Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G 648 SCI Plus

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen - Beschreibung: Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen        Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen : Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

      


Autor
Geschirrspüler Miele G 648 SCI Plus

Fehler gefunden    








BID = 458014

electrixx2003

Gesprächig



Beiträge: 177
Wohnort: Weisenbach
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G 648 SCI Plus
S - Nummer : 27/64064548
Kenntnis : Komplett vom Fach
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Phasenprüfer, Duspol
______________________

Guten Tag zusammen. Ich habe die Suche genutzt, aber leider nur eine Maschine mit anderem Fehler gefunden, der in meinem Fall nicht zutrifft.
Die Maschine macht folgenden Fehler:
Nach dem Programmstart holt sie in mehreren kurzen Etappen Wasser, schon nach kurzer Zeit blinkt "ZU-Ablauf" während des Wasserholens. Die LED blinkt immer 5 Mal, dann leuchtet sie eine Zeit länger, dann wieder 5 Mal usw. Nach dem Wasserholen (Wasserstand ist dann scheinbar okay, knapp über dem Bodensieb) bleibt die Maschine stehen und ausser der Fehlermeldung tut sich nichts mehr.
Folgendes haben wir schon gemacht:
Unteres Blech demontiert und nach Wasser in der Bodenwanne gesehen. Knochentrocken, der Schwimmerschalter ist unten und nicht betätigt.
Einlaufsieb gereinigt.
Eimertest: Genügend Wasser vorhanden. Allerdings hat irgendjemand die Maschine an Warmwasser angeschlossen, was aber wohl kein Problem darstellt?
Nun gibt es im Netz verteilt ja einige Tips (Heizungs-Niveauschalter, Wassertasche usw. usw.). Bevor ich nun die ganze Maschine filze, kann man den Fehler doch bestimmt näher eingrenzen (Fehlerspeicher eventuell auslesbar?).
Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

Gruß



Erklärung von Abkürzungen

BID = 458028

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Electrixx2003,

ist der Ablauf etwa so:

Nach dem Programmstart geschieht der Wasserzulauf in Intervallen von jeweils 5 Sekunden, bis der Überlaufniveauschalter abschaltet. Die LED "Zu-/Ablauf prüfen" blinkt in Intervallen; es erfolgt noch keine Fehlerspeicherung. Das Programm bricht erst nach ca. 50 Minuten ab und die LED "Zu-/Ablauf prüfen" blinkt.
Gespeichert wird dann der Fehler F06 (Wasserzulauffehler)

So wird der Fehlerspeicher ausgelesen: (ACHTUNG Mitleser: Diese Anleitung gilt nur für die hier besprochene Maschine, bitte keinesfalls an anderen Gerätetypen ausprobieren!)




Na dann viel Spaß
MfG
der Gilb

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Edit: Text durch Bild ersetzt, welches nur noch eingeloggt betrachtet werden kann. MfG der Gilb

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am 18 Sep 2007 11:07 ]

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 458062

electrixx2003

Gesprächig



Beiträge: 177
Wohnort: Weisenbach

Hallo nochmal,

habe jetzt den Fehler auslesen können. Die Leuchte leuchtet auf 6-Uhr-Position. Also Fehler 05? Was bedeutet dann der?

Gruß, Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 458073

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Jens,

Fehler F05 = Wasserablauffehler.
In den Schaltschrittpositionen "Wassereinlauf und Spülen" läuft die Umwälzpumpe für 5 Sekunden an und der Heizungs-Niveauschalter prüft den Wasserstand. Ist er zu hoch (größere Mengen Restwasser befinden sich noch im Spülraum), wird der Fehler F05 gespeichert und das Programm abgebrochen. LED Wasserzu/-Ablauf blinkt.
Das kann auch bei leerem Spüraum passieren, wenn der Heizungsdruckwächter/Heizungsniveauschalter im hochgeschalteten Zustand klemmt/klebt.

