erkennt Woran man eine defekte Bildröhre?

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
Woran erkennt man eine defekte Bildröhre?

    










BID = 642351

yehti

Schriftsteller



Beiträge: 723
Wohnort: Plattstedt
 

  


Moin!
Von dem Iren kam die Frage auf, woran man überhaupt eine defekte Bildröhre erkennt.
Der Thread wurde geschlossen, da zu dem Gerät noch ein zweiter existiert, aber woran ich eine defekte Bildröhre nun erkenne...
Gerade weil man immer wieder hört: "Mein Fernseher geht nicht, da ist bestimmt die Bildröhre kaputt." schreibe ich mal was dazu.

Also: Wenn die Bildröhre kaputt ist, wird der Bildschirm fast immer noch hell - wenigstens kurzzeitig.
Einige Fehler:

-Die Röhre ist mechanisch beschädigt und hat Luft gezogen.
Dieser Fehler ist trivial.
Meistens ist der Bildröhrenhals abgeschlagen / gebrochen oder der Anodenanschluß durchstochen.
Das kann ein Transport- oder Sturzschaden sein, besonders 82- und 95-cm-Grundiggeräte neigten dazu, oder das Gerät ist eigentlich schon entsorgt worden.
Kann aber auch bei einer völlig verirrten Ablenkung passieren, wenn der Elektronenstrahl ein loch ins Glas brennt, wie beim Philips K9.
Für Sammlergeräte bei den bekannten Onlinequellen wichtig:
Oft ist die Leuchtschicht beschädigt und das innere des Glaskolbens sichtbar.

-Die Kathoden der Bildröhre sind verbraucht.
Der wohl häufigste Fehler.
Das Bild ist unscharf, matschig, die Farben trübe, hat vielleicht einen Farbstich...
Gelegentlich entstehen lange Farbsäume an hellen Stellen im Bild, das Fahnenziehen.
Zum Testen ist ein Bildröhrenmeß- und Regeneriergerät ("Müter") natürlich schön, aber wer hat das schon?
Ein einfacher Test ist: Röhre überheizen.
Dazu die Anschlüsse der Röhrenheizung vom Rest der Elektronik trennen und die Heizung aus einem Labornetzteil oder Klingeltrafo versorgen.
Wenn das Bild mit einer Heizspannung von 8 Volt deutlich besser ist als bei den üblichen 6,3 Volt, ist die Röhre verschlissen.
Als Schnelltest kann man zur Not auch den in vielen Geräten vorhandenen Vorwiderstand der Röhrenheizung kurzschließen.
Anfällig dafür ist die alte A66-540X sowie Sony-Bildröhren und so ziemlich alles, was Telefunken gebaut hat.

-Heizfadenbruch
Bei einem Schwarzweißfernseher hat man dann kein Bild.
Bei einem Farbfernseher fehlt eine der Grundfarben.
Wenn man von hinten in die Röhre reinguggt, sollten unter dem ganzen Staub 3 orange leuchtende Heizungen zu sehen sein.
Bekannt bei SEL- und Nokia-Dünnhalsröhren.

-Lochmaske verzogen
Das Bild zeigt falsche Farben, meistens nur in einem Teil des Bildes.
Entmagnetisieren hilft nicht
Typischer Transport- oder Sturzschaden, allerdings relativ selten.
Nicht mit einer kaputten Entmagnetisierung verwechseln!

-Schlechtes Vakuum
Quer durchs Bild zieht sich ein unscharfer Streifen.
In extremen Fällen sieht man Funken im Bildröhrenhals.
Besonders die A67-701X neigte dazu.

- Feinschluß oder Kurzschluß im Elektrodensysrem
Meistens von der Kathode zur Heizung oder zu Gitter 1.
Das Bild ist farbstichig mit Rücklaufstreifen oder leuchtet in einer Farbe hell auf, bevor das Gerät hoffentlich abschaltet.
Oft geht dabei eine Farbendstufe kaputt.
Zur Diagnose kann man die einen Kathodentausch machen, oft reicht aber schon ein Ohmmeter.
Besonders anfällig dafür sind die berüchtigten ESF-Röhren von Philips, die sehr häufig in hochpreisige Markengeräte eingebaut wurden.


