SABA TV T7066SH

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
TV SABA T7066SH

    










BID = 471463

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8721
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver
 

  


Geräteart : Fernsehgerät
Hersteller : SABA
Gerätetyp : T7066SH
Chassis : TX92F
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Oszilloskop
______________________

Hallo TV-Techniker,

der HOT stirbt - nicht sofort, sondern nach etlichen Minuten fehlerfreien Betriebs!

Vorgeschichte: Plötzlicher Totalausfall.
Fehlersuche; HOT defekt. BUH516 C-E Vollschluß, B-C nahezu auch.
Diverse Lötstellen nachgelötet, im Netzteil CP13 (1,5nF) erneuert;
Lampentest ok, also Netzteil ok, HOT-Ersatz durch BUH517.
Einschalten: RL08 (Fußpunktwiderstand am DST, 6k8) kokelt!
Laut Recherche liegts am DST. Ersatz geordert und eingebaut: Diemen HR 7360.
Einschalten: Läuft - klasse!
Screen und Fokus nach Bild eingestellt, sieht alles super aus, messe noch Usys nach, 130V - ok, plötzlich aus heiterem Himmel -fatz!- Kiste aus!
Gerät lief knapp 20 Minuten - nichts ist heiß geworden (außer RP13).

Fehlersuche; Primär-SchaltMosfet TP16 (STP6NA60) defekt (Kurzschluß), dieser löste die Primärsicherung 2,5A aus.
Sonst nichts im Netzteil feststellbar. Ersatz durch 2SK1118. Einschalten: Netzteil geht in Schutzschaltung, aha - Sekundärfehler, gesucht und gefunden: HOT wieder defekt!
Daraufhin gründliche Kontrolle aller Teile der Horizontalablenkung;
nichts feststellbar; auf Verdacht CL21 (13,5nF) ersetzt (10nF + 3,3nF parallel).
Mit neuem BUH517 eingeschaltet: läuft!
Usys mit 130V ok, Screen-Einstellung diesmal mit Scope-Messung gemäß Serviceanleitung (150Vpp an IB01 (TEA5101B) Pin 9, entsprechend etwas niedriger an Pin 12 und 15, gucke grad auf das saubere Bild - knack! - wieder aus (nach ca.7 Minuten).
(Netzteil in Schutzschaltung, da HOT-Kurzschluß!)

GRRRR!

ich leg' mir hier die Karten und habe keine Idee mehr!

Da ich die Fernsehtechnik mit ihren netten Schaltungskniffen nicht erlernt habe und mich nur mit einem "artverwandten Beruf" schmücken kann, bin ich nun auf die Hilfe der Erfahrenen angewiesen...

Über sachdienliche Hinweise freut sich

Euer Tom.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 471478

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf

 

  

"Da ich die Fernsehtechnik mit ihren netten Schaltungskniffen nicht erlernt habe "
DITO
"der HOT stirbt - nicht sofort, sondern nach etlichen Minuten fehlerfreien Betriebs! "
Oszilloskop vorhanden, also wie hoch gehen denn die "Doppel"-Spitzen an
deinem HOT (U-pp nennt sich das glaube ich im Fachleute-Jargon??

1-1,5kV sind größenornungsmäßig je nach
Gerätetyp im normalen Bereich


Du schreibst immer nur von Spannungen wo man "Kilos" nicht braucht.???

Miss deinen Hot mal nach Kilovolts durch,
dass der die kleine 0,1xyz kV Betriebsspannung
kann, ist klar, aber so ein
Viech musste doch früher durch eine solide
Röhrenschaltung ersetzt werden!
Möglicherweise sind die Ausschalt-Induktions-Spannungsspitzen viel zu hoch, Da gibt es Dioden oder Hochspannunsfeste Kondensatoren, die ok sein müssen, schau dir das in der Schaltung mal genauer an!
Viel Glück und Spass

Gruss
Varaktor







[ Diese Nachricht wurde geändert von: Varaktor am 11 Nov 2007 20:15 ]

Erklärung von Abkürzungen








BID = 472578

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8721
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Der CL21 (13,5nF 1600V) dürfte das sein, der ist schon ersetzt.
Parallel dazu liegt die Diode DL21 (BY228).
Die ist aber - statisch gemessen - ok.
Meinst Du, die könnte nen Hau weghaben und dynamisch versagen?
Die im Schaltbild angegebenen Impulse am HOT-Kollektor (1300Vpp) würde ich mir ja gerne anschauen - leider fehlt mir ein 100:1-Tastkopf

Da muß ich mich mal umhören, vielleicht verleiht ja jemand sowas. Knapp 40 Euro ausgeben, wenn ich vielleicht einmal in zehn Jahren Spannungen über 500 Volt messe - da streikt mein Finanzminister!

