Miele SpüMa Classic G662 i -2

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen - Beschreibung: Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 17 4 2024  20:53:09      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen        Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen : Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
SpüMa Miele Classic G662 i -2

    







BID = 471661

maiksen

Gelegenheitsposter



Beiträge: 90
Wohnort: Großenhain
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : Miele
Gerätetyp : Classic G662 -2 i
Serien-Nr : 20/17996514
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hey Leutz,
ich habe zu dem oben genannten Haushaltsgerät folgendes Problem:
allgemein: Das Geschirr wird nicht getrocknet.
Konkreter:
Starte ich den Geschirrspüler wie folgt: linker Drehschalter auf "Universal" und den rechten Drehschalter auf "Trocknen ohne Heizung".
Das Waschprogramm läuft normal ab. Kaltes Wasser in den folgenden Waschgängen Spar-Reinigen-Zwischenspülen-Klarspülen wird ausgegeben.
Im Programm Klarspülen wird das Wasser abgepumpt sowie neues zugeführt. Dr Ablauffilter ist in diesen Programm mit Wasser bedeckt die Heizspirale nicht, später aber doch. In diesen Programm wird bei meinen Gerät z.Zt nicht das Wasser erhitzt unabh. von der Einstellung "Trocknen mit o. ohne Heizung". Wird der Abschnitt "Trocken" erreicht erwärmt sich die Heizspirale das erste Mal. Jedoch ist merkwürdig: Habe ich "Trocknen ohne Heizung" eingestellt erwärmt sich die Spirale nicht regelmäßig.
Stelle ich um auf "Trocknen mit Heizung" wird die Heizspirale extrem heiss und es riecht verschmorrt und man sieht auch das die Heizspirale durch die sicher unzulässige Erwärmung Spuren hinterlassen hat. Das Wasser befindet sich im Abschnitt Trocknen bereits nicht mehr in der Geschirrspülmaschine. Die oben genannten Erscheinungen sind auch bei der Gradeinstellung 55/65 Grad des gewünschten Trocknen (Trocknen mit oder ohne Heizung).

Ich hoffe Ihr könnt mir hier ein wenig helfen da ich keine Unterlagen zu dem Gerät vorhanden sind ausser die Bedienungsanleitung die aber nichts verrät. Ich vermute das die Heizspirale bzw. das Thermostat defekt ist.
Was meint Ihr Experten;-)?!
Freu mich auf alle sinnvollen Hinweise.
Danke


- Gerätedaten ergänzt / korrigiert - Der Gilb -

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am 30 Nov 2007 11:47 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 472011

maiksen

Gelegenheitsposter



Beiträge: 90
Wohnort: Großenhain

 

  

hey Leutz,
habe den linken und rechten Drehschalter miteinander verdreht in meiner 1. Mail:-).
Links stelle ich bei meiner Geschirrspülmaschine die Trocknungsart
und rechts das Programm mit Klarspülen ein usw.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 472015

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Guter Maiksen,

Du hast es immer noch nicht verstanden, warum ich dein erstes Thema in dieser Sache geschlossen habe?!
Schau bitte noch mal hier: https://forum.electronicwerkstatt.d......html
und dann bitte noch mal hier: https://forum.electronicwerkstatt.d.....69212 (bitte komplett durchlesen).

Dann überprüfst Du mit deinem neuen Wissen und Verständnis den Wasserstand im Gerät (nach den Vorgaben der Gebrauchswanweisung der Maschine) und meldest uns bitte, was Du festgestellt hast.
(Bei zu niedrigem Wasserstand wäre der Eimertest noch durchzuführen und uns darüber zu berichten: https://forum.electronicwerkstatt.d......html )

Vielen Dank für die Mühe und dein Verständnis,
der Gilb

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 472018

maiksen

Gelegenheitsposter



Beiträge: 90
Wohnort: Großenhain

Hallo, danke für deine Ratschläge.
ABER die Gerätebezeichnung steht deutlich oben am Anfang der Mail.
Miele Classic G662-2 sowie was für Messmittel ich habe. Habe auch noch weitere samt Werkzeug.
So und beantwortet habe ich auch schon das das Wasser nicht warm wird. Wie drin steht soll es ja durch Eigenwärme geschehen nur es passiert nix.
Eigenwärme ist für mich die Wärme wo das Wasser erwärmt wird und aus dem jeweiligen Wasserroutoren hinaus spritzt. Aber es kommt nur kaltes Wasser da hinaus auch beim Klarspülen.
Der Eimertest ist ebenso erfolgt. Das Wasser strömt normal aus dem Ventil sowie strömt Wasser wie o.g. aus den Wasserroutoren.
Wo wird denn das Wasser da erwärmt wenn es durch Eigenwärme geschieht?
Wie schon gesagt die Bedieungsanleitung gibt nicht viel her, nur Dinge zum Aufbau.
mfg

Erklärung von Abkürzungen

BID = 472022

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Du kapierst es einfach nicht!

