Schneider TV

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
TV Schneider

    










BID = 16377

Paranoid

Gelegenheitsposter

Beiträge: 56
 

  


Geräteart : Fersehgerät
Hersteller : Schneider
Chassis : STV128

______________________

Hello,

gerät hatte defekte sicherung, grund ständiger schluss in den 230V vor dem Gleichrichter-----> PTC, Entmagnetisierung abgesteckt und lief wieder natürchlich in allerlei farben.

just for fun die Entmagnetisierung wieder drauf, PTC wird nur ständig heiss, Gerät funtioniert, bild scheisse.

die entmagnetisiering bekommt 22V AC und das ständig, dachte es wird nur kurz entmagnetisiert und mit höherer spannung?!

kann ich davon ausgehen das der PTC hinüber ist?
Leider hat dieser 3 Pin, einen 2 Pin hät ich liegen gehabt zum testen.

danke ciao


Erklärung von Abkürzungen

BID = 16462

K.m.

Stammposter



Beiträge: 254
Wohnort: Berlin

 

  

Neuen 3 Pin PTC einbauen.
K.m.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 16511

wolfram

Gelegenheitsposter



Beiträge: 88
Wohnort: Weyhausen
Zur Homepage von wolfram

Zum Verständnis:
der PTC ist im kalten Zustand niederohmig, mit steigender Temperatur steigt auch der Widerstand.
Beim Einschalten des Fernsehers fliesst folglich ein hoher Strom durch den PTC und damit durch die Entmagnetisierspulen.Dieser Strom nimmt ab, je wärmer der PTC wird, bis er ganz aufhört.
Es ist also schon normal, dass der PTC immer an 220 V AC liegt, denn nur im Einschaltmoment fliesst der für das Entmagnetisieren nötige Strom.
Ein Tausch des PTCs, wie K.m. empfohlen hat, wird wohl den Fehler beheben.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 16534

BlackAdder

gesperrt


Zitat :
Beim Einschalten des Fernsehers fliesst folglich ein hoher Strom durch den PTC und damit durch die Entmagnetisierspulen.Dieser Strom nimmt ab, je wärmer der PTC wird, bis er ganz aufhört.


Nicht ganz korrekt. Ein dreipoliger PTC hat nämlich ein kleines Heizelement in seinem Inneren (auch ein PTC) , das bewirkt, dass der Strom durch den 'großen PTC' (der in Serie zur Entmagnetisierungsspule) auch wirklich auf nahezu Null geht. Ohne diese 'Heizung' würde immer ein Reststrom durch den PTC und die Entmagnetisierungsspule fließen. Der Heizungs-PTC liegt dabei direkt über dem 230V Netz - und wenn der zerbröselt (was diese gepressten PTC Pillen gern tun), dann berühren sich die Metallklammern, zwischen denen dieser PTC sitzt, und es knallt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 16555

wolfram

Gelegenheitsposter



Beiträge: 88
Wohnort: Weyhausen
Zur Homepage von wolfram

Naja,

stimmt schon, so genau wollte ich nicht in die Materie einsteigen.
Zum Verständnis reichte die Aussage, dass durch den PTC, der in Reihe mit der Spule sitzt, kein Strom nach einer gewissen Zeit fliesst.
Aber wo Du Recht hast, hast Du Recht.


_________________
Gruss



wolfram

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 30 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 25 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146613802   Heute : 17728    Gestern : 20015    Online : 269        20.5.2019    21:42
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.109246969223