Orion TV 28100

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 19 4 2024  17:16:10      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
TV Orion TV 28100

Problem gelöst    







BID = 111994

dance-or-die

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82
 

  


Geräteart : Fernsehgerät
Hersteller : Orion
Gerätetyp : TV 28100
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo, ich mal wieder mit meinem Orion

bei dem FS war der Transistor der Zeilenendstufe defekt, da ich gerne spare, hab ich nicht den Orginal Transi verwendet (BUH1015HI) sondern ein BUH1015, damit lief der FS auch ca. eine viertel Stunde. Danach war der Transistor wieder breit. Jetzt hab ich einen BUH1015HI verbaut. Aber leider funktioniert er jetzt gar nicht mehr. Hauptschalter betätigen, das Gerät geht in Stand-By, Fernbedienug betätigen, Gerät gibt nach 2-3 sek. einen kurzes "zierp" von sich, grüne LED ist an, weiter nichts, keine Hochspannung usw. ausser noch ein leises plop aus den Lautsprechern.

Leider kann ich nicht genau deuten ob die Schutzschaltung anspricht oder das Netzteil breit ist. Die grüne LED hat soweit glaub ich nichts zu sagen, da das Gerät über min. zwei Netzteile verfügt.

Momentan bin ich der Meinung, das der Thyristor des Netzteils kaputt ist. Da ich einmal zwischen Drain und Source die Dumper Diode messe in der einen richtung und ab und zu in die andere richtung zwischen Drain und Source auch was (Multimeter Diodentest; 150mV)!!! Ist das normal ???

Na gut soweit. Ohne Plan komm ich nicht so recht weiter, ein Auszug des Netzteils wär nicht schlecht, bzw auch jeglicher ander Tipp könnte helfen.

Schonmal Danke im voraus

Chris

Erklärung von Abkürzungen

BID = 112014

Welle

Inventar



Beiträge: 3631
Wohnort: Rostock

 

  

Auch in diesen Fall mache erstmal einen Lampentest am Netzteil. Wie es geht steht im Forum....

_________________
Wenn's geraucht hat und gestunken, war's wohl ein Telefunken...Schenkelklopfer

Erklärung von Abkürzungen

BID = 112062

dance-or-die

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82

So Lampentest brachte folgendes Ergebnis,

die Lampe leuchtet kurz auf und ist dann wieder aus.
Das kann natürlich auch an den Schutzschaltungen liegen, ich bin mir jetzt nicht sicher, ob die Beschreibung des Lampentests hier im Forum sich auf einen TEA 2262 bezieht, ich hoffe es einfach mal ausserdem habe ich 2 Optokoppler. Na ich versuch mal die Schaltung zu umgehen. Mich würde auch interessieren, wie ich den DST trenne ???

Bis dann chris

Erklärung von Abkürzungen

BID = 112098

dance-or-die

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82

So,

leider konnte ich die Schutzschaltung noch nicht austricksen.
Am IC selber kann ich aber folgende Werte messen.

Pin 16/15 nach dem einschalten geht die Spannung von 0V gegen 12V bei 12V versucht der FS anzugehen dauert so 2-3sek, die Lampe leuchtet kurz und dann schwankt die Spannung zwischen 8V und 11V an beiden Pins. An Pin 7 gibt es kurz nach dem Fieps einen Impuls, kann leider nicht sagen wie hoch, an Pin 14 gibt es ebenfalls ein Impuls. Wenn ich nicht irre Funktioniert die Schutzschaltung ervorragend :))

Wie sieht es mit der externen Beschaltung des IC's aus, kann da was faul sein. Besonders irretiert mich die schwankende Vcc und V+ des IC's an 16/15 sollte die nicht stabil sein ??

chris

Erklärung von Abkürzungen

BID = 112528

dance-or-die

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82

Kann mir wirklich keiner sagen, ob die Vcc für einen TEA2262 stabil sein muss oder nicht.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 112531

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Eventuell das zum IC gehörige Datenblatt...?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 112540

dance-or-die

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82

Da hab ich schon reingeschaut. Und dem nach sollte sie zumindest im normalen betrieb um die 12V haben, ich bin mir aber nicht sicher !!!! Weil darüber auch eine Schutzfunktion gesteuert wird. Und u.a. Start und Stop

Vom Aufbau her kann da nicht viel kaputt sein, bzw. scheint alles so weit in Ordnung zu sein. Denoch schwankt sie und meine Frage war, ob das bei ausgelöstem Schutz eventl. normal ist.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 113347

dance-or-die

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82

Hallo,

Der Netzteil Transi ist übrigens ein STH7NA80FI N Kanal Mos Fet, gibt es da einen Vergleichstyp für ??? Ich find nichts :(

Erklärung von Abkürzungen

BID = 113895

Welle

Inventar



Beiträge: 3631
Wohnort: Rostock

Nimm ein BUZ 91....