Auf dem Typenschild steht mehr als nur Miele G662-2. Also aale dateb hier einstellen, dazu gehören auch bei diesem Gerät die Daten vom Schaltplan.

Wasser strömt normal aus dem Ventil! 2ltr/min oder 500ltr/min?

Komplett vom Fach? Glaube ich einfach nicht!

Dein Problem hatte auchmal ein Kunde bei VW gehabt. Er wollte einen Bremssattel haben. Sind ja eh alle gleich ( dachte er! ) Lagerist: Für welchen Typ? Für Passat! Welcher Hubraum? 1600er! Baujahr? 1989! Fahrgestellnummer? XXXXXXXXXXXXX! Motorkennbuchstaben? AB! Kunde: Warum wollen sie das alles wissen? Bremssattel ist Bremssattel! Irtum sagte der Lagerist! Beim Passat mit 1600er Maschine wurden in dem Baujahr 9! verschiedene Bremssättel eingebaut! deswegen brauche ich alle Angaben, verstanden?

Jetzt alles klar?

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 472025

maiksen

Gelegenheitsposter



Beiträge: 90
Wohnort: Großenhain

anstatt dumme Sprüche zu lassen könntest du mal höflich sein. Ich habe Kenntnisse im Bereich Elektronik aba da habe ich nicht mit billigen Waschgeräten zu tun.
Werd mal überall schaun wegen den weiteren Angaben. Aba wie gesagt das kann man höflich sagen und nicht dumm labern. Ich komm dir auch nicht dumm und so in arrogantes Verhalten von dir hier nur weil du in bisschen über solche Geräte weisst kannste stecken lassen
Das will ich mal gesagt haben!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 472029

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Nein, Maiksen,

Du hast das geschlossene Thema und meine anderen verlinkten Hinweise wieder nur flüchtig gelesen!

Dort schrieb dir "Prinz.", dass die TROCKNUNG durch Eigenwärme geschieht, weil eben das Wasser im Klarspülgang üblicherweise auf über 60°C aufgeheizt wird.

Dieses Aufheizen passiert über den Rohrheizkörper im Spülraum, der auch in der Trocknungsphase kurzzeitig aktiviert wird.

Es wird aber nur dann Spülwasser aufgeheizt, wenn genügend im Spülraum eingelaufen ist und die Umwälzpumpe ausreichend Druck erzeugt.

Deshalb müssen wir wissen, wie viel Wasser tatsächlich während eines Spülgangs im Spülraum ist.
Dazu gibt es in der Gebrauchsanweisung eindeutige und bebilderte Anleitung.

Das das Geschirr nass ist und teils sauber ist "Kicki", wir brauchens schon genauer!

Und brauchen eben auch die restlichen Gerätedaten vom Typenschild der Maschine.

So, jetzt mach' endlich, dass Du das hier ablieferst!

mfG
der schon etwas angenervte Gilb

PS: Gut, dass ich dein letztes Posting erst kurz vorm Absenden dieses Postings gelesen habe, sonst hätte ich hier gleich dicht gemacht.
Also überlegs dir: Mach hier fleißig mit und gib uns die verlangten Auskünfte oder zisch ab!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 475321

maiksen

Gelegenheitsposter



Beiträge: 90
Wohnort: Großenhain

Tach Leutz, so die Nr von dem Miele Gerät :
Miele Classic G662 i -2
Nr: 20/17996514

So und mit der Wassermenge im Spülraum sag ich nochmal bescheid. Vielleicht könnt ihr schon was damit in Zusammenhang meine 1.Mail anfangen, dort steht ein Teil drin wieviel Wasser im Spülraum ist.Grüße und bis dann

Erklärung von Abkürzungen

BID = 475565

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Maiksen,

vielen Dank für die endlich nachgereichten Gerätedaten.
Jetzt brauchen wir nur noch die Wasserstandsmeldung (Vorgabe des Wasserstands siehe Gebrauchsanweisung).
Und, wenn zu wenig Wasser im Spülraum ist, das Ergebnis des Eimertests: https://forum.electronicwerkstatt.d......html
Evtl. müssen wir uns dann noch den Heizungsniveauschalter, der vorne links an der Umwälzpumpe sitzt, vorknöpfen.

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb

PS: Ein Schaltplan zu deinem Gerät steckt in der Türverkleidung, ist meistens schon nach Demontieren des Tür-Aussenblechs (wo die Schranktür dran befestigt ist) erreichbar (guckt unter der Schalterblende hervor).
Wenn Du ihn findest, gib uns bitte seine Teile-Nr. und die T.I.-Bezeichnung noch durch.

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 475634

maiksen

Gelegenheitsposter



Beiträge: 90
Wohnort: Großenhain

hey naaaa.

