CANON Kopierer  NP 6317

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Kopierer CANON NP 6317

    










BID = 462191

JustyGold

Gerade angekommen


Beiträge: 16
 

  


Geräteart : Kopierer
Hersteller : CANON
Gerätetyp : NP 6317
Chassis : F 134402
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo allerseits,

habe an meinem Kopierer (UFW37101) die Wärmeeinheit ausgebaut und die Walzen gereinigt (Anbackungen von Toner mit aller Vorsicht entfernt).

Alle mecehanischen und die wenigen elektrischen Verbindungen kontrolliert.

Die Infrarotlampe ist ok.

Dann das ganze wieder eingebaut.

Jetzt der Fehler: Beim Einschalten leuchtet ein "E" auf, und nach knapp 2 sec schaltet sich das Gerät selbsttätig ab.

Habt Ihr eine Idee?

Gruß

BID = 462199

herliberli

Neu hier



Beiträge: 28

 

  

Hallo,

nach dem "E" sollten dann noch nen paar Zahlen auftauchen wo der Fehler einzugrenzen ist.
Ohne den "E" Fehler jetzt zu kennen tippe ich mal drauf das entweder nen Stecker nicht richtig drauf ist oder Dir die Heizlampe in der Fixierung kaputt gegangen ist, evtl. auch der Thermistor.

EDIT: Warum hast Du denn eigentlich die Fixierung ausgebaut?



Gruss
Herliberli


PDF anzeigen



[ Diese Nachricht wurde geändert von: herliberli am  6 Okt 2007 14:55 ]








BID = 462317

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1209

Hallo,

vermute mal, Deine Reinigung wird nur von kurzer Freude sein, schon bald wird sich wieder Toner auf den Walzen festsetzen, da deren Beschichtung einfach verschlissen ist. Da hilft dann nur austauschen. Wärmeeinheit ist auch ne lustige Bezeichnung, besser hat mir allerdings noch die Infrarotlampe gefallen (ist ein stinknormaler Halogenstab) :D. Prüf zuerst mal die schon von meinem Vorredner genannten Punkte, DANACH muß der Fehler dann wie in der Anlage beschrieben zurückgesetzt werden.

_________________
Viele Grüße
Canide

BID = 462351

JustyGold

Gerade angekommen


Beiträge: 16



Ich bin ja richtig begeistert von Eurer kompetenten und schnellen Hilfe. Das hätte ich nicht erwartet, drum: Vielen Dank!!!

Also nach "E" kommt 0000, also Heizstab (hab ich halt Infrarotstab genannt, weil das Dingen doch so irre viel IR strahlt) kontrollieren.

Ganz viel Dank auch wg. der Info zur Reset-Prozedur, sowas kann man ja auch wirklich nicht erraten.

Die Sache mit der Beschichtung der Heiztrommel (schon wieder so'n selbstgedengelter Begriff aus dem Morgenland :lol:) habe ich mir schon gedacht. Scheint so'ne Art Teflonbeschichtung zu sein.

Was kostet wohl so eine Trommel und was kostet wohl die Selen-Trommel (schon wieder so'n Begriff aus den Kindertagen der Schifffahrt :-))
Und habt Ihr einen Tip, wo man die Teile am besten bezieht?

Der Kopierer hat bisher um die 40.000 Kopien gemacht.

Beste Grüße
justygold

[ Diese Nachricht wurde geändert von: JustyGold am  7 Okt 2007 12:19 ]

BID = 462353

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1209

Hallo,

ja, die Teflonwalze ist mit selbigem beschichtet, die untere Presswalze hält in der Regel länger und muß nur bei mechanischer Beschädigung (Kratzer, Riefen, Wellenbildung) getauscht werden, Tonerreste kann man hier noch wegpolieren, ohne was zu zerstören. Eine neue Teflonwalze kostet Dich ca. 25,00 Euro, dabei solltest Du deren Lagerschalen auch gleich tauschen (ca. 10,00 Euro / Stück). Das Trommelkit (bestehend aus Trommel, Wischer und Dichtung) kommt auf ca. 50,00 Euro. Wobei noch anzumerken wäre, daß zum Glück Selentrommeln kaum mehr in Kopierern zu finden sind, meist sind es organische Trommeln (wie auch in diesem Fall), die weit weniger giftig sind als die alten Selenröhren.

_________________
Viele Grüße
Canide

BID = 462357

JustyGold

Gerade angekommen


Beiträge: 16

DANKE!!!

Dann werde ich Teflonwalze und Lager erneuern.

Noch ne Frage zur OCR(?)-Trommel: Trommelkit 50 EUR? Gute Sache.

