dicht Wie muss eine Tür eines Geschirrspülers sein?

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 17 7 2024  19:46:08      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


Autor
Wie dicht muss eine Tür eines Geschirrspülers sein?

    







BID = 1047621

kawakawa

Gerade angekommen


Beiträge: 6
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Undichtigkeit
Hersteller : AEG
Gerätetyp : FEE 62800PM

Hallo,

ich habe da eine Frage zum Thema: Dichtigkeit einer Tür eines Geschirrspülers.

Eines Vorab. Ich hatte bisher nur AEG Geschirrspüler. Bisher war ich es gewohnt, dass wenn beim Einladen der schmutzigen Töpfe und Teller in den Spüler, manchmal etwas Flüssigkeit auf die geöffnete Tür runtertropfen kann. Wir sprechen hier von vielleicht 100-200 ml. Nicht von einem Topf voller Wasser, in dem vorher Nudeln gekocht wurden.

Nun befinden sich eben diese 100-200 ml Flüssigkeit auf der geöffneten Türe (meist ist dort auch noch eine Mulde). Beim Schließen der Tür fließt die Flüssigkeit in den Geschirrspüler. So weit so gut. So kenne ich es von ca. 4 verschiedenen AEG Geschirrspülern.

Beim Modell AEG FEE 62800PM ist das so, dass diese Flüssigkeit beim Schließen der Tür, durch die untere Dichtung der Tür durchflutscht und man hat nach dem die Tür geschlossen wurde, eine Pfütze vor dem Geschirrspüler.

Dieser Mangel wurde samt weiterer Mängel, die dieser GS hatte, reklamiert. Der Händler tauschte das Gerät gleich komplett aus.

Nun hat der ausgetauschte Geschirrspüler (das gleiche Modell) genau das gleiche Problem mit der Undichtigkeit - seit Lieferung - seit er Neu war.

Es wurde AEG dazu gezogen. AEG behauptet, das wäre konstruktionsmäßig so normal und das würde bei jedem AEG Geschirrspüler auftreten, dass man dann nach dem Einladen die Flüssigkeit von auf der Tür, vor den Geschirrspüler in einer Pfütze landet. Auf meinen Hinweis mit den vier anderen AEG Geschirrspülern, die das Problem nicht hatten, wurde nicht eingegangen.

Der Verdacht liegt nahe, das entweder AEG hier eine Fehlkonstruktion in die Produktion gegeben hat und ich ein solches Produkt kaufte. Oder man versucht möglicherweise auf diese Weise die Garantieansprüche abzuwenden, weil man weiß, dass das Problem nicht lösbar ist.

Nun hat dieser zweite Geschirrspüler auch noch zusätzlich Wasserverlust und ist komplett ausgefallen. Aber das ist ein anderes Thema um das sich der Händler nun wieder kümmern muss.

Was mich interessieren würde, ist alleine der Umstand mit der Pfütze vor der Tür nach dem Einladen, weil Flüssigkeit von Innenseite der geöffneten Tür bem Schließen auf den Boden vor den Spüler durch die Türdichtung tropft.

Ist das so normal? Ich kann es kaum glauben - deshalb die Frage an Euch.

Grüße
kawakawa

[ Diese Nachricht wurde geändert von: kawakawa am  7 Jan 2019  0:29 ]

BID = 1047658

driver_2

Moderator

Beiträge: 12135
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  

Kenne ich von keinem Spüler und ich bin ne Sau, also bei mir landet genug auf der Innentürmulde und das darf alles nach Innen fließen, wo es vom Sprühstrahl "entsorgt" wird. Auch Teller, die nur abgschoben werden und die Soße noch auf die Tür beim Beladen zäh tropft, oder dünnviskose Flüssigkeiten, egal. Dein hier beschriebenes Problem kenne ich von keinem Spüler, weil konstruktionsbedingt muß ja das Wasser nach innen fließen, es sei denn die hätten ab Werk um Wasser zu sparen den Behälterboden sooooooo flach konstruiert, daß es nicht schnell genug zum Sammeltopf hin abfließen kann, oder der Zwangsüberlauf befindet sich genau dort, wo das Muldenwasser umkippt, aber selbst dann, muß es in die Sicherheitswanne laufen und nicht auf den Fußboden davor. Ich gehe davon aus, daß das Gerät gerade steht und unten an der Tür eine korrekt sitzende Schwalldichtung sitzt.

Ansonsten die Klitsche zurückgegen und Geld erstatten lassen und ein Deutsches Produkt kaufen, statt einem ausländischen Konzern Geld in den Hals zu werfen.

AEG ist KEIN Deutscher Hersteller seit 2004.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1047674

kawakawa

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Danke für die Bestätigung.

Wie gesagt ist nicht mein erster Spüler und das Problem hatte ich auch sonst noch nie. Beachtlich ist, dass beide Spüler des gleichen Modells im Neuzustand genau diessen "Fehler" haben.

Aber noch beachtlicher, wie man mit Fleiß eine bekannte und gute Marke, in kürzester Zeit, völlig entwerten kann.

BID = 1047685

driver_2

Moderator

Beiträge: 12135
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

AEG gute Marke ? Seit langem nicht mehr.... nur noch einer der vielen Markennamen unter dem Dach des Electrolux Konzern und genauso Schrottig wie Bauknecht die Tochter der amerikanischen Whirlpool

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1047687

driver_2

Moderator

Beiträge: 12135
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Gib die Klitsche zurück und nimm was von BSH wenigstens


_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 22 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181678107   Heute : 4429    Gestern : 5332    Online : 511        17.7.2024    19:46
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.034952878952