Philips LED TV Fernseher  37PFL9604H/12

Reparaturtipps zum Fehler: Bild wird ab und an dunkel

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 5 2024  04:54:25      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher


Autor
LED TV Philips 37PFL9604H/12 --- Bild wird ab und an dunkel
Suche nach LED Philips

    







BID = 1074937

Reiner332

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Geräteart : LED TV
Defekt : Bild wird ab und an dunkel
Hersteller : Philips
Gerätetyp : 37PFL9604H/12
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Zusammen,

ich habe einen ca. 10 Jahre alten Philips 37PFL9604H/12.
Das Gerät war damals ein Premiumgerät und macht auch heute noch ein tadeloses Bild.

Leider nicht mehr bei mir.
Nach dem Einschalten, so nach ca.1 Minute wird das Bild plötzlich schwarz für 1-2 Sekunden, kommt dann wieder und geht dann wieder. Der Ton ist immer ohne Störungen vorhanden. Wenn das Bild schwarz ist summt das Netzteil ein wenig.

Habe mir mal die Platine und die Elkos angesehen, sieht alles gut aus.

Das Gerät hat natürlich keinen großen Wert mehr. Mainboard gibt es für ca. 30€ und Netzteil für 60€.

Die Frage ist jetzt was ich eher tauschen sollte, wo liegt der Fehler nach dem Fehlerbild am ehesten, Netzteil oder Mainboard?

Tendenziell würde ich ja die Kondensatoren mal auf verdacht tauschen, die Dinger sind aber wohl nicht so einfach zu bekommen oder?







Erklärung von Abkürzungen

BID = 1074947

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36056
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Erstmal solltest du feststellen ob die Ansteuerung vom LCD oder die Hintergrundbeleuchtung ausfällt. Das ist nämlich keinesfalls ein LED-Fernseher sondern ein normaler LCD.


Zitat :
Tendenziell würde ich ja die Kondensatoren mal auf verdacht tauschen, die Dinger sind aber wohl nicht so einfach zu bekommen oder?

Warum möchtest du die tauschen und warum sollen 470nF Folienkondensatoren schwer beschaffbar sein? Davon sind in einem Tag mehr beschaffbar als du je essen kannst.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1074948

Reiner332

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hintergrundbeleuchtung guck ich mal, funktionieren tut sie ja, zumindest 1-2 Minuten nach dem Einschalten. An guten Tagen läuft das Gerät auch mal durch.

Aber ich schau mal wie sie sich verhält.

Hatte hier und da gelesen das der Kondensator häufiger ausfällt... genau den selben konnte ich auf anhieb nicht finden.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1075038

Reiner332

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hintergrundbeleuchtung ist Ok. Ist der Bildschirm schwarz kann ich leuchten wie ich will, das LCD ist aus.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 1075058

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2347

Hallo, willkommen im Forum.

Du könntest mal lesbare Bilder von den Platinen machen.
Dann kannst du die Folienleiter und LVDS Kabel Verbindungen prüfen.
Sollte das Bild schwarz sein, liegt noch die Spannungsversorgung des T-Con an der SMD Sicherung an?

Das Elkos gut aussehen, sagt leider nur wenig über den Zustand aus, das muss man messen.


_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1075069

Reiner332

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Habe aktuell nur ein Foto vom Mainboard. Ton funktioniert ja, auch wenn der Bildschirm schwarz ist. In der Regel tritt das Problem nach der ersten Minute auf. Gestern war es den ganzen Tag lang Ok.

Im Sommer hatte ich das Problem schon einmal. Bei mir steht der Fernseher auf ein Rack mit Rollen und wird ab und an 1-2 Meter versetzt.
Bevor der Bildschirm schwarz wird, zieht er Kontrast und Helligkeit im Bild moderat hoch und runter, so als wenn der Helligkeitssensor aus ist.
Unmittelbar danach wird er schwarz. Im Sommer habe ich am Gerät ab und an gewackelt, in 75% der Fällen war es dann Ok.

Habe natürlich schon das Stromkabel, HDMI-Kabel getauscht, auch massiv an den beiden Kabeln gewackelt, nix.








