htech Geschirrspüler Spülmaschine  HGVI 640-1

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler htech HGVI 640-1

    










BID = 590315

ABÖ

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Dürnstein
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : htech
Gerätetyp : HGVI 640-1
S - Nummer : 54600881
FD - Nummer : Art.Nr. 119938
Typenschild Zeile 1 : Type 1253
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Liebe Forenmitglieder, zuerst mal ein großes Lob, das Forum ist echt klasse. Leider treibt mich unser Geschirrspüler bald in den Wahnsinn. Meinen Nachforschungen haben ergeben, dass unser htech baugleich mit Gorenje, Körting usw. sein muss.

Zu meinem Problem:

Die Spülmaschine lief eigentlich sehr gut. Dann fing es damit an, dass das Programm unterbrochen wurde. Laut Bedienungsanleitung, welche ich von Gorenje habe (die Originalanleitung finde ich leider nicht mehr), war es der Fehler E2 - 2. LED blinkt, 5.LED leuchtet(Sicherheitswasserstand - Pegelkontrollsystem).Dann habe ich versucht die beiden Schalter (Mikroschalter bei Styroporschalter) und Druckmessdose zu prüfen. Beide schalten einwandfrei und die Kontakte haben abwechselnd Durchgang.

Nach dem Zusammenbau fing es dann damit an, dass ab nun die Störung E1 LED1 blinkt und LED 5 leuchtet (Aquastop) nicht mehr wegzubringen ist. Ich habe nun alles versucht was im Forum beschrieben wurde:
.) Reset (Programmtatse 3 sek drücken)
.) Wassertasche leeren
.) Magnetventil geprüft
.) Druckdosen nochmal geprüft
.) Verbiundungsschlauch Harzbehälter - Sumpf (frei)

Beim Eimertest habe ich anfänglich 4l/min gemessen (mit Magnetventil), dann habe ich beim Magnetventil eine gummidichtung rausgegeben und ohne Druck das Ventil geöffnet - der Erfolg war, dass ich dann 30L/min hatte.

Jedes Programm läuft so ab: Abwasserpumpe läuft(ewig), dann gibt das Magnetventil ein paar mal 1-2sec frei, Wasser läuft zu und wird durch die laufende Pumpe sofort wieder abgesaugt. Dann hört die Pumpe auf, das Magnetventil öffnet und die Steuerung geht sofort auf Fehler. Ich habe auch schon versucht mit abgezogenem Stecker bei Styropordose die Maschine ins laufen zu bringen - alles ohne Erfolg. Langsam verzweifle ich - habt ihr eine Idee was es sein könnte, muss ich eventuell die Steuerung rückstellen. Warum Aquastop auslöst ist mir unklar, der Boden ist komplett trocken. Ich habe auch schon versucht die Abwasserpumpe abzustecken, mit dem Erfolg dass das Magnetventil gar nicht öffnet.

Könnt ihr mir helfen?

Ganz liebe Grüße aus Österreich

Andreas




Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 29 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152530838   Heute : 12127    Gestern : 12086    Online : 288        2.6.2020    22:44
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0538289546967