Goenje Geschirrspüler Spülmaschine  GI62221

Reparaturtipps zum Fehler: LED blinken E3

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 7 2024  16:34:29      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


Autor
Geschirrspüler Goenje GI62221 --- LED blinken E3

    







BID = 1081530

papa_arrugada

Gerade angekommen


Beiträge: 9
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : LED blinken E3
Hersteller : Goenje
Gerätetyp : GI62221
S - Nummer : GI62221
FD - Nummer : GI62221
Typenschild Zeile 1 : GI62221
Typenschild Zeile 2 : GI62221
Typenschild Zeile 3 : GI62221
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo,

ich würde um einen Tipp bitten bezgl. meiner momentan defekten Spülmaschine.
Typ Gorenje GI62221 Einbau von 2009.

Es kann ein Programm gestartet werden und man hört anfangs auch die Pumpe.
Mitten im Programm wird dann mit dem Fehler E3 (Problem Heizen) abgebrochen.
Der Spül-Tab ist komplett trocken und es läuft null Wasser in die Maschine.
Diese ist aber aufgeheizt.

Gibt es hier einen Tipp?
Problem mit Wasserzulauf?

Bin für jede Hilfe dankbar.

Viele Grüße


BID = 1081540

silencer300

Moderator



Beiträge: 9697
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Der E3 ist normalerweise ein Heizfehler (heizt nicht, Temperatur wurde nicht erreicht), das sollte bei fehlendem Wasserzulauf auch so sein.
Eimertest (siehe FAQ) machen, Siebe im Zulaufschlauch kontrollieren, ggf. reinigen, Aquastop (falls vorhanden), oder Zulaufventil auf Funktion prüfen. Im weiteren Verlauf den Druckminderer im Druckwächtergefäß (Wassertasche auf der rechten Geräteseite) auf Verkalkung, o.ä. kontrollieren, ggf. reinigen, oder erneuern.
Leider ist bei der dürftigen Angabe der Gerätedaten (auch wenn die Typenbezeichnung 10 mal wiederholt wird) nicht ersichtlich, welche Heizung (Durchlauferhitzer, oder Heizstab im Spülraum) und welches Zulaufsystem (ohne/mit Aquastop, aktiv/passiv) im Gerät verbaut ist.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1081558

papa_arrugada

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Vielen Dank für die Antwort.
Hab die Typenbezeichnungen jetzt gefunden, sorry.

ArtNo: 231651/01
Typ; PMS 60 I
Model: GI 62221 X
Type: 11053
Heizung 1,8 kW
10A
Nr. 927

Wäre noch für weitere Auskünfte dankbar
und versuche mal mein Glück.

Vielen Dank

BID = 1081559

silencer300

Moderator



Beiträge: 9697
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Völlig unabhängig vom verbauten Heizungs- und Wassersystem kannst Du die Tipps aus meinem ersten Post abarbeiten (wichtig der Eimertest), um evtl. bauseitige Defekte (nicht Gerätefehler) auszuschließen.
Schütte zum Testen der Ablaufpumpe vor dem Programmstart eine beliebige Menge Wasser (max. 3l) in den Spülraum. (Bedenke, dass Du bei einer Fehlfunktion der Pumpe das Wasser per Hand wieder ausschöpfen darfst.)
Poste anschliessend die Ergebnisse, dann lässt sich das Fehlerbild mit seinen komplexen möglichen Ursachen u.U. schon eingrenzen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1081579

papa_arrugada

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Tja, ich bin jetzt einen Schritt weiter.
Wasserzulauf in Ordnung.
Habe jetzt die Spülmaschine ausgebaut und am rechten Seitenteil geöffnet.
In dieser transparenten Wassertasche steht das Wasser in einer Kammer bis zur Hälfte. Von den beiden unteren Ausgöngen ist der linke total verstopft und verkalkt.
Ich weiß jetzt nur nicht, wie ich die Wassertasche ausbauen kann, ohne sie zu beschädigen. Die steckt noch auf einem Pumpenrad.


BID = 1081584

papa_arrugada

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Evtl. sollte ich erwähnen, daß schon seit längerer Zeit immer die Salzanzeige leuchtet unabhängig vom eingefüllten Salz.

Hab jetzt mal einen Spülvorgang beobachtet.
Programm gestartet
Wasser wird gezogen, durchläuft die Wassertasche und es wird auch etwas Wasser angepumpt.
Das Abpumpen hört nach kurzer Zeit auf.
Dann wird Wasser durch die Wassertasche gezogen und unten in eine Behälter gepumpt.
Dann beginnt anscheinend das Heizen, ein leichtes Zischen ist zu hören.
Jetzt das abweichende Verhalten:
Statt das Wasser in den Innenraum zu Pumpen, hört man "Schluckgeräusche", als ob die Pumpe nichts befördern kann.
Irgendwann hört dann das Programm mir Fehler E3 auf.

Evtl. lohnt sich hier ein Reparieren nicht mehr.
Wäre dankbar für einen weiteren Tipp.



BID = 1081599

silencer300

Moderator



Beiträge: 9697
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Ich kann Dir für dieses Gerät keine Schritt für Schritt Anleitung geben, dass Du es zerlegen kannst, da ich nicht vor Ort bin. Ein paar rudimentäre Grundkenntnisse (zumindest das Funktionsprinzip) sollten schon vorhanden sein, um solche Geräte (auch mit Hilfe) reparieren zu können. Scheinbar hast Du von der Materie überhaupt keinen Plan, ansonsten wüsstest Du ja, dass das Wasser nicht durch eine Pumpe im Gerät in die Maschine gelangt, das erledigt schon das Wasserwerk mit dem entsprechenden Druck auf der Leitung.
Das vermeintliche Pumpenrad in der Wassertasche ist das Flügelrad des Flowmeters und das bleibt auch dort (lässt sich nicht herausnehmen) Die Wassertasche selber dürfte mit einem runden Ablaufgitter im Spülraum verschraubt, oder mit Karabinerverschluss befestigt sein. Nach lösen dieser Überwurfmutter sollte sich die Wassertasche nach oben aus den Anschlüssen ziehen lassen (ggf. Zulaufschlauch und Kabelbaum lösen).
Die genauen maschinenspezifischen Umstände sehe ich hier auf der Explosionszeichnung auch nicht, ein paar Fotos von den Stellen, wo Du nicht weiterkommst, wären da schon hilfreich.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181681534   Heute : 2446    Gestern : 5416    Online : 514        18.7.2024    16:34
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.907611131668