Revox TV baugl. Loewe Evolution

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
TV Revox baugl. Loewe Evolution

Problem gelöst    










BID = 381891

Fuckelheini

Gerade angekommen


Beiträge: 12
 

  


Geräteart : Fernsehgerät
Hersteller : Revox baugl. Loewe
Gerätetyp : Evolution
Chassis : C9003/92
Messgeräte : Multimeter
______________________

Bei meinem Revox TV ist der Zeilentrafo Typ 90353N237 - 20695
Prod C 2513 durch geschlagen. Ich habe Ihn nun ersetzt durch einen baugleichen (laut Lieferant) Typ ELDOR 1182.0887B 19/06.
Der Fernseher funktioniert auch nun wieder. Allerdings ist das Bild extrem dunkel. Nur bei voll aufgezogener Helligkeit ist was zu erkennen. Aber immer noch zu dunkel. Farbton und Helligkeit lassen sich einstellen.

Ich habe hier im Forum einen Thread im Archiv gefunden. Leider hilft der mir nicht weiter, da dort keine Lösung des Problems gepostet wurde.
https://forum.electronicwerkstatt.d......html

Kann ich die Grundhelligkeit noch woanders einstellen?
Bitte um Hilfe !

Erklärung von Abkürzungen

BID = 381899

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf

 

  

Die Serviceeinstellungen für Strahlstrom, etc,... sind bei jedem TV etwas anders. Wie es bei dem Revox geht, sollte im Servicehandbuch oder auf dem Schaltplan stehen.
Nicht einfach wild an irgendwelchen Gitterspannungsreglern etc,.. drehen, und pi-mal Daumen was probieren, sondern Herstellerinfos beachten, sonst bekommt man keinen guten Arbeitspunkt der Bildröhre. Es kann seinb, dass sogar ein Oszillograph zur Spannungsmessung erforderlich ist neben Balkengenerator, Testbild usw. usw.

PS Aber vielleicht gibt es hier auch eine brauchbare Notlösung.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 381906

drareg

Stammposter

Beiträge: 411
Wohnort: Nordsee

Hallo
Hier mal eine Kleine Metz-Anleitung:
TV-Info-Quelle Newsletter 09-2004
Das Thema heute:
- Richtige UG2 Einstellung beim Metz Chassis 696
- Wie stellt man den Focus richtig ein. ( 2 Focusregler)

Einstellung der Schirmgitterspannung beim Chassis 696

Grundsätzlich sollte vor jeder UG2 Einstellung der richtige Spannungswert der Systemspannung kontrolliert werden.
In diesem Zusammenhang möchte ich noch erwähnen, das Bildbreitenkorrekturen niemals mit dem Systemspannungs-Regler vorgenommen werden dürfen.
Die Schirmgitterspannung der Bildröhre ist auf einen vom jeweiligen Gerät abhängigen Wert eingestellt und sollte in der Regel nicht verändert werden. Notwendig wird eine Einstellung aber, wenn zb. der Trafo ersetzt wird.
Ist eine Einstellung notwendig so gehen Sie bitte folgendermaßen vor:
Gerät mit beliebigen Testbild oder TV-Signal betreiben.
Helligkeit, Kontrast und Farbe auf Minimum stellen. Bildschirm muss kpl. dunkel sein.
Hängen Sie das Oszi an die Messpunkte 60 / 61 / 62. Einfach zu finden, da es sich um die Kollektoranschlüsse der BF871 Endstufentransistoren handelt.
Stellen Sie das Oszi auf DC-Pegelmessung ein.
Den Vertikalfrequenten Messimpuls auf einen DC-Pegel Us ( Sperrspannung) gemäß folgender Bildröhrentypen kontrollieren und mit dem UG2 Regler auf richtigen Wert einstellen.
A59ESF002X43 - Us=170V
A59EAK071X54 - Us=150V
A66EAK552X54 - Us=170V
A66EAK071X54 - Us=150V
A68ESF002X143- Us=170V
A68ELQ60X71 - Us=170V
A80EFF002X43 - Us=170V
W76ESF031X43 - Us=170V
W76ERF331X044- Us=170V

Einstellung der Focusspannung:

Mit dem Focusregler die Bildschärfe in der Bildmitte optimieren.
Doch was wenn zwei Focusregler vorhanden sind?
Der Einsteller Focus 1 wirkt hauptsächlich in vertikaler Richtung und Focus 2 in horizontaler Richtung. Beide beeinflussen sich gegenseitig, sodass es nötig sein kann, mehrmals im Wechsel die Einstellung zu optimieren. Die Bildschärfe sollte in der Bildmitte beurteilt und optimiert werden.