Hat dieser Kopierer einen Kombitoner? Oder muß ich Entwickler extra beschaffen?

Das Problem: Die Kopien werden blaß, werde also zunächst verscuhen, den Kontrastregler (neben dem Kopienzähler) hochzustellen. Schätze aber, da wird irgendwo das Ende der Fahnenstange sein. Bei 40.000 Kopien dürfte die Trommel erneuerungsbedürftig sein?

Und dann noch die Frage, wo man die Teile gescheiterweise bestellt

Gruß!

BID = 462532

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1209

Hallo,

Canon Geräte haben "nur" Toner, also nix mit Entwickler. Ist ja das Schöne an der Sache, daß das lästige Entwicklertauschen hier entfällt. Blasse Kopien können auch durch eine verschmutzte Optik hervorgerufen werden, also zuvor diese mal komplett reinigen, auch den schlecht erreichbaren Spiegel oberhalb der Trommel (dafür liegt oben in der Optik ein extra "Reinigungstool", so ein zweifach gebogenes Blechteil mit zwei Putzflächen). Eine schlechte Trommel macht sich vor allem durch Streifen auf der Kopie bemerkbar, siehst Du dann aber auch anhand der Oberfläche der Trommel (Riefen etc.). Die Trommel hält bei der Serie je nach Fabrikat zwischen 40.000 und 60.000 Seiten.

Die Teile kannst Du übrigens allesamt über mich beziehen.

_________________
Viele Grüße
Canide

BID = 462546

JustyGold

Gerade angekommen


Beiträge: 16

Ist ja super! Wie bestelle ich bei Dir?

Habe inzwischen die Fixiereinheit noch mal ausgebaut. Halogenstab hatte Durchgang J, der Thermofühler hat bei Zimmertemperatur fast null Ohm.

Alle Kontakte nachgesehen, Fixierstation wieder eingebaut.

Nach Deiner hervorragenden Anleitung mit SW300 Reset gemacht und nu funktioniert er wieder, der Kopierer. Gleichzeitig noch den Kontrast erhöht (Poti neben dem Kopienzähler).

Die Spiegel hatte ich vor einiger Zeit gereinigt, schön mit Muße und vorsichtig (auch wegen der Finger!). Koronadrähte auch vorsichtig gereinigt. Sonst läuft alles, bis auf die seitliche rechte Papier-Zuführung, die sich vom Bedienteil aus nicht aktivieren läßt.

Gut wäre auch, wenn die Automatikbelichtung bessere Ergebnisse brächte, denn jetzt muß die Helligkeit immer manuell eingestellt werden. Gibt es für die Einstellung der Belichtungsautomatik ein Poti?

Ich wünsche Dir einen guten Wochenanfang.

Beste Grüße

BID = 462661

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1209

Hallo,

wenn Du Teile haben möchtest, schick mir dafür bitte Deine Mail-Adresse per PN. Daß sich der rechte Einzug nicht anwählen läßt, hatte ich auch noch nie, könnte aber ein defekter Druckschalter unter der Taste am Panel als Ursache sein. Das von Dir verstellte Poti unter der Frontabdeckung (beim Zähler) ist für die autom. Belichtung zuständig. Wenn man die also irgendwo verändern kann, dann dort. Wie sind denn die Kopien nun? Zu hell oder zu dunkel bei Automatik? Hast Du auch den Spiegel über der Trommel gereinigt, der wird gern vergessen.

_________________
Viele Grüße
Canide

BID = 462675

herliberli

Neu hier



Beiträge: 28

Hallo,

mit dem Poti für die automatische Belichtung (AE) muss ich leider Widersprechen.
Das Poti neben dem Zähler ist nicht für die AE zuständig, das regelt lediglich die Vorspannung (BIAS) der Entwicklereinheit.
Das Poti wo für die AE zuständig ist ist genau neben dem SW300.
Aber die genaue vorgehensweise zum Einstellen geht hier jetzt glaub ich nen bischen weit.

Wegen der blassen Kopien, wenn Du wirklich alles gereinigt hast dann befürchte ich das der Toner in der Entwicklereinheit verklumpt ist.
Da hilft nur die Entwicklereinheit vorsichtig zu zerlegen, das Blade (Blech direkt über der Walze) reinigen, Toner raus (in eine Mülltüte), alles wieder zusammenbauen, den Toner gut aufschütteln und wieder reinfüllen.

Darf ich hier eigentlich auch nen komplettes ServiceManual hochladen? Oder wird das hier nicht so gerne gesehen?
EDIT: Habe es grad gesehen, ist eh zu groß (3,6MB) geht also nur per Mail.


