Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G881 SCI PLUS

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Niveauschalter B1/2

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler Miele G881 SCI PLUS --- Niveauschalter B1/2
Suche nach Geschirrspüler Miele

    










BID = 957214

Joe.Hidden

Gerade angekommen


Beiträge: 6
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Niveauschalter B1/2
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G881 SCI PLUS
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Maschine lässt kein Wasser einlaufen, oder stoppt den Wassereinlauf erst wenn der Sicherheitsschalter in der Bodenplatte auslöst, lässt also überlaufen.

Es ist alles gründlich getestet, vom Eimertest bis zum Durchmessen von B1/2. Elektronisch/Elektisch ist alles OK. Der Fehler wird aber definitiv von einer falschen Reaktion von B1/2 (Niveauschalter Überlauf) aufgelöst, und zwar weil der Zugang zum Sensor verstopft ist (Sensor geht). Der Schlauch ist nicht verstopft (durchgeblasen) der Schalter reagiert beim blasen einwandfrei.

Also ist das weiter "vorne" verstopft. Nippel unten am Pumpensumpf habe ich schon mit einem Stück Draht bearbeitet und komme etwa 2 cm rein. Ich kann aber nicht feststellen wo das rauskommen soll. Auf der anderen Seite finde ich keinen Zugang um zu reinigen.

In den Nippel reinblasen ermöglicht keinen Durchgang. Es ist zudem alles trocken dort, so dass ich annehme das dort noch ein Membran oder so was dazwischen ist.

Wie bekomme ich das also Sauber, funktionsfähig? Zudem bin ich nicht in der Lage den ganzen Pumpensumpf auszubauen. Muss ich das überhaupt?

BID = 957309

Joe.Hidden

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Es wäre wirklich hilfreich wenn mir einer sagen würde wie ich die Luftfalle sauber bekommen, wie komme ich da dran?

 

  






BID = 957360

zamen

Gelegenheitsposter



Beiträge: 51
Wohnort: Hundelshausen

Hallo Joe.Hidden,

die Luftfalle zu reinigen ist doch schon öfter im Forum beschrieben, durch die Suche mußt Du Dich wohl selber quälen...
Ich kenne Deine Maschine nicht, wenn Sie aber im Innenraum so aussieht wie meine: Bild so kann ich berichten,
dass ich
  • mit einer schmalen Spülbürste, leicht rundgebogen (falls vorhanden UNBEDINGT vorne Stöpsel VORHER abziehen) in Pfeilrichtung
    sowie
  • durch die Öffnungen unter der Abdeckung der Luftfalle (Verschraubung einfach mit einer großen Münze lösen)
    als auch
  • durch Pusten oder Rückspülen durch den Schlauchanschluss vom Überlauf-Niveauschalter

SEHR VIEL Schmodder da herausgeholt habe.
Ob da drin deshalb nun auch alles sauber ist, kannst Du in meinen Postings lesen, weiß ich auch nicht sicher, dafür müsste man die wohl ausbauen, ich habe aber so lange gespült und gebürstet (und das war SEHR LANGE) bis absolut nix mehr rauskam.

Bebilderte Anleitungen hierfür hatte ich hier im Forum ZU DEM Zeitpunkt gefunden, hab mir die Nummern der einzelnen Beiträge natürlich aber nicht aufgeschrieben.Mit etwas Geduld SOLLTE Dir das auch gelingen, die zu finden
Vielleicht noch ein Tipp: wenn ich nach einer Anleitung mit Bildern suche, gebe ich hinter dem Suchbegriff noch "jpg" ein

Grüße zamen

BID = 957376

Joe.Hidden

Gerade angekommen


Beiträge: 6

@zamen: gesucht hab ich schon wie doof. Wenn ich fündig geworden wäre, hätte ich nicht gepostet. Ich weis wie nervig Mehrfachposts sind.

Zur Sache: Ja, das Bild zeigt auch meinen Innenaufbau.

Mit deiner beschreibung komm ich an einer Stelle nicht klar: Wo schraubst du mit der großen Münze auf? Den Halter vom Sprüharm?

Der Pfeil ist sehr hilfreich, jetzt weiss ich wo ich rein muss. Mit Pusten geht noch nix, das sitzt noch Bombenfest....

Danke soweit war das schon sehr hilfreich.

BID = 957379

zamen

Gelegenheitsposter



Beiträge: 51
Wohnort: Hundelshausen


Zitat :
Joe.Hidden hat am 26 Mär 2015 13:25 geschrieben :

Den Halter vom Sprüharm?


Genau den, da sind diese Vertiefungen, 2€-Münze ging perfekt!


Zitat :

Mit Pusten geht noch nix, das sitzt noch Bombenfest....


Wenn Pusten nicht geht, ist Dein Schlauch verstopft, ich hatte mir eigens für diese dünnen Schläuche so eine Milchschlauchbürste besorgt!

Grüße zamen

BID = 957390

Joe.Hidden

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Jetzt wirds super Hilfreich. Der Sprüharmsockel also. Mach ich mich nachher dran.

Mit dem Schlauch liegst du falsch, die Verstopfung ist hinter dem Nippel in dem Pumpensumpf. Der Schlauch ist perfekt durchgängig.

Danke soweit. Werde später berichten.

BID = 957407

driver_2

Inventar

Beiträge: 3356
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :


In den Nippel reinblasen ermöglicht keinen Durchgang. Es ist zudem alles trocken dort, so dass ich annehme das dort noch ein Membran oder so was dazwischen ist.


Pumpensumpf laß drin, hast Du Preßluft um da rein zu blasen ? Ggf. ist ein Lebensmittelstück in der Öffnung aufgequollen.



_________________

BID = 957456

zamen

Gelegenheitsposter



Beiträge: 51
Wohnort: Hundelshausen

Hallo Joe.Hidden,

mir ist noch eingefallen, ganz am Anfang, für die ersten DICKEN Brocken hatte mir ein Pümpel gute Dienste geleistet (Du weißt - dies Dings für verstopfte Abflüsse?) nach dem Herausnehmen des Siebs mal kräftig im Sumpf pumpen, Durchmesser kommt ganz gut hin, Luftfalle auflassen -
da passen dickere Brocken durch als unten durch den schmalen Schlitz..
( Falls Du keine Druckluft zur Verfügung hast, wie das driver_2 vorgeschlagen hat )

Grüße zamen


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 143283582   Heute : 1499    Gestern : 13465    Online : 277        19.10.2018    8:04
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,195425033569