Falls es jemanden interessiert:
Das Service Menü beim 696 Chassis können Sie folgendermaßen aufrufen. Halten Sie die P- und die P+ Taste an der Nahbedienung am Gerät gedrückt und schalten Sie das Gerät mit dem Netzschalter ein.

Diese einstellungen macht man eigentlich immer genau so.
MfG. drareg


Erklärung von Abkürzungen

BID = 381934

Fuckelheini

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Vielen Dank für eure Antworten!
Es scheint so wie Ihr schon geschrieben hat eine reine Einstellungssache zu sein.
Da werde ich erstmal meine derzeit verliehenen Oscar abholen und dann versuch ich den Fernseher einzustellen.

Und wenn es dann nicht klappt muss ich halt auf einen Fachmann zurück greifen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 382058

Fuckelheini

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Ich habe gerade einen Schaltplan bekommen.

Zitat :

Die Fernbedienung dient auch zum Eingeben und Speichern der Abgleichschritte. Bis auf die Cut-Off Einstellung, die immer vor der UG2-Einstellung erfolgen muss, nehmen Sie den Abgleich nach bilddarstellung vor. Blah, blah, blah....
Bevor Sie in den Service-Mode gehen, stellen Sie bitte den Kontrast auf 44 und die Helligkeit auf 22 ein und speichern diese Werte jeweils ab.

Cut-Off
Mit P368 an Kollektor T373 einstellen. 170 V

Schwarzwert
Mit P362 den höchsten der drei angezeigten Werte auf 50 +/-10 abgleichen.


Wie schon gesagt mein Oscar muss her!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: f**ckelheini am 31 Okt 2006  1:43 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 385388

Fuckelheini

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Ich habe nun die Cut-Off auf 170V mit den Oszi eingestellt.

Zitat :
Cut-Off
Mit P368 an Kollektor T373 einstellen. 170 V


dann

Zitat :
Schwarzwert
Mit P362 den höchsten der drei angezeigten Werte auf 50 +/-10 abgleichen.

funktioniert leider nicht. Alle drei Werte stehen auf 127 und lassen sich nicht verändern oder gar einstellen.

Kontrast kann eingestellt werde, Helligkeit keine Reaktion.

Das Bild ist nun zwar wesentlich besser aber längst noch nicht optimal wie vorher. Kein optimaler Schwarzwert und fehlende Brillanz. Kann es sein, das der Arbeitspunkt der Röhre noch nicht optimal ist?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 385441

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf

Wie gross war denn die Abweichung zwischen Soll und Istwerten vor den Einstellversuchen?
Istb der Plan wirklich der richtige? Nach wechsel eines baugleichen Zeilentrafos sollten sich nur sehr kleine Abweichungen von den Sollwerten zeigen.
Ist dein Oszilloskop halbwegs gut geeicht worden vor der Messung? Da passieren schnell Messfehler wenn es um absolute Werte geht.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 385500

Fuckelheini

Gerade angekommen


Beiträge: 12


Zitat :
Wie gross war denn die Abweichung zwischen Soll und Istwerten vor den Einstellversuchen?

ca. 10V

Zitat :
Istb der Plan wirklich der richtige?

Sollte er sein, ich habe Ihn direkt von Revox bekommen.


Zitat :
Nach wechsel eines baugleichen Zeilentrafos sollten sich nur sehr kleine Abweichungen von den Sollwerten zeigen.

Sehe ich genau so, aber leider ist der Zeilentrafo eben nur angeblich baugleich.


Zitat :
Ist dein Oszilloskop halbwegs gut geeicht worden vor der Messung? Da passieren schnell Messfehler wenn es um absolute Werte geht.

Angeblich ja, ich hatte es verliehen und werde dass nochmals prüfen. Aber ich glaube nicht, dass es die Ursache ist.

Außerdem hat das Bild nun einen gelb / grün Stich.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 385576

Thiemo 75

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58
Wohnort: Lichtenfels

Hallo,
Fußpunkt-Kondensator C546=1uF 50V mal erneuern.
Gruß
Thiemo

Erklärung von Abkürzungen

BID = 385643

Fuckelheini

Gerade angekommen


Beiträge: 12

@Thiemo 75
Ich habe den Fußpunkt-Kondensator C546 getauscht gegen einen kleinen Elko (hatte nichts anderes zur Hand und siehe da es funktioniert wieder.

UG2 Test funktioniert.
Helligkeit lässt sich auch wieder einstellen.
Schwarzwert stimmt.
Farbstich ist beseitigt.



Nochmals vielen Dank für eure Hilfe und besonders an Thiemo 75 für den "erlösenden" Tip.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: f**ckelheini am 14 Nov 2006 14:52 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: f**ckelheini am 14 Nov 2006 14:53 ]

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 31 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167893287   Heute : 4244    Gestern : 19865    Online : 192        8.8.2022    9:34
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0270111560822