MfG
der Gilb


_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 458175

electrixx2003

Gesprächig



Beiträge: 177
Wohnort: Weisenbach

Hallo nochmal & vielen Dank,

kann leider erst morgen danach sehen. Ich melde mich dann zurück.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 458394

electrixx2003

Gesprächig



Beiträge: 177
Wohnort: Weisenbach

So,

folgendes Ergebnis: Ich habe den Heizungs-Niveau-Schalter überprüft (ist an der Umwälzpumpe ohne Schlauch direkt verbaut, Teile-Nr. 5380961). Liege ich da grundsätzlich richtig?
Der Schalter macht nix mehr (beim reinpusten keine Reaktion). Müsste er wie gewöhnlich klacken oder ist das eine andere Technik?
Möglicherweise habe ich damit den Fehler gefunden?

Gruß, Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 458399

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hi Jens,

ja, das ist der richtige Druckwächter.
Da musst Du schon kräftigst reinpusten, der schaltet erst oberhalb eines atü/bar/hektopascal um.

Steht auch drauf, bei welchem Druck er schalten soll.

MfG
der Gilb

Erklärung von Abkürzungen

BID = 458445

electrixx2003

Gesprächig



Beiträge: 177
Wohnort: Weisenbach

Ja, hallo nochmal....
Habe vorhin vergessen nach den Kontaktbelegungen zu fragen.
Habe die Kontakte 11 / 14 / 12. Welche haben betätigt Durchgang (also mit Druck), und welche im druckfreien Zustand?
Ich nehme an, es handelt sich um einen Wechselkontakt?


Erklärung von Abkürzungen

BID = 458446

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Ja, Jens,

ist ein Wechsler.
Ruhekontakt ist 11-12 (11-14 hat dann keine Verbindung).
Bei ausreichend Druck dann 11-14 (11-12 ist dann getrennt).

Jetzt aber 'ran

MfG
der Gilb

Erklärung von Abkürzungen

BID = 459484

electrixx2003

Gesprächig



Beiträge: 177
Wohnort: Weisenbach

Hi nochmal,

ich komme auf Biegen und Brechen im Moment nicht dazu, den Fehler weiter zu überprüfen. Druckdose ist scheinbar defekt, Ersatzteil ist bestellt. Werde dann wieder berichten.
Auf jeden Fall mal vielen Dank für die raschen Antworten!

Gruß, Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 463079

electrixx2003

Gesprächig



Beiträge: 177
Wohnort: Weisenbach

So jetzt geht es weiter

Weitere Überprüfung ergab, dass der Heizungs-Niveauschalter okay ist. Schaltet bei kräftigem Pusten um.

Du schriebst, dass die Umwälzpumpe für ca. 5 Sekunden anläuft. Passiert das nach dem ersten Abpumpen des (alten) Restwassers, oder währenddessen?
Ich meine zumindest, dass ich kein Anlaufen der Umwälzpumpe wahrgenommen habe.

Was könnte man als nächstes in Verdacht nehmen?

Gruß, Jens




Erklärung von Abkürzungen

BID = 463180

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Jens,

nachdem die Maschine das Wasser abgepumpt hat (oder haben sollte),
also wenn der Schaltschritt "Abpumpen" vollendet ist,
geht das Programm in den nächsten Schaltschritt und läßt dort
die Umwälzpumpe kurz (5 Sekunden) anlaufen.
Wenn jetzt der Heizungsdruckwächter umschaltet (hochschaltet) und
demnach also Wasserdruck von der Umwälzpumpe erzeugt wird,
ist die Maschine ja vorher nicht leergepumpt worden oder der
Heizungs-Druckwächter (auch Heizungsniveauschalter genannt) hat
nicht zurückgeschaltet, weil er verstopft oder defekt ist.
Dann ist natürlich keine zu große Wassermenge im Spülraum.
Wird also im Schritt nach dem Abpumpen noch Wasser angezeigt, geht
die Maschine von einer Störung aus, die sie ja nun auch meldet: "F05"

Es kann also sein, dass tatsächlich noch zuviel Restwasser im Spülraum steht,
oder eben der Heizungs-Niveauschalter defekt/verstopft ist.

Jetzt verstanden?

