zerschossen? PC

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 6 2024  12:12:29      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
PC zerschossen?

    







BID = 431511

HeinzVogel

Schreibmaschine

Beiträge: 1580
Wohnort: Welt
 

  


Hallo Forengemeinde!

Ich habe heute einen PC erhalten, den ich "wieder heile machen" soll.
Es handelt sich hierbei um einen LIFE Pc.

Hersteller ist letztendlich wohl Medion. Das Typenschild besagt es sein ein Me***n PC MT6.

Problem: Der PC bootet nicht. Auf dem Bildschirm wird nichts angezeigt, der Rechner springt aber an.

Daten:

P4
WinXP
Phoenix BIOS (1998 steht da noch)
2 CD / DVD LW
1 HDD 200G
1 NT 350 Watt
1 Graka Radeon 9800 XL
1 MBoard MD 8088 Ver 1.0 (Medion)
2 RAM Samsung (2 x 256) ??

-diverser Schnick-Schnak als Karten: TV, Wlan....

Durchgeführte Maßnahmen:

-Netzteil gemessen: Spannungen stimmen im großen und ganzen
-BIOS resettet
-Alle nicht benötigten Anschlüsse abgekabelt
-Festplatten / Laufwerke abgekabelt (s. U.)
-Prozessor aus dem Sockel geholt (siehe unten)
-GraKa ausgebaut und mit einer anderen AGP und einer alten PCI probiert
-Anstatt Monitor S-Video Ausgang benutzt



Status:

Wie ihr euch vorstellen könnt, läuft nichts!
Ich habe zudem als ich den Lüfter vom CPU runternehmen wollte den ganzen CPU aus der Halterung gezogen, dem scheint nichts weiter passiert zu sein, das Problem war, dass dieser auf einen Kühlkörper montiert war und ich ihn wieder in den geschlossenen Sockel hineindrücken musste, die blaue LED um den Schalter leuchtete ohne CPU nicht, als ich ihn wieder drinne hatte leuchte diese wieder, allerdings könnte das auch nur an der P4 Stromversorgung gelegen haben, aber ich will es nicht noch mal wagen den Prozessor rauszunehmen, um das zu probieren...

Als ich die RAM-Riegel rausgenommen hab, fing der LS auf dem Board das piepen an, als einer wieder drin war wars ruhig.

Leider habe ich keine USB Maus / Tastatur (hab selbst Laptop), aber ich hoffe mal nicht, das der PC nur nichts anzeigen will, weil ich die Dinger nicht angeschlossen hab'


Nun bin ich am Ende mit meinen erklärungen und komme nicht hinter das Problem, die Festplatte habe ich mal in einen anderen Rechner eingebaut, aber die ist okee, abgesehen von der Tatsache, dass diese formatiert ist. RAM habe ich leider keinen passenden.
@Mods: Meinetwegen auch verschieben, aber im anderen Forum liest es leider kein Schwein


HELFT MIR
Die erfolgreiche Fehlersuche wäre für mich nämlich, bitte nicht übel nehmen, dass ich das hier schreibe, sehr wichtig

mfg


_________________
Nein, Frau Bundeskanzlerin. Dezidiert Nein.

BID = 431516

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101

 

  

Nun ja, da ich auch die anderen Foren auch lese, bin ich wohl ein Schwein ??
Kommt beim Booten ein Text am Bildschirm an?

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 431518

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3481
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
ICQ Status  

hast du eine Oboard-Soundkarte?
klemm da mal boxen bzw. nen Kopfhörer dran!

Vielleicht sagt dir jemand was los ist.

Kein Spaß!

_________________
Druff un D'widd!!!

BID = 431519

HeinzVogel

Schreibmaschine

Beiträge: 1580
Wohnort: Welt

@Jorn: ich sagte: "kein Schwein liest das..."
Was bist du also!?

Nein der Bildschirm ist dunkel, es wird auch kein Signal drauf gegeben (jedenfalls kein klack, wie bei meinem Schirm üblich zu hören...

