Compaq Notebook LapTop PC  EVO n620c

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Notebook Compaq EVO n620c

    










BID = 440909

ac2806

Gerade angekommen


Beiträge: 6
ICQ Status  
 

  


Geräteart : LapTop
Hersteller : Compaq
Gerätetyp : EVO n620c
Kenntnis : artverwandter Beruf
______________________

Hallo
Es scheint ein Spannungsregler oder ein zugehöriges Bauteil wie Spule oder Kondensator kaputt zu sein, aber ich kann es leider nicht lokalisieren. Folgender Fehler tritt auf:

Das Notebook läuft bei eingestecktem Netzteil ohne Probleme. Wenn man das Netzteil abzieht, summt und pfeift das Gerät abhängig von der Last. Das heisst, wenn Geräte wie CD-Rom oder Display geschaltet werden, dann ändert sich die Frequenz. Wenn das Notebook z.B. im Standby ist, dann hört man nur ein Ticken im Sekundentakt.

Problem ist, dass das Notebook dann im Akkubetrieb nicht nur pfeift sondern auch nach einer undefinierten Zeit (meist innerhalb von 20 Minuten) abstürzt oder hängen bleibt.

Ursache war, dass das Netzteil abgeraucht ist .. anscheinend dürfte dann das Gerät Überspannung abbekommen haben.

Eine kleine Spannungsreglerplatine wurde auf Verdacht getauscht, aber die war es nicht.

Kann man sagen welcher Bauteil das Ticken verursacht? Wie kann man am besten den betreffenden Bauteil ausfindig machen, denn das Pfeifen ist auch bei ausgebautem Motherboard schwer zu lokalisieren?

Danke

BID = 441152

ac2806

Gerade angekommen


Beiträge: 6
ICQ Status  

Hat keiner eine Idee wie ich da am besten an das Problem ran gehen kann?

 

  








BID = 441182

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7690
Wohnort: Alpenrepublik

Ich habe mir ein Stethoskop angefertigt.
Ist eigentlich nichts besonderes. Ein antistatisches, auf Masse gelegtes Kunststoffrohr mit einem Elektretmirofon und einem Verstärker.
Am Scope kann ich dann "laute" Bauelemente gut lokalisieren.

Alternativ kannst Du es mit einem zusammengerollten Papier als "Hörrohr" versuchen.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 145118801   Heute : 10286    Gestern : 12521    Online : 295        23.2.2019    19:22
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0905439853668