Schneider TV Euro 21 PIP

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
TV Schneider Euro 21 PIP

    










BID = 193489

Jonny1503

Schriftsteller



Beiträge: 557
Wohnort: Großbothen
 

  



Gleich noch einmal, die beiden Dioden D204 und D206 UF 4004 hatte ich ausgelötet, weil beim Messen es den anschein hatte das diese Schluß haben, sind aber OK. Könnte es aber auch sein das diese Feinschluß haben? Oder aussetzen?

MFG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 193494

Schotte

Schreibmaschine



Beiträge: 1778

 

  


Nein glaube ich nicht Die Eingänge und Ausgänge sind genau umgekehrt !!! macht nichts !! Messe mal an dem TEA6101Qalle Spanungen und gib die durch

Erklärung von Abkürzungen








BID = 193534

Jonny1503

Schriftsteller



Beiträge: 557
Wohnort: Großbothen


Hallo, bin gerade wieder rein, werde das morgen früh gleich mal an den 3 TDA 6101q messen und die Werte durch geben.

MFG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 193547

Jonny1503

Schriftsteller



Beiträge: 557
Wohnort: Großbothen


Bin es gleich noch einmal, habe mir die Zeit genommen und gleich noch gemessen, das Teil soll ja auch bald wieder OK sein.
Sollte ich was falsch gemacht haben wäre ich für Aufklärung dankbar!

Pin 1 Vip Soll 2,6-5V ist 1V
Pin 2 Vddl Soll 10,8-13,2 V ist 9V
Pin 3 Vin
Pin 4 Gnd
Pin 5 Vom Soll 1,4 -13,2 (6V) ist 0V
Pin 6 Vddh Soll 180-210V ist 189 V

Habe alle 3 gemessen, bei allen gleich. Die 12 V kann ich auf der Bildrohrplatte nicht messen. Die Spannungen sehen zu niedrig aus, was meint Ihr dazu?

MFG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 193765

Jonny1503

Schriftsteller



Beiträge: 557
Wohnort: Großbothen


Hallo, beim L7808 habe ich 11V eingang und 7V Ausgang gemessen. DST hatte keine Überschläge, aber nach Wechsel des HOT ist dieser sofort wieder hoch gegangen. Nach wechsel des DST hält der HOT will diesen aber noch gegen BU2525DX wechseln.(bestellt) Ebenfalls die TDA 6101q und TDA 8177F bestellt, ist möglich das diese defekt sind. Kein OSD keine NAH- oder Fernbedienung möglich! An der Zeile messe ich nur 129 V, prüfe das aber noch einmal nach!
L431 und die Wiederstände prüfe ich auch nach!

Reset habe ich noch nicht gemacht, da ich eher annehme das was mit der VK ist.

Danke für die Tipps, poste wieder zurück!

MFG und schönen Sonntag noch!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 194211

Jonny1503

Schriftsteller



Beiträge: 557
Wohnort: Großbothen


Hallo, hatte heute nicht viel Zeit für dieses Gerät, habe die bestellten Teile noch nicht da.
Geprüft habe ich R 325,326,327 geprüft sind OK. Das mit der Netzteilregulierung habe ich noch nicht übertprüft, IC203 tausche ich gleich mit!

MFG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 194408

Jonny1503

Schriftsteller



Beiträge: 557
Wohnort: Großbothen


Hallo, meine Teile sind immer noch nicht gekommen so habe ich heute mir mal die Netzteilregelung angesehen.

Wie Welle geschrieben hat, habe ich mit R215 die Spannung erst etwas nach unten geregelt, und dann höher geregelt. Der Wert verändert sich, so wird der IC 203 TL431 ok sein.

MFG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 195222

Jonny1503

Schriftsteller



Beiträge: 557
Wohnort: Großbothen


Hallo, nach knapp einer Woche habe ich wenigstens mal den BU 2525AX bekommen. Habe diesen eingesetzt, und es hat sich noch nichts verändert. Das war ja anzunehmen, das es nicht am HOT liegt. Werde euch weiter auf dem laufenden halten, wenn die anderen Teile gekommen sind!

