LCD SEG TV2700

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Beleuchtung bleibt nicht an

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
SEG LCD TV2700 --- Beleuchtung bleibt nicht an
Suche nach SEG LCD

Problem gelöst    










BID = 700873

bhw1144

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Rotenburg
 

  


Geräteart : LCD TV
Defekt : Beleuchtung bleibt nicht an
Hersteller : SEG
Gerätetyp : LCD TV 2700
Chassis : ?
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem SEG LCD TV 2700.
Und zwar bleibt nach dem Anschalten das Licht nicht an (Ein Film sagt mehr als 1000 Worte (sorry für die schlechte Qualität aber um was es geht ist gut zu sehen)).

Ich hatte zweimal das das Bild auf einmal Dunkel wurde nach Aus- und wieder Einschalten mit der Fernbedienung ging das Bild wieder. Als ich am nächsten Tag wieder schauen wollte hatte ich das Prob so wie es jetzt ist.

Der Ton bleibt an, man kann auch Umschalten usw.

Was mir noch aufgefallen ist, ist das der Tv vor ca 2 Jahren angefangen hat zu Rauschen wenn ich auf ihm Playstation gezockt habe. Dies war aber nur am Anfang (wenn ich die Ps2 eingeschaltet habe) und hat nach ca 5-10 Minuten wieder aufgehört. Vor ca 1 Jahr hat er angefangen zu Rauschen wenn das Bild großflächig dunkel war. Wenn ich den Ton über die +- Tasten leise gemacht habe hat es das Rauschen nicht beeinflusst habe ich aber auf die Mute Taste (Ton ausgeschaltet) gedrückt war das Rauschen auch weg.
Jetzt wo das Bild dunkel ist, ist der Ton sauber nur ein leichtes Geräusch ist zu hören wo ich aber davon aus gehe das es der Trafo ist.

Ich habe das Gerät auch schon längere Zeit vom Strom genommen aber das Prob besteht noch immer.

Ich gehe davon aus das es nichts großes sein kann da das Bild ja kurzfristig zu sehen ist.

Ich habe nicht wirklich viel Ahnung von solchen Dingen kann aber mit Lötkolben usw ganz gut umgehen (Modelbau). Ich würde halt ganz gerne wissen was das Teil hat bevor ich es zum TV-Fachmann bringe bzw ob ichs alleine Reparieren kann.

Ist das Problem bekannt und/oder kann mir jemand helfen das ich an der richtigen Ecke suche um das Problem eingrenzen zu können um das Teil wieder zum Laufen zu bekommen.

Ich werde das Teil jetzt mal aufschrauben und schauen ob ich irgendwo Bauteile sehe die aufgebläht sind bzw verkohlt aussehen.


Schon mal Danke für eure Hilfe.

mfg

[ Diese Nachricht wurde geändert von: bhw1144 am  9 Jul 2010 17:17 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 700971

seychellenmanus

Stammposter



Beiträge: 479
Wohnort: Fulda

Ich würde mal im Bereich Inverter anfangen zu suchen, eventuell dort Elkos kontrollieren/tauschen.

 

  

Erklärung von Abkürzungen








BID = 701004

bhw1144

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Rotenburg

Hi,
ich habe bis jetzt nur grob geschaut und bis zu der Beleuchtung habe ich mich noch nicht durch gekämpft. Ich will ja nicht durch überhastiges Rumschrauben noch mehr kaputt machen.
Was mir aber aufgefallen ist, ist das auf der Rückseite der "Trafoplatine" ein paar Leiterbahnen aussehen als ob sie aufgeschmolzen wären und teilweise einen Kurzschluss Produzieren.

Auf dem ersten Bild habe ich die Platine die ich meine rot gekennzeichnet(Platine von oben).

Auf den Bildern zwei und drei habe ich die Bahnen gekennzeichnet die ich als NIO bezeichnen würde.

Leider sind die Bilder nicht sehr Hochauflösend da meine Pechsträhne weiter geht und sich nach meinem TV und meinen Multimeter auch noch mein Akku von meiner Digitalkamera verabschiedet hat.