[ Diese Nachricht wurde geändert von: Reiner332 am 11 Dez 2020 17:35 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1075633

Reiner332

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Also ich habe jetzt das Problem lokalisert. Da scheint es wo einen Wackelkontakt zu geben.

Der Fernseher hat einen recht stabilen, aber nachgebenden Standfuss.
Wenn das Bild weg ist und ich oben den Fernseher so 2-4cm bewege, ist das Bild wieder da. Dann ist wieder für einige Stunden alles Ok.

Am Mainboard und am Netzteil sowie am Stromstecker habe ich an allen Kabel gezogen und gewackelt nix. Würde vermuten das es evtl. an einem Verbindungskabel ggf. Flachbandkabel? am LED Panel liegt? Es gibt ab und an für 1-2 Sek. im oberen rechten Bildbereich beim Wackeln kurze farbige Streifen.

Komme ich wie an das Panel heran? denke das ich alle Schraiben gelöst habe, ist das Ding ggf. geklipst?


Danke



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Reiner332 am 26 Dez 2020 22:20 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Reiner332 am 26 Dez 2020 22:21 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1075635

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36056
Wohnort: Recklinghausen

Das Ding ist immer noch kein LED-Fernseher sondern ein herkömmlicher LCD mit Leuchstofflampen als Hintergrundbeleuchtung. Die Flachbandkabel vom Panel haben mit der Beleuchtung nichts zu tun. Am Panel sind die auf das Glas geklebt. Ziehst du da kannst du das Teil verschrotten.


Zitat :
Es gibt ab und an für 1-2 Sek. im oberen rechten Bildbereich beim Wackeln kurze farbige Streifen.

Noch kräftiger Wackeln, da hat sich die Verklebung bereits gelöst, da fehlt nicht mehr viel zum Totalschaden

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1076484

Reiner332

Gerade angekommen


Beiträge: 7

So, Fehler gefunden.

Ich hatte ja einen Wackelkontakt in Verdacht. Hatte zwar an allen Steckern gewackelt, da tat sich aber nichts.
Habe dann nochmal die gesamte Fläche der Flachbandkabel abgedrückt. Und siehe da das liegt an einem Kabel. Wenn ich eine bestimmte Stelle drücke geht das Bild weg/kommt wieder.

Wo bekomme ich so ein Kabel her.
WONDERFUL AWM 2651 VH-1 28AWG 105C 300V E77981 Wonderful Long Ribbon Cable

Stecker sollte dran sein, der Chinaman hat das im Angebot, aber 1000 Stück brauche ich dann doch nicht.

Könnte ich den alten Stecker nutzen und nur das Kabel tauschen?, was bräuchte ich dafür für Werkzeug?

Aber vielleicht hat ja wer ein Link für mich.





Erklärung von Abkürzungen

BID = 1076543

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36056
Wohnort: Recklinghausen

Die Stecker sind das Hauptproblem bei diesen Steckverbindern, da weiten sich die Kontakte. Zum neu montieren brauchst du passende Crimpzangen.
Zieh den Stecker ab, reinige die Stifte auf der Platine und biege die Kontakte im Kupplungsblock etwas nach.

Ein neues Teil müßte es von Philips als Ersatzteil geben.

Gewaltmethode Kontakte aus dem Plastik lösen und an die Pins löten.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1076899

Reiner332

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Ich habe das ganze gereinigt und mit Panzertape fixiert.

Mein Fernseher war ja ein 37er. Das Kabel war wohl von der Länge auch
für größere Geräte ausgelegt. Daher war es in der Mitte geknickt und mit einem Tape am Gehäuseboden befestigt. Das hat sich irgendwann gelöst. Das wird wohl die Spannung auf das Kabel erhöht haben.

Naja, jedenfalls geht es jetzt, falls es nochmal zu Problemen kommt werde ich das mit dem Kabel neu machen..

Danke für Die Hilfe.

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   

---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181347812   Heute : 469    Gestern : 6623    Online : 126        25.5.2024    4:54
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
In 335 Sekunden wird ein Backup gestartet. Bitte beenden Sie alle Eingaben. Das Forum wird dann für 10 Minuten abgeschaltet !
2,33551001549