MFG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 195242

Schotte

Schreibmaschine



Beiträge: 1778


Messe mal am R1527 auf Bildröhplatte an beide Punkte wieviel Volt da ist ???

Erklärung von Abkürzungen

BID = 195249

Jonny1503

Schriftsteller



Beiträge: 557
Wohnort: Großbothen


Hallo, war schnell in der Werkstatt, habe gemessen.

Der Wiederstand sitzt über D1501 und zeigt mir 5,1 Ohm. Auf beiden Seiten liegen 11 V an!

MFG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 195253

Schotte

Schreibmaschine



Beiträge: 1778


Hast du mal mit Oszilo deine RGB gemessen an den Endstufen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 195257

Jonny1503

Schriftsteller



Beiträge: 557
Wohnort: Großbothen


Hallo, ich habe kein OZi hier in meiner kleinen Werkstatt, sonst hätt ich das schon getan. In absehbarer Zeit will ich mir eins zulegen, so brauche ich es nicht immer von meinen Boss zu leihen! Ich habe es schon an anderen TV gehabt, das wenn eines der RGB-IC defekt ist der TV nur hell mit Rücklaufstreifen anzeigt. Ist also anzunehmen, das eines defekt ist. Wenn nicht, ist auch nicht so schlimm, sind nicht teuer und die Teile brauche ich immer wieder! Ich tausche als nächstes die IC auf der Bildrohrplatine und vorsorglich mal das Vertikal-IC und mal sehen, was er dann tut!
Danke für Deine Hilfe und Tipps ich Poste wieder!

MFG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 195299

Schotte

Schreibmaschine



Beiträge: 1778


Ich wechsel immer die drei zusamen da ich oft 2 defekt hatte bis Später

Erklärung von Abkürzungen

BID = 195468

Jonny1503

Schriftsteller



Beiträge: 557
Wohnort: Großbothen


Hallo,

jetzt bin ich bald am Ende mit dem Schnedieder viel kann ja nun nichtg mehr übrig sein.

Habe alle Teile getauscht, TDA auf der Bildrohrplatine Vertikal-IC, BU, ZT, TL 431, und der Fehler ist immer noch da!

Jetzt habe ich die Vermutung bzw. habe ich noch einmal am Wandlertrafo gemessen, da müßten am PIN 17 ja 145 V anstehen, am PIN 3 habe ich 135V. Was mir auch sorgen macht ist, das kurz die Standby LED leuchtet, jedoch sofort aus geht, und sich dann ohne etwas zu tun die Hochspannung nach so 10-15 Sek. aufbaut. Dabei immer noch das gleiche Fehlerbild Hell mit Rücklaufstreifen. Von den Wandlertrafo habe ich nichts da, muß erst mal sehen, was für einen Ersatz HR ich nehmen kann. Kann es überhaupt der Wandlertrafo sein, oder ist es möglich das es auch der Standby Trafo ist?

Habt ihr noch einen besseren Vorschlag? Mir fehlen wie gesagt verschiedene Spannungen am Zeilentrafo und die 145 V auf der Schiene liegen auch nicht richtig an. Da Messe ich immer nur die 126 V welche ich auch hoch oder runter regeln kann!

Wie gehe ich am besten weiter vor??

MFG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 195552

Jonny1503

Schriftsteller



Beiträge: 557
Wohnort: Großbothen


Gleich noch mal, habe hier einen Wandlertrafo gefunden ist der HR 9883. für 11AK19

Ich habe original den OREGA 40326-128 (5216)mit der Nummer
0100769
10621550 RM5 drin. Finde keinen anderen! Könnte der HR9883 passen?

MFG

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 16 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152574887   Heute : 4363    Gestern : 13990    Online : 478        6.6.2020    11:41
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.123533010483