Übersicht
Detail 1
Detail 2


[ Diese Nachricht wurde geändert von: bhw1144 am 10 Jul 2010 14:11 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 701025

bhw1144

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Rotenburg

So erstmal sorry für den Doppelpost aber der edit Button war bzw ist nicht mehr da .

Ich hab mich bis zum Inverter vorgearbeitet.
Drin ist ein Darfon V070 48.V0708.001 /E2 (auf Aufkleber steht V08807010104G25T004618 1270W1-24-V04 Rev.1G).

Es sind für mich rein optisch alle Elkos und Lötverbindungen ok.

Kann ich die Kathoden bzw das Board irgendwie prüfen und wenn ja wo müsste ich die Stromversorgung anschließen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 701100

bhw1144

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Rotenburg

So ich habe jetzt mit meinem neuen Multimeter mal die Anschlüße durchgemessen.

Am ersten Anschluß habe ich folgende Werte ermittelt:

blau 3,218 V
orange 76,0 mV
gelb 1,928 V
weiß 25,5 mV
schwarz 0 V
schwarz 0 V
schwarz 0 V
rot 23,62 V
rot 23,62 V
rot 23,62 V
rot 23,62 V
rot 23,62 V

am zweiten:

schwarz 0 V
schwarz 0 V
schwarz 0 V
schwarz 0 V
schwarz 0 V
rot 23,62 V
rot 23,62 V
rot 23,62 V
rot 23,62 V
rot 23,62 V

Alle roten Anschlüße gehen beim Einschalten kurzfristig auf 32 V hoch, aber sie sind schon bei den 23,62 V wenn das Licht kurz angeht.

Beim Einschalten (wenn die Beleuchtung kurz angeht) konnte ich bei den anderen Kabeln keine großen schwankungen erkennen, so das ich davon ausgehe das es nicht daran liegt das ein Schaltstrom zusammen bricht.
Sind die Werte die ich gemessen habe ok oder liegt der Fehler schon vor dem Inverter?

An den Kathoden kommt nichts an alle Anschlüße haben 0 V (nach dem es kurz hell wird).

Wenn die Werte ok sind muss ich nochmal alles auseinander bauen und mir nochmal den Inverter vor nehmen.

Wie kann ich da einen defekten Elko erkennen bzw durchmessen (wie gesagt für mich sieht alles optisch ok aus).

nochmals Danke für eure Hilfe.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 701146

Hurrykane1

Stammposter



Beiträge: 243
Wohnort: Much
ICQ Status  

Woher weißt Du das an den Kathoden nix ankommt? Bist Du da mit dem Multimeter dran gegangen zum Messen

Wenn ja dann hoffe das dass nicht schon wieder im Eimer ist das kann bestimmt keine 1500V Messen. Also finger weg mit dem Multimeter an denn Kathoden sonst sieht dein Multimeter nachher so aus

Wenn sie kurz angehen kann auch ein Trafo auf dem Darfon board defekt sein.

Ausbauen und die ganzen Trafos miteinander vergleichen. Tanzt einer aus der Reihe hast Du deinen Fehler gefunden.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 701170

seychellenmanus

Stammposter



Beiträge: 479
Wohnort: Fulda

Also ich würde den ganzen Inverter erst mal als Dreierblocj betrachten
1.speisende Versorgungsspannung
2. eigentlicher Inverter zur Versorgung der Leuchtröhren
3. Leuchtröhren

so und jetzt musst du mit Logik an die sache herangehen.
Zuerst die Versorgungsspannungen im Schaltbild identifizieren und eingangsseitig an dem/den Invertern kontrollieren.

Sollte das ok sein bleibt nur noch Block 2 oder Block 3. Da diese beiden Blöcke bei defekt jeweils rückwirkungen auf den jeweils anderen Block haben würde ich zuerst Leuchtröhren abklemmen als Ersatzlast einen entsprechenen Lastwiderstand anklemmen (muss Leistungs und Widerstandsmäßig natürlich passen, irgendwo hab ich mal die Dimension im I-Net gelesen weis sie aber nicht mehr). Dann einschalten und kontrollieren ob die HF Hochspannung am R anliegt. Dabei ist natürlich geeignetes Messg- Prüfgerät zu benutzen da hier einige hundert Volt anliegen. Manche nehmen den Scope Tastkopf und halten ihn nur in die Nähe um zu sehen ob da was schwingt.

