Schneider TV Logix 50 Type -9.3-70439/M

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
TV Schneider Logix 50 Type TV-9.3-70439/M

    










BID = 22537

kristofgrafik

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Geräteart : Fersehgerät
Hersteller : Schneider
Gerätetyp : Logix 50 Type TV-9.3-70439/M
Messgeräte : Multimeter
______________________

Könnte jemand mir helfen, bei dem Gerät im Netzteil geht die Sicherung kapput. Ich habe kein Schaltplan. IC 4605 ist in OK. Kann es PTC sein ?
Danke im Voraus

Mit freundlichen Grüssen
kristofgrafik

Erklärung von Abkürzungen

BID = 22542

Jerry

Schriftsteller

Beiträge: 825
Wohnort: Gera

 

  

Hallo,

natürlich kann es der PTC sein. Am besten auslöten und Gerät einschalten, wenn die Sicherung hält, weißt du mehr. Es kommt aber auch noch der Gleichrichter, der Ladeelko und der Schalttransistor in Frage. Wenn es ein dauerhafter Kurzschluß ist, sollte er sich mit dem Durchgangsprüfer leicht finden lassen.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 22937

kristofgrafik

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo Jerry,
danke für die Antwort,Sicherung geht weiter kapput nach dem ich den PTC ausgelötet habe. Ich habe kein Schaltplan,
du sagtest könnte der Schalttransistor oder Elko sein. Ich hab ein T ausgelötet: mit der Bezeichnung W931 MOROCCO P4NA60F1 der zeigt in allen Mögligkeiten unendliche Resistanz. Könnte der Transistor kapput sein? Hätest du Information was für ein Vergleichbares Transistor dazu passt, wenn der hin ist. Wo hätte ich gescantes Netzteil des Gerätes zu bekommen?
Danke Dir nochmal,
Grüsse
kristofgrafik

Erklärung von Abkürzungen

BID = 22947

Blue Wolf

Schriftsteller



Beiträge: 551
Wohnort: Detmold / Lippe
Zur Homepage von Blue Wolf ICQ Status  

Hi Kristo!

Selbst wenn es der T ist, so solltest Du Dich nicht nur auf ein def. Bauteil beschränken. Überprüfe auch die Bauteile, die sich in der Nähe von dem T befinden - wenn er defekt ist, wird das warscheinlich auch eine Ursache oder Folgefehler haben (Kondensatoren, Widerstände, Dioden, kalte Lötstellen, etc...)

Viel Glück
Ingo

Erklärung von Abkürzungen

BID = 22959

Lötotto

Gesprächig



Beiträge: 107

woher weißt du das der TDA4605 heile ist? Häufig werden zwei hochohmige Leistungswiderstände defekt (270K und 680K oder ähnlich), die liefern eine Spannungsreferenz (ich glaube das war für die Überstrom Erkennung aber guck mal im Datenblatt nach). Fazit folgendes erneuern: Die 4 Gleichrichterdioden, den Transistor, die "großen" Widerstände und den TDA4605. Alles andere zu Sicherheit nachmessen soweit möglich.Ach ja ein oder zwei kleine Elkos dort auch austauschen (105Grad Typ!).
Mit deinem Transistortyp(oder ist das der Optokoppler?sieht so aus) kann ich jetzt nichts anfangen, häufig wird aber je nach Leisungsbedarf der BUZ90 oder BUZ91A genommen, die gehen (ohne Gewähr)meistens.
Im Datenblatt ist eine Standartapplikation für so ein Netzteil. In sehr ähnlicher Form wird es dann auch im FS eingesetzt, zur Orientierung gut geeignet,

Erklärung von Abkürzungen

BID = 22971

meister

Stammposter



Beiträge: 292
Wohnort: Gruß aus der Pfalz

Den Trans. kannst du auch ersetzen durch BUK455/600.
Das Geraet must du erst soweit bringen das bei ausgeloetetem
Endst. Tr. die Sicherung nicht mehr rausfliegt.Dann must du
am Sourceanschluss ca.310V messen koennen und am Gate den
Ansteuerpuls mit dem Scope messen , ist er da kannst du
den Tr. wieder einloeten.Die hochohmigen Widerstaende
(270K und 470-680K) dienen auch als UB.fuer das TDA.Ohne Ansteuerpuls geht dir der FET wieder kaputt.
FET messen sich auch anders durch als normale SI N oder P
Transistoren.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 22985

Lötotto

Gesprächig



Beiträge: 107

So kannst du den FET grob durchmessen (N Kanal Typ):
Den FET auslöten und in leitfähigen Schaumstoff stellen damit das Gate nicht durch irgendwelche Spannungen den Transistor schon schaltet. Das Multimeter auf den Diodentestbereich stellen. Nun darf in allen Polungen keine Durchlaßspannung meßbar sein, mit der Ausnahme (+) an Source (-) an Drain zeigt die Durchlaßspannung der internen Diode (ca. 0.5V). Defekte FETs haben meist einen Kurzen über alle Beine.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 35272

ThePinkPanther

Gerade angekommen

Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 6

Falls es noch jemanden interessiert:
Schon mal den runden Brückengleichrichter ausgetauscht???

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 30 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 14 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146081765   Heute : 5782    Gestern : 16496    Online : 252        24.4.2019    12:51
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.116207838058