Gruß, Tom.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 472602

Wicked Witch

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77
Wohnort: West of Oz

Wo ist der BUH her? Zuverlässige Quelle oder hast du vielleicht eine Möhre erwischt?
Erwärmt sich der BUH?
Hattest du Bildveränderungen kurz vorm Ausfall? Plötzlich heller, Bild kleiner? Geräusche aus dem NT oder Ablenkung? Knistern (Überschlag der Focusstrecke) ?

Und sieh dir auch mal die Verbindung zur Ablenkspule und die Löt- bzw Steckverbindungen direkt an der Spule an.

Und auch DL22 und CL22 nicht vergessen!
Die Dioden reagieren meist auf Wärme wenn sie unter Last offen gehen, also DMM ranclipsen und dann den Lötkolben an die Beinchen halbwegs nahe dem Körper. Wenn die Dioden unter Last kurz gehen oder einen Durchbruch machen, lässt das den HOT kalt.

Beginne erstmal mit Oszillografieren der Ansteuerung vor und nach dem Treibertrafo. Vielleicht sättigt der BUH nicht mehr sauber oder sperrt nicht schnell genug oder bekommt sonstwie eine krumme Ansteuerung. Wenn du unbedingt die Kurvenform am Kollektor oszillografieren willst, kannst du auch erstmal eine Sekundärwicklung nehmen oder die Systemspannung vor dem DST reduzieren, bis der Rücklaufimpuls in den Spannungsbereich des Tastkopfes passt. Aber ich denke das ist ein plötzliches Ereignis im Betrieb, das ihn tötet, und das dann zu oszillografiren...

Und auf der Basis der generellen TX92 Schemas: die 0.25W Kohleschicht Widerstandsketten am TDA4605 pins 2 und 3 würde ich erneuern und dafür 0.6W Mefilm nehmen. Und ELkos raus wenn du dabei bist.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 472958

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf

Also andauernd für Prüfzwecke HOTs neu einsetzen,
kann dann aus "finanzministeriellem" Grunde
auch keine Lösung sein. Die Dinger kosten
auch ein paar Taler und nicht nur Kreuzer.

Möglichst Original-HOT-Bauart-Typ (Garantiezeitraum musste doch geschafft werden!),
Rücklaufdioden/Kondensatoren(Die Kondensatooren
kosten leider auch etwas mehr als ein paar Kreuzer)
neu machen und dann sollte/könnte es gutgehen.

Wie ein partieller Zerstörungsschaden bei einer
hochspannungsfesten
Diode aussehen kann, weiss ich nicht, jedenfalls
muss die Sperrschicht, wie auch immer sie
hardwaremäßig aufgebaut ist, einiges aushalten.

Spannungen messen

(Das muss aber nicht unbedingt
ein Tastkopf sein von einer Herstellerfirma,
die ein "R" und ein "S" im Namen hat ;-)!!)
Bedenke es geht um einen Saba-TV und nicht um die
Elektronik eines 007-Satelliten mit "Borg"-Technologie.)

innerhalb der ersten 10-20 Betriebssekunden
und dann Gerät sicherhaltshaber erstmal
wieder ausschalten ist aber sicherer.

Ansonsten hat doch Wicked Witch (Hexe???) noch einige
Hinweise wichtige Anregungen gegeben, obwohl ich ihre Frage
bezüglich der Erwärmung nicht verstehe.

Schönen Abend aber dennoch!

Gruss

Varaktor

Erklärung von Abkürzungen

BID = 473599

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8721
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Herzlichen Dank für die Hinweise!

Momentan liegt das Gerät aus Prioritätsgründen an der Seite, hier meine Stellungnahmen zu Euren Beiträgen.
Ab Werk verbauter HOT: BUH516. Ersatz von Se g or (woher sonst? Ladengeschäft im Heimatbezirk, über 20 Jahre Stammkunde, kenne die fähigen Halbleiter-Spezis auch 'ne Weile - ich hatte noch nie einen Grund, deren Bauteilen zu mißtrauen) BUH517 (2,40)- Datenblattvergleich zeigt etwas höhere Belastbarkeit gegenüber dem 516.
In den zwei Versuchen, in denen das Gerät etliche Minuten lief, waren Bild und Ton stabil und sauber - der Exitus kam ohne Vorwarnung (keinerlei Auffälligkeit, keine Geräusche)! Der HOT wurde vielleicht fingerwarm, kein anderer Halbleiter war heiß (habe aber die Rücklaufdioden nicht auf Temp. gecheckt).
Steckverbindungen H/V Spulen sind sauber verlötet - kein Zweifel.
CL21/CL22 fallen durch unübliche Werte auf (13,5nF, 27nF), lassen sich problemlos nachmessen, CL21 wurde schon ersetzt durch 10nF||3,3nF.
Die thermische Reaktion der Dioden DL21/DL22 muß ich mal prüfen!
Das Netzteil hat schon eine ElkoKur hinter sich und die Hochohmer am TDA4605 wurden penibelst überprüft.
Tastkopf von Roh** & S***arz hin oder her - es ging um einen simplen BNC-Teilertastkopf 100:1, um 1300Vpp Impulse auf den Oskar zu kriegen.
Nächste Untersuchungskandidaten also die Dämpferdioden...!

