Bosch Waschmaschine  Frontlader

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen - Beschreibung: Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 5 2024  21:01:05      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen        Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen : Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!


Autor
Waschmaschine Bosch Frontlader

Fehler gefunden    







BID = 408643

maxa

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Karlsruhe
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Hersteller : Bosch
Gerätetyp : WF 147S
Kenntnis : Minimale Kentnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Hallo,

auch ich habe ein Problem mit meiner Waschmaschine (Bosch, Frontlader, 10 Jahre alt). Kürzlich hat es den Fi-Schalter beim Anlaufen der Waschmaschine (kurz nach dem Wassereinlauf) rausgehauen. Für mich als armen Studenten ist das natürlich eine Katastrophe, da ich mir einen teuren Monteur nicht leisten kann. Nach ein bischen googlen scheinen wahrscheinliche Ursachen der Heizstab, der Motor oder ein durchgescheuertes Kabel zu sein. Nun habe ich die Maschine geöffnet und ne kleine Sichtkontrolle durchgeführt. Alle Kabel sehen gut aus. Auf dem Motor befindet sich eine Schutzfolie, auf dessen Staubschicht keine Wasserspuren zu finden sind. Nun möchte ich prüfen, ob es der Heizstab sein kann. Langt es, wenn ich diesen einfach mal abklemme (d.h. einfach alle Stecker raus) und danach die die Maschine laufen lasse?
Übrigens habe ich die Maschine mal an den Stromkreis im Flur angeschlossen (ohne FI Schutz) und sie lief komplett durch (sollte man wahrscheinlich nicht machen, oder). Ich schließe daher größere Schäden eigetlich aus.

Daher meine Fragen:

Kann ich den Heizstab einfach ohne weiteres abklemmen und die Maschine laufen lassen?
Kann ich die Maschine auch mit offener Heckklappe laufen lassen (wegen Schutzleiter, der zwar am Gehäuse angeschraubt ist, aber auch Kontakte zur Klappe hat?

Ihr würdet mir sehr helfen, da ein Monteur bestimmt 150€ kosten wird, die ich einfach nicht habe....

Danke

[ Diese Nachricht wurde geändert von: maxa am 21 Feb 2007 20:12 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 408656

flumer

Stammposter



Beiträge: 326

 

  

Hallo maxa,

Wenn du ein Iso-Messgerät auftreiben, leihen kannst, könnte man mal die Heizung bei gezogenen, äußeren Steckerchen gegen Masse durchmessen.

Oder

Du kannst die Heizung mal abklemmen (beide äußeren Steckerchen abziehen und isolieren) und die Maschine mit einem "Kaltprogramm" an der "FI-Steckdose" durchlaufen lassen.
Somit könnte man andere Verbraucher als Fehlerquelle ausschließen.


ACHTUNG !
Bei allen Arbeiten am geöffneten Gerät immer den Gerätenetzstecker ziehen,
sowie Vorschriften gemäß VDE 0701/0702 beachten.


Gruß flumer

[ Diese Nachricht wurde geändert von: flumer am 21 Feb 2007 20:06 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 408657

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin Maxa und willkommen im Forum!

Gebe bitte alle Daten vom Typenschild an, sonst kann Dir keiner gut hier im Forum helfen!

Gruß vom
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 408668

maxa

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Karlsruhe

@flumer: danke für die Info. Ein Messgerät habe ich auf die Schnelle nicht zur Hand, aber ich werde mal die zweite Variante ausprobieren. Am Heizstab befinden sich 4 Anschlüsse. An den beiden äußeren Stecken sind jeweils ein dickes rotes Kabel, an dem einen kleinen hängen 2 kleine Kabel (rot und braun) und der vierte ist der Schutzleiter (gelbgrün). Ich probiere es mal, wie du es beschrieben hast.

@DMfaF: wird erledigt:

Bosch WF 147S
E-NR WFF147SEU/01 FD 7903 01808
Typ M012*M5047BSEU

Erklärung von Abkürzungen

BID = 408675

Tommi 05

Schreibmaschine



Beiträge: 2590
Wohnort: Thüringen

Hi maxa!DMfaF hat Recht.Wobei ich mir fast sicher bin, das es sich um eine WFF 147 ANL handelt.
Also wenn ich richtig liege, ist die Ersatzteilnummer der Heizung 263726.Zu 90% bin ich mir sicher,das die Heizung einen Masseschluss hat.Sicherer wäre natürlich die Heizung mit einem Multimeter gegen Masse ohmisch durchzumessen.Der Widerstand sollte gegen unendlich gehen.

Tommi

_________________
VDE und Sicherheitsvorschriften beachten!Und nicht alles versuchen selbst zu reparieren.Es gibt auch seriöse Firmen und nicht nur die aus dem TV.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 408678

Tommi 05

Schreibmaschine



Beiträge: 2590
Wohnort: Thüringen

Aha!Du hast die Silver Edition.Ersatzteilnummer ist die Gleiche.Verfahre bitte ohne Messgerät nach flumers Methode auf eigene Gefahr.


Tommi

_________________
VDE und Sicherheitsvorschriften beachten!Und nicht alles versuchen selbst zu reparieren.Es gibt auch seriöse Firmen und nicht nur die aus dem TV.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 408718

maxa

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Karlsruhe

so, habe jetzt den Test durchgeführt. Nach Abklemmen der Heizung läuft die Maschine weiter und der FI-Schalter springt nicht mehr raus

Ich gehe jetzt davon aus, dass es der Heizstab ist und werde ihn mir bestellen (25€ bei ebay).

Wenn ihr nichts mehr einzuwenden habt, bedanke ich mich!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 408747

flumer

Stammposter



Beiträge: 326

Hallo nochmal,

na also, geht doch !
Ich würde da, wie von dir auch schon vermutet, einen neuen Heizstab reinbauen, denn wenn ein anderes Bauteil defekt wäre, hätte es den FI längst wieder rausgedonnert.
Heizung ist bei sowas immer ein heisser Kandidat.

Grüße nach KA von

flumer




[ Diese Nachricht wurde geändert von: flumer am 22 Feb 2007  0:45 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 410612

maxa

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Karlsruhe

Ich habe jetzt den Heizstab gewechselt und der Fehler ist behoben. Tausend Dank an die Helfer

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181375742   Heute : 4954    Gestern : 5462    Online : 352        29.5.2024    21:01
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0245540142059