/ SicherheitsHinweise Fehler Grundlagen

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
SicherheitsHinweise / Fehler / Grundlagen

    










BID = 513319

Ewald4040

Urgestein



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : SUCHE BENUTZEN!
Kenntnis : Komplett vom Fach
______________________

Immer wieder antworten wir auf die gleichen Fehlerangaben. Jedoch sollte die Suche (Lupe) hier vielfach helfen. Eine hohe Trefferquote ist bei Eingabe der Erzeugnisnummer (PNC-Nummer) gewährleistet. Wir weisen immer darauf hin, das alle Angaben zum Typenschild gemacht werden. Dadurch sind wir in der Lage gezielt zu helfen. Dabei geht es um Prüfprotokolle, Serviceprogramme, Fehlercodeanalyse,Schaltbilder und Ersatzteile.
Gruß,Ewald4040

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!


Vor dem Eingriff in ein elektrotechnisches Gerät sind die

Sicherheitshinweise


zu beachten !

Eimertest: Aus dem Wasserhahn wo das Gerät angeschlossen ist, müssen in 5 Sekunden MINDESTENS 2 Liter herauskommen ! Achtung ! Es gibt Eckventile die bei ganz aufdrehen, die Durchflussleistung hemmen, 1/4 Umdrehung wieder zu drehen, kann den Durchfluß verbessern !



Immer wiederkehrende Probleme bei Geschirrspülern, die auch durch die Suche zu finden sind:

Wasser läuft keines / sehr wenig ein:

- Innen-Schlauch der Aquastopschlauchgarnitur im Geräteinneren am Ende abstöpseln, Gerät starten, kommt nichts bis minimalst heraus: Aquastopschlauch defekt (Miele typisch). Spritzt es trotzdem, aber läuft nichts ein, Wassertasche auf Verklakungen prüfen (BSH Geräte in Hartwassergebieten)

- Alternativ für den NICHT-Schrauber: Wasseruhr in Beobachtung nehmen, wenn der Geschirrspüler Wasser einlaufen lassen will, das silberne Metallzahnrad muß sich schon deutlich drehen.

- Eckventil prüfen, so wie nächsten Absatz, nächster Fehler



spült schlecht / griesartige Körner am Geschirr:

Entweder Durch zu niedrigen Wasserstand verursacht, das Spülgut wird kaum bespült, oder Spülpumpe baut keinen Druck auf, weil Betriebs-Kondensator defekt , oder Impeller sich gelöst hat.

-> Wasserstand prüfen nach 5min Betrieb
-> Tür nach 5min Betrieb aufreißen, ob die Sprüharme sich noch deutlich nachdrehen, bzw. diese in eine definierte Stellung bringen und Tür schließen, daß Spüler anläuft, nach 5 sec sollten sie sich weiterbewegt haben.

-> Spülpumpe mit Schmutz verstopft Fehler Miele "F14" z.B.

-> Prüfen, ob Wasser schnell genug einläuft, ggf. Eckventil erneuern, wenn es den Eimertest nicht besteht, oder Aquastoppschlauch erneuern, wenn dieser durch Membranriß defekt ist

Blaue Schlieren an den Gläsern:

-> Klarspülerdeckeldichtung an der Dosiereinheit (DE) prüfen, ggf. erneuern. Wenn permanent auch in trockenem unbenutzten Gerät unterhalb der DE Rotzspuren sind, ist die DE defekt und muß ausgetauscht werden.

Spülergebnis schlecht:

Prüfen nach 40min, ob Gerät massiv schäumt:

-> Dosierung zur Verschmutzung prüfen: Wer sauberes unter dem Wasserhahn abgeschwenktes Geschirr einbringt, darf keine Tabs nehmen, diese sind hoch dosiert

-> Tabs sind NUR für moderne Spüler mit Wechselspültechnik, respektive schwachen, energiesparenden Spülpumpen zu nutzen und langer Spüldauer, sonst lösen sie sich nicht auf

-> Zuviel Schmutz bei zu wenig Reiniger, es darf nicht der komplette Speiserest auf dem Teller verbleiben, die Teller müssen abgeschoben sein, verfettete Pfannen mit einem Tuch ausreiben, oder Reiniger doppelt bis dreifach dosieren, wer meint die fettigen Reste seiner Weihnachtsgans im Spüler entsorgen zu müssen.

