Constructa Geschirrspüler Spülmaschine  SL1501C

Reparaturtipps zum Fehler: Zuviel Wasser, Pumpenproblem

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 6 2024  23:36:42      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


Autor
Geschirrspüler Constructa SL1501C --- Zuviel Wasser, Pumpenproblem
Suche nach Geschirrspüler Constructa

    







BID = 802673

Christian Hofer

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: 4171
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Zuviel Wasser, Pumpenproblem
Hersteller : Constructa
Gerätetyp : SL1501C
FD - Nummer : 8709
Typenschild Zeile 1 : 40J5/26
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo!

Unser Constructa SL1501C hat folgendes Problem:

Einige Minuten nach Programmstart bleibt das Gerät im Programm stehen und versucht scheinbar überflüssiges Wasser abzupumpen. Der Schwimmerschalter funktioniert noch. Wenn der Fehler vorliegt, läuft die Pumpe weiter auch wenn man die Tür öffnet. Das sonderbare ist, jedesmal wenn man den Schwimmerschalter betätigt wechselt die Pumpe die Drehrichtung. D. h. wenn ich die Tür öffne und den Schwimmer drücke, wieder loslasse, dann pumpt das Gerät ab und läuft im Programm weiter. Einige Minuten später wiederholt sich der Fehler. Kann es sein dass das Gerät zuviel Wasser holt?
Hat jemand einen Lösungsansatz?

Vorgeschichte: Ich habe die Pumpe getauscht da ein Fremdkörper das Schaufelrad blockierte und die Pumpe einige Stunden im Stillstand vor sich hin brummte. Das Gerät wurde bereits komplett zerlegt. Wir haben die Platine einer Sichtkontrolle unterzogen und alle Leitungen geprüft.

mfg

Christian



BID = 802872

Ewald4040

Urgestein



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

 

  

Wurde der Schwimmer kontrolliert? Wenn der Schwimmer aufgequollen ist, könnte er den Pumpenschalter auslösen.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

BID = 802936

Christian Hofer

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: 4171

Der Schwimmerschalter ist jedenfalls nicht schwergängig. Er wird von einem Schwimmer im Innenraum ausgelöst oder von einem Styroporkörper an der Geräteunterseite.
Was ich nicht verstehe ist folgendes: Warum holt das Gerät immer Wasser und pumpt es kurz darauf wieder ab? Nochdazu wechselt die Pumpe jedesmal einschalten die Drehrichtung.

BID = 804074

Ewald4040

Urgestein



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Der Schwimmer sitzt unten im Sockel. Reinige mal den Riffelschlauch und das Gebergehäuse. Dazu die linke Seitenwand abnehmen. Benutz die Suche (Riffelschlauch) und Du weißt worum es geht.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

BID = 804454

Christian Hofer

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: 4171

Danke für den Tipp. Jedoch hat die Maschine kein Gebergehäuse. Ich vermute die Steuerung misst den Wasserstand nur mit dem Durchflussmengenzähler. Ich habe sämtliche Schläuche bereits gereinigt.
Kann es sein dass das Wechseln der Drehrichtung der Abwasserpumpe dazu dient eventuell verklemmte Fremdkörper zu lösen? Das kann ja nur davon abhängen, wo der Rotor beim letzten mal zum Stillstand stehen blieb.

BID = 804737

Ewald4040

Urgestein



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Gib bitte alle Daten vom Gerät durch. E-Nummer ist wichtig

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181468603   Heute : 7329    Gestern : 4332    Online : 492        14.6.2024    23:36
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.385150909424