Bleibt noch hinzuzufügen, dass der Besitzer, seinen PC wohl "auf einmal" im kaputten Zustand vorgefunden hat und lediglich die Platte ausgebaut und formatiert hat...
(Ob ich das glauben soll weiß ich nicht)

mfg

_________________
Nein, Frau Bundeskanzlerin. Dezidiert Nein.

BID = 431520

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101

So ist das wenn ...
Da muss eine Batt auf dem Board stecken, die rausmachen, Netzstecker ziehen, Rechner einschalten (Einschalttaster drücken und ca 5 sek. halten), etwas warten, Batt wieder einsetzen und das System neu starten.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 431523

HeinzVogel

Schreibmaschine

Beiträge: 1580
Wohnort: Welt

Batterie hab ich schon draußen, probier das aber nochmal wie von Jörgen vorgeschlagen aus und @tsaph ich probiers auch sofort

_________________
Nein, Frau Bundeskanzlerin. Dezidiert Nein.

BID = 431526

HeinzVogel

Schreibmaschine

Beiträge: 1580
Wohnort: Welt

okee, folgendes, ich hab jetzt diese ganzen Verbinder wieder drangemacht, einzige Neuerung: Der PC geht wenige Sekunden nach dem einschalten aus und dannach wieder an...
Ich such mal ob ich was falsch gemacht hab (Kurzschluss?)

EDIT: Noch einen Stecker vergessen, das mit dem ausschalten ist jetzt nicht mehr, aber hören tu ich auch nix.

Ich muss noch sagen, dass ich ans MBoard eine HDD Led angeschlossen hab, als ich die HDD drin hatte leuchtete die durch, dann habe ich die HDD mal auf CableSelect gejumpt und die LED hat kurz aufgeleuchtet.

Wenn keine HDD dran ist leuchtet die LED ganz kurz (kürzer als oben) auf.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: HeinzVogel am 22 Mai 2007 23:09 ]

BID = 431527

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101

Netzstecker noch mal ziehen und warten (ca. 2 min), danach ohne Platte neu starten.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 431528

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101

Alle Karten und HDD entfernen, Diskette abstöpseln, CD-Rom trennen, neu starten.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 431529

HeinzVogel

Schreibmaschine

Beiträge: 1580
Wohnort: Welt

Schon alles gemacht nix

_________________
Nein, Frau Bundeskanzlerin. Dezidiert Nein.

BID = 431530

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101

Wenn es keine Anzeige auf dem Schirm gibt, sind eventuell 2 Fehlerquellen vorhanden. 1. die Fassung des Prozz ist beschädigt oder 2. Mainbord defekt.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 431531

HeinzVogel

Schreibmaschine

Beiträge: 1580
Wohnort: Welt

tjoa, nur wenns ohne RAM piept?
die Prozessorfassung -> läuft auch (indirekt) auf das Mainboard hinaus

_________________
Nein, Frau Bundeskanzlerin. Dezidiert Nein.

BID = 431533

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101

Im Bios ist für den Start ein µC verantwortlich, der prüft die Hardware und übergibt die Startsequenz an den verbauten Prozz. Deshalb ist eine eindeutige Zuordnung des Fehlers nicht möglich. Es könnte auch das Bios sein, das Piepsen lässt aber einen gesunden Zustand vermuten. Ich tippe eher auf die Prozzfassung. Sowas ist aus der Ferne leicht gesagt, da eine Sichtkontrolle von hier aus nicht möglich ist.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 431534

HeinzVogel

Schreibmaschine

Beiträge: 1580
Wohnort: Welt

wonach könnte ich suchen?

EDIT:

Folgendes: Ich hab nochmal versucht den Prozessor mitsamt Kühlkörper aus dem Sockel zu ziehen.
Habe es nun geschafft (vll. durch Wärme) den Prozz vom Kühlkörper zu holen, jetzt konnte ich ungestört testen :

Aaaalso:

Wenn ich den PROZZ nicht drin hab, springt der PC an, aber die blaue Schalterbeleuchtung tuts nicht!

Wenn ich den Prozz drin habe, springt der PC erst mit Verzögerung an UND die blaue Rahmenleuchte des Schaters ist aktiv..

Das BIOS scheint also intakt zu sein, wenn der PROZZ jetzt wirklich eine klein "logische Operation" machen muss, wäre also auch festzuhalten, dass der PROZZ in Ordnung wäre...

und der Prozz wird auch warm...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: HeinzVogel am 22 Mai 2007 23:42 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: HeinzVogel am 22 Mai 2007 23:44 ]

BID = 431536

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101

Verbogene oder zu weit auseinanderstehende Kontakte. Beachte dabei den Durchmesser der Pins des Prozz.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181538866   Heute : 2030    Gestern : 6434    Online : 444        24.6.2024    12:12
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0416049957275