MfG
der Gilb

Erklärung von Abkürzungen

BID = 463328

electrixx2003

Gesprächig



Beiträge: 177
Wohnort: Weisenbach

Hallo Gilb,

hab das schon verstanden. Allerdings war der Niveauschalter im ausgebauten Zustand ja okay - schaltete bei kräftigem Reinpusten um. Auch nach dem erneuten Einbau wieder dieselbe Meldung. Da konnte aber kein Restwasser mehr drin sein, weil beim Ausbau wirklich auch der letzte Tropfen weggelaufen ist.
Kann der Heizungs-Niveauschalter einen zeitweisen Fehler haben (nur im eingebauten Zustand)? Kann ich mir nicht vorstellen.
Ich meine aber, dass ich kein Anlaufen der Umwälzpumpe vernommen habe. ABER der Fehler kann ja nur bei anlaufender Pumpe signalisiert werden, da ja nur dann entsprechender Druck aufgebaut werden kann.

Nun ja. Das Gerät steht bei einer Bekannten und ich verliere langsam die Lust, ewig hin und her zu fahren. Demnach hole ich das Gerät am Wochenende in meine Garage - dort bleibt es bis es läuft

Nochmal zum Warmwasser-Anschluß. Das Gerät ist bei ihr an´s warme Wasser angeschlossen. Kann aber auch kein Problem sein, oder?

Gruß, Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 463413

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Jens,

ein Warmwasseranschluss hat meist geringeren Druck bzw. kleinere Fließmengen, was dazu führen kann, das gelegentlich nicht der notwendige Wasserstand innerhalb der vorgesehenen Zeit erreicht werden kann.
Ausserdem kann bei einem Warmwasseranschluß eine Fehlfunktion der Spülmaschinen-Heizung etwas verschleiert werden.

Die Umwälzpumpe sollte schon kurz anlaufen, damit Druck erzeugt wird, um zu Prüfen, ob noch Restwasser vom vorherigen Spülgang im Spülraum ist.
Wenn sie an dieser Programmstelle nicht anläuft, kann auch kein Wasserablauffehler "F05" erkannt und angezeigt werden.
Wenn die Umwälzpumpe auch später nicht anläuft, erkennt die Maschine im nächsten Schaltschritt einen Wasserzulauffehler. (Weil ja der Heizungsniveauschalter keinen Druck meldet, obwohl vielleicht genügend Wasser in den Spülraum geflossen ist.)

Der Heizungs-Niveauschalter schaltet bei 1200 bis 1500 mbar (1,2 bis 1,5 atü oder Hektopascal) hoch und soll bei 700 bis 600 mbar wieder zurückschalten. Evtl. klemmt er (gelegentlich)? Oder die Kontakte sind feucht?
Vielleicht kannst Du mal den Isolationswiderstand messen oder ein Messgerät im Betrieb parallel anschließen?

MfG
der Gilb

Erklärung von Abkürzungen

BID = 463922

electrixx2003

Gesprächig



Beiträge: 177
Wohnort: Weisenbach

Hallo,

es gibt wieder Neuigkeiten.
Habe das Gerät jetzt bei mir und weiter kontrolliert. Dabei habe ich die Wassertasche mal genauer angesehen und festgestellt, dass dort eine kleine Platine mit Reedkontakt (?) nicht richtig in der Führung saß (ist das der Durchflussmesser?). Nun gut, wieder in die (End)-Position gedrückt und siehe da - läuft.
Mir leuchtet allerdings der gespeicherte Fehler 05 dann nicht ein. Kann ja eigentlich nicht sein, oder?
Ich werde das Gerät morgen nochmal prüfen und den genannten Niveauschalter nochmals unter die Lupe nehmen. Vielleicht spinnt er wirklich zeitweise.
Übrigens hatte ich zwischendurch (beim Auslesen) den Fehler 08 im Speicher, obwohl die Maschine scheinbar einwandfrei lief. Was bedeutet der?

Gebe dann morgen nochmal Meldung.

Gruß & gute Nacht

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 MIELE   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 45 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 140717473   Heute : 9929    Gestern : 18807    Online : 366        24.4.2018    16:32
17 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3,53 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,171662807465