_________________
Wenn's geraucht hat und gestunken, war's wohl ein Telefunken...Schenkelklopfer

Erklärung von Abkürzungen

BID = 114105

acardi

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Hildesheim

Hallo, lese mit größter Aufmerksamkeit den Verlauf dieses Problemes !
Bin mir nicht sicher ob Sie sich verschrieben haben oder es sich wirklich um einen TV 28100 handelt.
Habe einen gerade mal 28 Monate alten Orion TV 82100 auf den das beschriebene Fehlerbild 100%'ig passt
Nur das bei mir keine Reparaturversuche vorhergegangen sind.
Vielleicht könnte man sich ergänzen oder gegenseitig helfen ?
Multimeter und Elektronik wissen ist vorhanden.
Gruß Michael

Erklärung von Abkürzungen

BID = 114259

dance-or-die

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82

Leider liegt kein Schreibfehler vor

Allerdings ist es nunmal so, das TV's meist ähnlich aufgebaut sind. Die Fehlerbeschreibung trifft daher auf viele Modelle zu. Momentan sieht es bei mir so aus, das anscheinend der Mosfet des Netzteils hin ist und es daher zu einem Abschalten des TV's durch die Schutzschaltung kommt. Nach dem Wechsel des Fets weiß ich dann mehr, bin nur leider noch nicht dazu gekommen.

Falls du den eigentlichen Fehler meinst, würde ich erstmal nach dem HOT schauen, da dieser einer der häufigsten Fehlerursachen im TV ist, einfach mal auslöten und durchmessen.

Gruß Chris

Erklärung von Abkürzungen

BID = 114262

torti

Stammposter



Beiträge: 479
Wohnort: 66482 Zweibrücken

Das TEA2261 macht ohne Rückmeldung von der Sekundärseite nur 2 sek. Power.
Das TEA2262 ist normal das gleiche nur halt für FET's. Kann schon sein, das das Netzteil ok ist.

Wo hast du die Lampe dran ? Kann sein, dass da ein Schutzwiderstand vor dem HOT durch ist ...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 114357

acardi

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Hildesheim

Jo, erstmal Danke und schade das net der gleiche ist
Aber werde Deinen Rat mal befolgen und mich dann wieder melden wenn das Ok geht ?
habe auch schon überlegt das Gerät in professionelle Hände zu geben aber die machen meist nen Totalschaden draus
Aufmerksam geworden bin ich weil Deine Fehlerbeschreibung so hundertprozentig zu meinem Fernseher passen tut !
Ist zwar kein Telefunken aber geraucht und gestunken hat er auch.
Bin sogar der Meinung das kurz vorm endgültigen aufgeben hinten Licht durch die Lüftungsschlitze geleutet hat.
Verwundert war ich das ich kein Bauteil finden konnte was entweder optisch defekt war noch jegliche Art von verschmorung ???
Hatte dewegen erst die Bildröhre in verdacht ...
Gruß Michael

Erklärung von Abkürzungen

BID = 114382

fk2000

Neu hier



Beiträge: 30

ich hab auch so nen großen orion (82....) der ja ein philips ist....

auch meiner machte nur mal kurz "Zierp" und aus war er.

zeilentrafo getauscht fertig.

oder er hatte das problem das wenn im raum nur 17 grad waren er nicht angehn wollte. stby led rot dann mit Fb einschalten, led grün, beim anlaufen des Zeilentrafos dann alles aus , selbst die led's.

fehler: im netzteil versorgt ein 3,3 ohm R das IC. dieser hatte 10 ohm. zusätzlich die elkos um das IC rum waren trocken und die foko's im netzteil waren zum teil gebläht.

alles neu rein und seitdem läuft er schon 4 jahre ohne probleme


cu klaus

PS: hab sogar den schaltplan dazu.
chassis Professional 7000
und die service menü werte

Erklärung von Abkürzungen

BID = 114487

dance-or-die

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82

Also die Lampe hab ich da dran, wo normal der Hot eingelötet ist. An Teilen hab ich schon so ziemlich alles durchgemessen, was ich messen kann, die Widerstände, Dioden usw. scheinen soweit auch alle in Ordnung. Elkos und normale C's habe ich zumindest um den TAE rum auch getauscht. In Verdacht hatte ich auch schon den Optokoppler, aber auch der scheint I.O. zu sein. Den Zeilentrafo hatte ich auch schon am Wickel, nur weiß ich nicht wie ich den Durchmessen könnte, wenn mich nicht alles täuscht, brauch man da ein extra Messgerät.

Anfangs ist er ja immer mal wieder einfach so ausgegangen. Dann war er ganz hin und der HOT war platt. Mit dem billig HOT, also dem BUH1015 ohne das HI lief er ja auch wieder ne viertel Stunde und dann war er wieder hin, deshalb gehe ich davon aus, das der Zeilentrafo noch I.O. ist. Ich schau jetzt nochmal nach der ominösen Rückmeldung und dem Widerstand. Das hört sich soweit nicht schlecht an

Bis dann

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180929519   Heute : 6019    Gestern : 8415    Online : 429        19.4.2024    17:16
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0308330059052