ich, wenn du die Maschine auf die Rückwand legst.
Wenn du sie zunächst entleerst, den Einspülkasten durch einen Lappen ersetzt, dann schön das Gehäuse innen auspolsterst und sie dann auf die rechte Seite legst, wird nichts passieren.

Wenn immer noch Zweifel bestehen, solltest du dir unter Teile-Nr. 1513930 für 41,30 € bei Miele eine Transportsicherung kaufen.
Evtl. leiht dir auch ein, in der Nähe ansässiges, Miele-Vertriebszentrum oder ein -Fachhändler eine aus.
Miele Fachhändler in deiner Nähe findest Du hier: http://www.map.miele.de/mgweb/index.asp

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb

Erklärung von Abkürzungen

BID = 391003

Danidan

Stammposter



Beiträge: 326
Wohnort: Oberhausen

Okay gut!
Danke nochmal für deine Geduld mit mir !!!
Ich hatte vorher immer nur andere Maschinen also nicht so teure wie miele und da wollte ich nur sicher gehen das nichts passiert!!!

viele Grüße, und danke nochmals
Daniel

Erklärung von Abkürzungen

BID = 391775

Danidan

Stammposter



Beiträge: 326
Wohnort: Oberhausen

Hallo zusammen,
ich habe die Maschine gestern abgeholt und der Transport hat auch wunderbar geklappt! Danke nochmals für die Hilfe!
Nun habe ich jedoch festgestellt, dass die Maschine die Trommel nur eher ruckartig dreht als fließend in einem Durch!
Meine Vermutung wäre nun, dass die Kohlen fast abgenutzt sind und erneuert werden müssen!
Meine Frage nun, wie baue ich bei meiner Maschine erst den Motor richtig aus und dann die Kohlen aus, bzw. die neuen wider ein?
Die genauen Daten der Maschine sind:

Miele Novotronic W718
Nr.00/10575093

Und gibt es auf der Befestigungsschiene des Motors eventuell eine Markierung bis wo hin der Motor befestigt werden muss, damit der Riemen wieder exakt gespannt ist?

viele Grüße und Dank im voraus,
Daniel

Erklärung von Abkürzungen

BID = 391777

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Daniel,

das Prüfen und Erneuern des "Kohlebürstenmoduls" am Motor deiner Waschmaschine ist hier, für eine ähnliche Maschine, beschrieben: https://forum.electronicwerkstatt.d.....modul

Den Treibriemen spannst Du, durch Lösen der Schraube 20, Herunterdrücken des Spannarms 17 und gleichzeitigem Festdrehen der Schraube 20.
Den Spannarm (der auch anders, als auf dem Bild aussehen kann) mit aller Kraft dabei herunterdrücken.

Viel Erfolg wünscht
der Gilb

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 391794

Danidan

Stammposter



Beiträge: 326
Wohnort: Oberhausen

Hallo Gilb,
Die Kohlen habe ich jetzt ohne Probleme abbekommen!
Nun musste ich leider feststellen das der Kollektor des Motors ziemlich schwarz ist, an allen seiten!
Kann ich den Kollektor mit sehr feinem Schmirgelpapier reinigen? Oder sollte ich dafür etwas anderes nehmen?
Ist wahrscheinlich besser wenn ich den Kollektor reinige bevor ich neue Kohlen einbaue!
Als 2tes würde ich noch gerne wissen, wenn ich neue Kohlen kaufe, also die Kohlen alleine ohne den kompletten Motorschild, sind bei den Kohlen die halterungen, also die Messinggehäuse dabei?

Daniel

Erklärung von Abkürzungen

BID = 391810

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Hallo Danidan!

Die Kohlebürsten gibst alleine. Der Kollektor des Motors wird auf KEINEN FALL!!! mit Schmirgelpapier gereinigt, sondern mit der Rückseite eines neuen Spülschwammes.

Gruß
Bernd

Erklärung von Abkürzungen

BID = 391844

Danidan

Stammposter



Beiträge: 326
Wohnort: Oberhausen

Hi Bernd,
Oh okay danke für deinen Hinweis!!!
Wie gut das ich dann doch noch gefragt habe !
Dann werde ich mal vorsichtig versuchen und hoffen das ich den Kollektor wieder sauber bekomme!

gruß und dank,
Daniel

Erklärung von Abkürzungen

BID = 392657

Danidan

Stammposter



Beiträge: 326
Wohnort: Oberhausen

Nabend allerseits ,
so ich habe eben die neuen Kohlen bekommen und eingebaut!
Lief bisher alles super!!! Also herzlichen Dank schon mal!
Ich habe die Maschine bisher nur im Schleuderprogramm ausprobiert!
Zuerst habe ich eine niedrige Schleuderzahl gewählt (400 U/min) damit sich die Kohlen einschleifen können!
Dann habe ich die Schleuderdrehzahl mal erhöht, bis auf 1000 U/min.
(Die Maschine schafft 1400)
bei 1000 U/min ist mir aber aufgefallen das am Motor Bürstenfeuer zu sehen war!
Man konnte es sehen, hören und riechen!
Meine Frage nun, liegt es daran dass sich die neuen Kohlen erstmal so richtig einschleifen müssen??
Und wie sollte ich die Waschmaschine in der Einschleifzeit laufen lassen? Eher niedrige Schleuderumdrehungen oder eher hohe???

grüße,
Daniel

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 MIELE   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181681757   Heute : 2669    Gestern : 5416    Online : 688        18.7.2024    17:34
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,033478975296