Metz TV Linea-SF100MT

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Startet nicht

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
TV Metz Linea-SF100MT --- Startet nicht
Suche nach Metz

    










BID = 886241

Radiosammler

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Regensburg
 

  


Geräteart : Röhrenfernseher
Defekt : Startet nicht
Hersteller : Metz
Gerätetyp : Linea-SF100MT
Chassis : 72TD66
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo mein Metz Fernseher streikt.

Er startet nicht mehr. Es ploppt während des Startens 2 bis 3Mal im Lautsprecher. Dann geht die rote LED an. In diesem Zustand bleibt er dann.

Wer kann mir bei diesem Problem helfen?

Habe keine Schaltungsunterlagen. Aber vielleicht kennt jemand dieses Problem.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 886248

tobi1983

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Augsburg

 

  

Mehrere Stationen prüfen:

1. Bitte alle primären Netzteil Elkos messen / ggf. durch Originalwerte ersetzen.

2. Netzteiltransistor auf Schluss prüfen.
3. Genauso wie den Zeilenendtransistor auf Schluss prüfen.

Hast Du auch ein Oszi?

Erklärung von Abkürzungen








BID = 886287

Radiosammler

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Regensburg

Ich habe auch ein Oszi!

Gruß
RS

Erklärung von Abkürzungen

BID = 886316

tobi1983

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Augsburg

Gut. Dann oszillier mal des Zeilenrückschlagimpuls am Kollektor des Zeilentransistors. Wie sieht dieser aus? Auch wenn er sich nur kurz aufbaut.

Das selbe gilt für den Netzteiltransistor.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 886425

Radiosammler

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Regensburg

Hast du Schaltungsunterlagen zu dem Gerät. Denn ohne wird es schwierig etwas herauszumessen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 886429

tobi1983

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Augsburg

Nein habe ich leider nicht. Aber die Impulse bzw. die Vorgehensweise ist in jedem Röhren TV gleich. Miss erstmal die zwei Transistoren, die ich Dir anfangs genannt habe.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 886459

Radiosammler

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Regensburg

Also die beiden Transistoren haben keinen Schluss.

Das Gerät versucht 2Mal einzuschalten. Man hört kurz die Hochspannung kommen. Es geht aber dann in Standby. Ich bin kein TV-Profi, deswegen ist aller Anfang für mich schwer. Sorry wenn ich öfter was nachfragen muss.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 886507

Radiosammler

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Regensburg


Zitat :
Radiosammler hat am  6 Mai 2013 18:36 geschrieben :

Geräteart : Röhrenfernseher
Defekt : Startet nicht
Hersteller : Metz
Gerätetyp : Linea-SF100MT
Chassis : 696G1
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo mein Metz Fernseher streikt.

Er startet nicht mehr. Es ploppt während des Startens 2 bis 3Mal im Lautsprecher. Dann geht die rote LED an. In diesem Zustand bleibt er dann.

Wer kann mir bei diesem Problem helfen?

Habe keine Schaltungsunterlagen. Aber vielleicht kennt jemand dieses Problem.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 886508

Radiosammler

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Regensburg

Noch zur Info. Es handelt sich um das Chassis 696G1.

Der Blinkcode ist 4mal rote LED.

Vielleicht hilft das ja was!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 886649

tobi1983

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Augsburg

Chassis abklopfen. Sichtprüfung der Platinenunterseite vorgenommen? Elko´s geprüft? Wieviel Volt hast Du am Kollektor des Zeilentransistors?

Frage: Wie hast Du die Transistoren gemessen?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 886652

tobi1983

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Augsburg

Das komplette Service Manual habe ich Dir. Größe 6,9 MB. Bei Bedarf, schickst mir per PN Deine EMAIL Adresse, dann sende ich es Dir rüber.

P.S.:
Habe unten einen Überblick des NT´s und der Zeile für Dich. Prüfe auch die eingezeichneten Sicherungen im sek. NT.


PDF anzeigen


Erklärung von Abkürzungen

BID = 887024

Radiosammler

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Regensburg

Hallo Tobi,

vielen Dank für die Unterlagen und für deine Mühen. Ich habe mittlerweile recherchiert im Internet und festgestellt, dass dieser Metz eine Bildröhre von Philips Typ A68ESF002X143 eingebaut hat.

Die Bildröhre dürfte somit defekt sein und das Gerät ist reif für den Schrott.

Schade war ein super Gerät!

Gruß
RS

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887051

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 535
Wohnort: Köln

Hallo RS,

starte die Kiste mal mit abgezogener Bildrohrplatte, wenn sie dann läuft ist die ESF platt, iat aber sehr unwahrscheinlich bei Deinem Fehlerbild.

4xblinken = zusammenbruch der Versorgungsspannung, prüfe mit dem Schaltbild vom Tobi das Netzteil auf Kurzschlüsse und wenn keine messbar sind die Höher der Betriebsspannungen.

Servicemanual bekommst Du bei der Elektrotanya.

Gruß,
Elmar

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887952

Radiosammler

Neu hier



Beiträge: 22
Wohnort: Regensburg

Hallo alle zusammen.

Erstmal Danke an alle für Eure Mühen. Ich habe das Gerät am Laufen und bin sehr zufrieden. Die Röhre geht also noch.

Also ich bin da mal in meiner Nähe zu nem alten Mann gegangen, der früher einmal ein Fernsehgeschäft hatte. Diesem habe ich von dem Blinkcode erzählt und dieser lachte nur und sagte: Ja 4x rot und ein Metzfernseher. Da brechen die Versorgungsspannungen ein. Das ist zu 99% der Zeilentrafo.
Er hat dann im Keller auch noch nen gebrauchten Zeilentrafo hervorgekramt.

Ich habe diesen heute eingebaut und siehe da der Fernseher läuft. Habe noch Focus und Screen justiert. Nach Auge.

Ist das richtig so oder wie stellt man diese Werte korrekt ein, ohne die Röhre zu beschädigen?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 887968

tobi1983

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Augsburg

Schalte am besten in den Videotext und stell dann die Schirmgitterspannung und den Fokus Pi mal Auge ein...

Technisch richtig wäre es, wenn Du einen Funktionsgenerator mit Gitternetz und Fokusfunktion hättest. Diese Signale werden dann in den HF-Tuner eingespeist und Du kannst diese über die Potis sauber einstellen. Bei Kundengeräten wäre dies auf Dauer von Vorteil.

Die Bildröhre kannst Du bei einer kurzen zu hohen der jeweiligen Einstellungen nicht schaden.

Zur Einstellung der UG2 (Schirmgitterspannung):
Drehe das Poti hoch, bis die weißen Rücklaufstreifen sichtbar werden und dann kurzer Hand zurück. Zwischen 300 und 350 V liegen so die Standardwerte. Laut meiner Erfahrung reichen 325-350 V.

Grüße.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 23 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152477114   Heute : 5440    Gestern : 10616    Online : 257        29.5.2020    15:12
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.542680978775