Spüler undicht, Sicherheitswanne unter dem Gerät voll Wasser:

Brühe untersuchen:

-> braunes breiiges Brackwasser: Spülpumpe / Gummischläuche / Sammeltopf undicht, es tropft langsam eine Schmutzlauge herunter, größere Reparatur notwendig

Gummis aller Herstellergeräte werden undicht, quellen auf, wie Eidotter wenn Reinigerlauge auf zuviel Fett trifft (Weihnachtsgans oben) das ist eine chemische Reaktion der Gummi bei unsachgemäßer Reinigerdosierung, ebenso quellen die Schwalldichtungen unten an der Tür massiv auf dadurch.


-> klares Wasser: Magnetventile undicht, Wasserzulaufsystem undicht, Sprüharmzuleitungen undicht, Edelstahlbehälterboden durch liegengebliebenes nasses Regeneriersalzkorn ein Loch durchgefressen (irreparabel oder guten Schweißer suchen)


Anschluß des Spülers am Waschbeckensyphon untersuchen ! Der Schlauch muß immer höher angeschlossen sein, als der Ablauf in der Wand, oder einen großen Bogen nach oben machen !

Kalkschleier im Gerät:

Regenerierventil klemmt / defekt:

-> Regenerierventil ausbauen, gangbar machen oder erneuern, ggf. Elektronik defekt, da diese es nicht mehr ansteuert.

Spüler pumpt nicht/schlecht ab:

-> Ablaufpumpe von innen her den Bereich der Pumpenflügel durch entfernen des Rückschlagventils bei Miele oder der weißen Abdeckung bei BSH von Fremdkörpern befreien.

-> Pumpe dreht unter Last mit Wasser nicht und rattert nur: Neue Pumpe einbauen

-> Pumpt sehrt langsam ab: mit Fett verstopften Ablaufschlauch / Syphon am Waschbecken reinigen (Silent Syphons sind massiv davon betroffen)














Video eines korrekt funktionierenden Geschirrspülers




[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 22 Dez 2019 20:46 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 22 Dez 2019 20:49 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am  6 Jan 2020 14:15 ]

BID = 726587

Ewald4040

Urgestein



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

 

  

Wasser in der Bodenwanne oder zu wenig Wasser im Gerät / Anleitung für BSH Spüler Baureihe GV630 1996 bis 2009
Bei vielen Geschirrspülern gibt es ein Problem mit dem Wasserzulaufschlauch zwischen Wassertasche und Siebtopf. Im Lauf der Zeit verstopfen diese Schläuche durch Fett-Schmutzablagerungen. Dadurch kommt es zu einem Stau in der Wassertasche, das Wasser
wird nicht schnell genug in den Spülraum geleitet. Die meisten Wassertaschen sind hinter der
linken Seitenwand verbaut. Der Schlauch kann aus durchsichtigem geriffeltem Plastik,
aber auch ein schwarzer Gummischlauch sein. Meist sind diese Schläuche an der Grösse zu erkennen, und gehen direkt zum Siebtopf (an Diesem sind auch U-Pumpe, Ablaufpumpe angeschlossen). Das Fehlerbild: Wasser am Schwimmerschalter, Wasser wird über die Sicherheitskammer und Überlaufschlauch in die Bodenwanne geführt. Wasser steigt in der Luftfalle in den Schwimmerbereich des Microschalter Ablaufpumpe. Gerät heizt nicht, spült nicht sauber. Programm läuft nicht in Nullstellung. Anzeige Display zeigt nicht Null an.
Oberer Sprüharm bekommt kein Wasser. Umwälzpumpengeräusch zu laut, oder U-Pumpe läuft nicht.
Viele Probleme der Geräte entstehen durch Verstopfung- Verfettung der Schläuche, Luftfalle, Wassertasche. Durch intensive Reinigung lassen sich diese Fehler beheben.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 22 Dez 2019 17:17 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161810169   Heute : 6780    Gestern : 18111    Online : 503        28.10.2021    13:23
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0230641365051