So mit dem Wasserstand ist so geblieben wie ich es anfangs sagte. Aber nochmal genauer: Der Wasserstand ist wie in der Bedienungsanleitung ca. 4mm über dem Auslaufstutzen der am Filter befestigt ist.
Also denke ich mal das mit der Umwälzpumpe haut hin. Habe erst noch mal ein Waschgang durchlaufen lassen und die Heizung springt gar net an. Ist ein Temperaturfühler in dem Rohrheizkörper oder steckt der wo anders?
Versuche gleich mal die Verkleidung zu demontieren um an die Unterlagen ranzukommen, mit denen ich mehr anfangen könnte als wie übers Grundwissen zu der Geschirrspüle
bis glei

Erklärung von Abkürzungen

BID = 475922

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Maiksen,

wenn Du die Maschine ausbaust und die linke Seitenwand entfernst,
findest Du vorne links an der Umwälzpumpe den Heizungsniveauschalter,
einen Druckwächter, der den Pumpendruck ermittelt.
Er ist per Bajonettverschraubung im Pumpengehäuse befestigt.
Lass die Maschine vollständig abpumpen und mache das Gerät spannungsfrei,
dann baust Du den Heizungsniveauschalter ab und überprüfst seinen Stutzen auf
Ablagerungen, die zu entfernen sind.

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb ;- )



Erklärung von Abkürzungen

BID = 477245

maiksen

Gelegenheitsposter



Beiträge: 90
Wohnort: Großenhain

hallo,
danke für deine Antwort.
Du meinst sicher den unteren Deckel abschrauben. der mit 2 Schrauben befestigt ist, wo man an die Umwälzpumpe (Abfluss) sowie wo sich die Verkabelung befindet?!
Die Seitenwand ist doch wenn das Gerät vor mir steht sehr dünn da passt doch nix rein oda?!Habe den Geschirrspüler noch nicht aus der Küche ausgebaut.
Übrigens der Stromlaufplan befand sich leider nicht in der Verkleidung der Geschirrspülerfront. Ich nehm mal an das die entfernt wurde beim Ausbau.
Wundere mich immer noch warum die Heizung so massiv heiss wird wenn man Trocknen mit Hz. einstellen tut. Muss mal in Foto euch zeigen wie der Rohrheizkörper aussieht an einer Stelle.
Ok, ich schau mal ob ich den Heizungsniveausschalter finde
grüße

Erklärung von Abkürzungen

BID = 477256

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Maiksen,

Du bist ja wohl schon ein wenig schwerfällig?

Die Maschine muß aus der Küchenzeile ausgebaut, d.h. hervor gezogen werden (Evtl. Zu- und Ablaufschlauch von den Hausanschlüssen lösen, Gerät spannungsfrei machen!).
Dann kannst Du die linke Seitenwand entfernen (vorne und hinten je 1 Schraube, oben 2 Schrauben).
Wenn Du dann, von links, unten in die Maschine schaust, siehst Du die große Pumpe (Umwälzpumpe), an der vorne der Heizungsniveauschalter eingesteckt ist.
Dies ist eine runde Druckdose (Membranschalter) und ist per Bajonettverschluß im Pumpengehäuse befestigt (Ausbau siehe bereits hochgeladene Skizze).
Der Heizungsniveauschalter gibt den Heizungsstromkreis erst frei, wenn genügend Pumpendruck (1.200 bis 1.500 mbar) anliegt.
Das schützt die Maschine vorm Trockenheizen (Heizen mit zu wenig Wasser oder zu wenig Pumpendruck).
Beim Trocknen wird die Heizung immer nur mal für wenige Sekunden eingeschaltet und nur dort auch unabhängig vom Pumpendruck und Wasserstand.

Der Schaltplan steckt in der Schalterblende (Bedienblende) und ist meist schon erreichbar und entnehmbar, wenn Du die Türverkleidung (wo die Holzplatte / Möbeltür aus dem Küchenfrontmaterial dran ist) abmontierst. (Je 2 bis 3 Schrauben rechts und links an der geöffneten Tür).

Puh, jetzt fang doch endlich mal an und lasse die Theorie so lange beiseite.

Schöne Grüße
der Gilb

PS: Erzähl doch bitte mal, was Du sonst für Geräte / Apparate zu betreuen / zu warten hast.



_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 477407

maiksen

Gelegenheitsposter



Beiträge: 90
Wohnort: Großenhain

hey mein guter, danke dir für die vielen Bemühungen.. Habe das Teil so gemacht wie gesagt und siehe da es funktioniert wieder. Echt supa dolle das es endlich hingehauen hat.
Bist du eigentl gelernt oda was ist dein Beruf:-)???

Erklärung von Abkürzungen

BID = 477439

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Es freut uns daß Dein Gerät wieder läuft!

Bevor Gilb Dir das beantwortet, solltest Du erstmal seine Frage beantworten. Ansonsten kann man sehr viel unter Profil erfahren.

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 MIELE   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180913950   Heute : 8079    Gestern : 10707    Online : 578        17.4.2024    20:53
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0364189147949