Eine genaue Aussage über die Höhe der Spannung ist in diesem Stadium nicht nötig.

So sollte da was schwingen wären wahrscheinlich die Inverter auch ok. Ta und dann bliebe nur noch die Leuchtröhre als Fehler übrig. Du siehst es ist nicht ganz so einfach aber durchaus mit etwas Stehvermögen zu stemmen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 701376

bhw1144

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Rotenburg

Ich habe mal die Bezeichnungen der Anschlüße dazu geschrieben.

blau 3,218 V on/off
orange 76,0 mV VIPWM
gelb 1,928 V VEPWM
weiß 25,5 mV VSEL
schwarz 0 V GND
schwarz 0 V GND
schwarz 0 V GND
rot 23,62 V VIN
rot 23,62 V VIN
rot 23,62 V VIN
rot 23,62 V VIN
rot 23,62 V VIN

am zweiten:

schwarz 0 V GND
schwarz 0 V GND
schwarz 0 V GND
schwarz 0 V GND
schwarz 0 V GND
rot 23,62 V VIN
rot 23,62 V VIN
rot 23,62 V VIN
rot 23,62 V VIN
rot 23,62 V VIN



@ Hurrykane1

Ja ich habe das Multimeter dran gehalten aber nur im zustand wo nichts leuchtet auch nicht wo es nur kurz angeht - mein Multimeter funzt noch ohne Probleme.

@all

Ein Trafo sieht von außen aus betrachtet leicht anders aus als die anderen (nicht verkohlt aber halt auffällig kann aber auch die Verklebung sein das die ein wenig verlaufen ist).
Was mir aber auch aufgefallen ist, ist das die Spannung an den Trafos auf dem Board eingangsseitig immer bei ca. 400mV zurück auf 0V fällt und dann wieder auf ca. 400mV steigt und dann wieder schlagartig auf 0V Fällt usw.

Das würde ja nach seychellenmanus bedeuten das der Fehler im Block 1 zu suchen sein müsste (davon gehe ich zumindest aus wenn da ewig die Spannung abfällt).

Leider habe ich wohl weder genug Ahnung von der Materie noch habe ich die richtigen Prüf- und Messmittel um da selber die Fehler suchen zu können.
Ich werde mich wohl mal umschauen ob ich irgendwo günstig ein Inverterboard bekomme (zB. bei ebay in einem TV wo das Panel kaputt ist).

Was mich aber nicht davon abhalten soll weiterhin zu versuchen das jetzige Board wieder zum Laufen zu bekommen.

nochmals danke für eure Hilfe

Erklärung von Abkürzungen

BID = 702023

bhw1144

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Rotenburg

So kleines Update.

Ich glaub ich habe den Fehler gefunden.

Ich habe die Widerstände zwischen Pin 5 - 8 und 1 - 4 gemessen.
Rausgekommen ist das ich jetzt verwirrt bin :-?.

Trafo Bauteilnummer (wenn Gerät steht von 1 unten nach 7 oben)
................Pin 5-8........Pin 1-4
1 4006A418083 12,24 kOhm.....10,23 kOhm
2 4006A418083 1,99 kOhm........0,3 Ohm
3 4006A418084 21,78 kOhm.....19,79 kOhm
4 4006A418083 1,99 kOhm........0,3 Ohm
5 4006A419092 kein Wert......19,79 kOhm
6 4006A419092 1,97 kOhm....... 0,3 Ohm
7 4006A419092 12,21 kOhm.....10,22 kOhm

Ich gehe davon aus das der Trafo 5 defekt ist da er keinen Widerstandswert hat (Messgerät zeigt offenes Ende an).
Ich werde jetzt einen neuen Trafo bestellen und hoffen das es das war.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 141970203   Heute : 45    Gestern : 14490    Online : 196        17.7.2018    0:08
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.71665096283