Manche dieser Fehler können auch nur zeitweise auftreten, dann den Röhrenhals abklopfen.
Vielleicht hilft das ja jemanden.
Gruß Gerrit

EDIT: Betreff geändert und oben festgepinnt.

_________________
SIE sagen, ich wäre VERRÜCKT!
SIE sagen, ich wäre WAHNSINNIG!!!
Ja, was soll ich dazu sagen...?
SIE haben recht!



Ottokar Funkenspotz aka MEGAVOLT

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 21 Okt 2009 21:06 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 642364

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31980
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Falls jemand Bilschirmfotos von den angesprochenen Fehlern oder weiteren Bildröhrenfehlern hat, bitte hier posten.

Achtung! Hier bitte keine Anfragen zu irgendwelchen Geräten.
Hier sollen nur Beispiele von Bildröhrenfehlern gesammelt werden.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 676650

abraham

Gelegenheitsposter



Beiträge: 72
Wohnort: Niederneisen

Hi

Als Techniker der bis 2003 Werkstattleiter bei Sony war , muss ich etwas hinzufügen.
bei den Chassis ab AE 2 und Nachfolger kann es sein , das eine verschlissene Bildröhre wirklich kein Bild zeigt.
Die Dunkeltastung beim anlaufen des Gerätes schaltet erst auf , wenn ein gewisser Strahlstrom erreicht ist.
kommt dieser durch den verschleiss einer oder mehrerer Kathoden nicht zu stande , bleibt das Bild dunkel .

Fehlerfeststellung kann durch Messung an den wichtigsten Eckpunkten erfolgen , beispielweise sollten an den Kathoden ungefähr 120 - 140 Volt anliegen , die liegen bei diesem Fehler an/um 190 Volt

wenn sich der Verdacht erhärtet kann man ruckartig am Gain der Schirmgittereinstellung drehen , dann müsste für momente das Bild grau ausgeleuchtet werden , eventuell kommt das Bild dann auch .
wenn das Bild bleiben sollte , eine Gegenmessung an den Kathoden durchführen , die Spannung liegt jetzt wahrscheinlich unter 100 Volt an einer oder mehreren Kathoden

sehr häufig betroffen sind davon Super Triniton 32" sowie die 29" Super Triniton im 50 Hertz Chassis , beispielweise KV29LS30 .
Einige Sony Modelle neigen häufiger zu Bildröhrenfehler als andere , obwohl die selben Bildröhren verbaut wurden .
ganz selten betroffen sind Geräte mit Endbezeichnung X1 oder X5 beispielweise KV29X5D , dafür schiesst den Vogel mit selbiger Bidröhre der KV29C3D ab , von denen dürfte wohl kaum noch einer unterwegs sein

Regenerieren bringt bei Sony Bildröhren im besten Falle 4 - 6 Monate ein Erfolg .
Der Trick mit dem überbrücken des Vorwiderstandes funktioniert nicht , weil dieser Widerstand nur als Sicherungswiderstand ausgelegt ist , die wenigen Volt hinter dem Komma machen sich nicht bemerkbar .
Die Bildröhre wird bei den 50Hz Chassis mit ungeglätteter 1 Dioden Gleichspannung aus dem Zeilentrafo versorgt . wenn man die Spannung mit einem 2,2 MycroFarad glättet erreicht man eine Heizspannungserhöhung

gruss

Toni

Erklärung von Abkürzungen

BID = 974160

Joch

Gerade angekommen


Beiträge: 17

Danke für die mögliche Fälle.

Ich erinnere mich an meinem alten Telefunken-Fernseher (ein V8010), der am Ende der 90er in der Müll geworfen war, weil wir nur Ton von ihm hören konnten. Der Bildschirm war ganz schwarz, und mein Vater sagte: Das Rohr ist kaputt! Er war fast neu, aber er wurde viele Male repariert, hauptsächlich die Anschaltentaste...

Ich habe sehr gute Erinnerungen von ihm, weil er so alt wie ich war!

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 46 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 149649705   Heute : 1604    Gestern : 14586    Online : 148        8.12.2019    8:34
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0917010307312