Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G 696-60 SCI +

Reparaturtipps zum Fehler: Nix bewegt sich mehr (tot)!

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 7 2024  16:27:16      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


Autor
Geschirrspüler Miele G 696-60 SCI + --- Nix bewegt sich mehr (tot)!
Suche nach Geschirrspüler Miele

    







BID = 783797

BlueDragon

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Schweiz
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Nix bewegt sich mehr (tot)!
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G 696-60 SCI +
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo!

Als ich den Geschirrspüler vollgeladen hatte ging beim schliessen der Türe (plötzlich) gar nichts mehr: Keine LED Anzeige, kein Geräusch mehr, einfach wie vom Netzt getrennt...

Nach mehrere "Übungstage" stelle ich folgendes fest:

1) Alle Teile bzw. Komponenten der Maschine sind äusserlich in perfektem Zustand und nichts riecht irgendwie abnormal (z. Bsp. verschmort).

2) Gemäss Schaltplan ging ich "der Reihe nach" mit Beginn bei der Netz-Wandbuchse. (Von den 3 Aussenleiter sind lediglich 2 belegt aber ich habe alle gemessen.) Folgendes Resultat liegt vor:
1-N 246V
2-N 180V
3-N 257V
1-2 398V
1-3 400V
N-ED ca. 25V

3) Wenn ich den Funkentstörkondensator (0.24uF + 2x 0.015uF 1MO, Miele T-Nr. 1130202) normal angeschlossen habe (N-2) erhalte ich danach nur noch ca. 20V anstatt der erwarteten 230V (bzw. eigentlich hier 180V). Wenn ich den komplett entferne fliessen die 180V weiter allerdings unter der Bedingung, dass ich den Trafo (siehe unten) abgeklemmt habe.

4) Hauptschalter und Türschalter sind ok.

5) Wenn ich den Transformator (Hahn PA66-GF 25-FR, primär 240V, sekI 22V 8VA, sekII 9V 0.45VA) normal angeschlossen habe messe ich am Eingang nur noch ca 20V und am Ausgang I bzw II <1V

Folgerungen und Fragen:

1) Wieso sind die Spannungen an der Wandbuchse so komisch verteilt? Ich würde ca. 3x230V erwarten. Sind die 25V N-ED eigentlich normal? Kann der Geschirrspüler mit diesen Abweichungen zurecht kommen (Toleranz)? Was kann die Ursache davon sein und wie kann sie korrigiert werden? (Bis jetzt hat die Maschine 9 Jahre ohne Probleme funktioniert!)
NB: Ich habe die Aussenleiter ausgetauscht damit allenfalls 246V anstatt nur 180V den Trafo versorgen. Dafür fliessen allerdings lediglich 180V im Heizwiederstand (1 von 2).

2) Ich gehe davon aus, dass der Entstörkondensator defekt ist und ersetzt werden muss. Wo kann ich so ein Teil günstig bekommen?.

3) Der Transformator frisst irgendwie den Strom (primär und sekundär) und scheint somit auch kaputt zu sein. Wo kann ich einen Ersatz günstig finden?

4) Offenbar sind beide Teile (Kondensator und Trafo) gleichzeitig hops gegangen. Macht das Sinn, ist es oft so bzw. eher üblich?

Bevor ich jetzt diese Teile (umsonst?) ersetze möchte ich sicherheitshalber gerne noch die Meinung von erfahrenen Leuten hier im Forum haben.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

BID = 783814

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

 

  

Hallo BlueDragon,

willkommen im Forum.

Mit dem Netzanschluss stimmt etwas nicht! Wahrscheinlich ist der N unterbrochen
oder wenigstens zu hochohmig.
Bei der Maschine schaltet die Unterspannungserkennung dann das Programm ab.

Lasse den Netzanschluss von einen Fachmann prüfen und instandsetzen.
(Wenn Du Mieter bist, darfst Du dort sowieso nichts machen.)

Freundliche Grüße,
der Gilb



_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

BID = 783952

BlueDragon

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Schweiz

Hallo Gilb

Du bist einfach der Beste!!

Keiner bei Miele hatte mir etwas über "Unterspannungserkennung" gesagt...

Also ging ich nachdem ich deine Antwort gelesen hatte zum Sicherungskasten und schaltete alle 3 Sicherungen mehrmals ein und aus. Jetzt weiss ich, dass nicht nur die (Windows) PCs so funktionieren...

Resultat: 400V und 3x233V mit 0V im N. Alles wieder angeschlossen und die Maschine läuft wie neu!!!

3 Tage werken, fummeln, messen und versuchen für "gar nichts", es war in der Tat die Unterspannung offenbar wegen einem schlechten Kontakt in der Thermo-Sicherung!

Einen FETTEN Dank an dir!!! Problem gelöst!





[ Diese Nachricht wurde geändert von: BlueDragon am 31 Aug 2011  7:10 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: BlueDragon am 31 Aug 2011  7:10 ]


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181681509   Heute : 2421    Gestern : 5416    Online : 473        18.7.2024    16:27
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,375241994858