Vielen Dank für Eure bisherige Mitarbeit!

Gruß, Tom.




_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 473902

second

Stammposter



Beiträge: 477
Wohnort: 15
ICQ Status  

hio der tom

was macht die wurmkur?

läuft das ding nun?

ich sag nur eins... gib einfach mehr geld für einen originalen aus.

unter umständen bekommst du einen fake, die dinger haltén nix aus!!

hatte ich auch schon bei den buh-typen. meine frage ist... die spannung für den treiber ist ok?

lese meist nur mitten rein.

mfg. second

Erklärung von Abkürzungen

BID = 474467

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf

@Tom-Driver: Also die sache mit dem R-S-Tastkopf war nur ein kleiner Scherz.
Dennoch, immer drann denken, über hochwertiges Werkzeug ärgert man sich i.a. nur einmal an der Kasse beim Kauf.

Dein "Patient" mit dem "HOT-Killer-Instinkt" ist aber sehr interessant, deshalb
fände ich es sehr spannend, irgendwann Neuigkeiten zu erfahren.

Gruss

Varaktor


Erklärung von Abkürzungen

BID = 474526

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8721
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

ich poste sofort, wenn es etwas Neues gibt.
Habe aber für die Möhre momentan keine Zeit.
Dringlichkeit ist nicht gegeben, ein 70cm-BillichRohr für 199 Öcken mit 3 Jahren Garantie (!) hält als Ersatz den Familienfrieden aufrecht - und das mit sehr gutem Bild+Ton (angesichts des Preises).
Mal sehen, wie lange so etwas hält.

Aber wenn ich mich mal mit den Dämpferdioden beschäftigt habe, melde ich mich wieder!
Vielen Dank nochmals für Eure Tipps und Aufmunterungen!


Gruß, Tom.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 474531

second

Stammposter



Beiträge: 477
Wohnort: 15
ICQ Status  

ist ja bestimmt bald wieder SPERRMÜLL

was haben wir uns denn angeschafft?
wenn du schon sone spitze kommen lässt, kannste ja ruhig "MEDION?" sagen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 474538

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8721
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

"Superior" vom KaufMarkt.
Hineinleuchten ergab: recht sauber verarbeitet, BiRö aus Tschechien, Rest: ?-?
Was solls, bei 3 Jahren Garantie fand ich es als Ersatz erstmal okay...

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 474547

second

Stammposter



Beiträge: 477
Wohnort: 15
ICQ Status  

naja für das geld? da ist ja bei einem defekt.... das reinhalten des lötkolbens sinnlos

was will man mehr?

sage mal. was hast du für die zeilenendstufe bezahlt?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 476205

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8721
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

DST 30 Huhn incl. Versand, der HOT 2,40/Stück...

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 476219

second

Stammposter



Beiträge: 477
Wohnort: 15
ICQ Status  

2,40?
da stell ich mir doch die frage.... recht preiswert!!!
in der regel kosten die originalen mehr als das doppelte!!!
viel mehr!!!!
ist also ein fake. da kannst du wechseln wie du willst "peripherie"
original liegt im EK schon teilweise bei 12€ (mir war so, lang nicht mehr bestellt)

der preis macht die qualität

Erklärung von Abkürzungen

BID = 476233

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8721
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Sicher? Hm, das wäre aber wirklich das erste mal...
http://cgi.segor.de/user-cgi-bin/si.....;M=1#
Ist da nicht noch ein Unterschied zwischen Ersatztypen für Handel/Werkstätten und dem freien Bauelemente-Handel,
der sich nur im Preis (für ein und dasselbe Teil) manifestiert?

P.S.: ursprünglich war ein BUH516 verbaut, laut dessen Datenblatt war der rund 10% weniger belastbar als der 517...



PDF anzeigen



_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tom-Driver am 26 Nov 2007 22:29 ]

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 35 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 149708029   Heute : 11918    Gestern : 14819    Online : 268        11.12.2019    19:58
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.252912044525