Gruss
Herliberli

[ Diese Nachricht wurde geändert von: herliberli am  8 Okt 2007 18:14 ]

BID = 462695

JustyGold

Gerade angekommen


Beiträge: 16



Hallo allerseits,

ich bin von den Socken! Das ist ja echt eine geile Hilfe von Euch, ich vermeide hier das Wort "Service" absichtlich, Ihr wißt wahrscheinlich, warum

Das Poti neben dem SW300 probier ich dann auch mal vorsichtig aus. Wahrscheinlich gibt’s zum Justieren des BIAS ein „Testbild“, so wie früher?

Mit dem Toner kann das so sein wie Du sagst: Das Gerät steht dummerweise an einer (zwar dicken) Außenwand, aber dort sind die Tag-Nacht-Temperaturschwankungen am größten und da kann dann per Kondensation der Toner natürlich schon „feucht“ werden. Soweit ich weiß, ist das Pulver ein wenig feuchtigkeitsempfindlich, und Reis – so wie im Salzstreuer – wird wohl wenig helfen J

Der Trick mit der Mülltüte ist einleuchtend. Gute Idee, aber Frage: Ich glaube, man sollte den Toner nicht unbedingt einatmen, oder? Ich nehme an, Ihr macht das halt einfach vorsichtig, oder? Ich fülle schon seit einiger Zeit meinen brother-Drucker immer wieder nach mit Toner für 14 EUR pro Ladung.


Hallo Canide,

In der Tat, den Spiegel sieht man sehr schlecht. Ich bin auch nicht ganz sicher.

Ich beschreibe mal: das Licht geht durch die Linsenoptik und wird dann am ersten Spiegel (rechts, vor dem Gerät stehend) nach unten gelenkt. Sofort danach kommt der zweite Spiegel, der das Licht wieder horizontal nach links lenkt.

Jetzt geht’s nach unten, wohl mit dem von Dir besagten Spiegel.

Ich habe auch das „Reinigungstool“ gefunden.

Wird der Spiegel von unten (nachdem die Trommeleinheit entfernt wurde) gereinigt? Ich bin nicht ganz sicher, ob das der Spiegel ist, zumindest läßt sich nur die Unterseite reinigen. Ein wenig „pfriemelig“.

Die Kopien sind jetzt ganz ok, sogar mit der Automatik! So tiefschwarz wie bei einem Neugerät wird das allerdings nicht. Ist aber durchaus sehr akzeptabel.

Und nu der Knaller: der rechte Einzug funktioniert wieder einwandfrei. Habe nichts dran gemacht. Die Kontrolllampe für den Einzug leuchtet, das Papier wird korrekt eingezogen. Es geschehen Zeichen und Wunder. Wenn der rechte Einzug nur mechanische Verbindungen zum Hauptgerät hat, sollte der Mikroschalter der Übeltäter sein, der vorübergehend funktioniert. We’ll see. Gegebenenfalls werde ich das Teilchen auslöten und ersetzen.

1:0 für Dich, der Kopierer macht wieder Spaß!

Danke!

Gruß

BID = 462786

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1209

Hallo,

sorry wegen der Fehlinformation bzgl. des Reglers. Testbilder gibt´s immer noch, sind aber nicht ganz billig (zw. drei und 10 Euro je nach Größe). Einatmen solltest Du den Toner nicht, allerdings gehen die Meinungen da weit auseinander. Es gibt sogar Leute, die das Zeug schon gegessen haben, um dessen Ungiftigkeit zu demonstrieren. Wir Techniker haben spezielle Service-Sauger mit hochfeinen Filtern um die Tonerboxen etc. auszusaugen, Kostenpunkt ab 300 Euro aufwärts. Der besagte Spiegel wäre schon der richtige, gereinigt wird mit dem Tool bei ausgebauter Trommel. Kannst das Teil auch mit einem Tuch mit Glasreiniger umwickeln, dann geht´s leichter. Man kann damit aber die gesamte Spiegelfläche reinigen, ggf. das Tool ein wenig zurechtbiegen, eine kleine Taschenlampe leistet bei der Arbeit auch gute Dienste. Als letzte Option zur Verbesserung der Qualität bliebe dann eben noch die Trommel übrig, Du kannst Dir zuvor aber auch noch mal eine Packung Originaltoner besorgen und die zuvor KOMPLETT geleerte und gesaugte Tonerbox (Magnetwalze muß auch sauber sein)damit befüllen.

_________________
Viele Grüße
Canide

BID = 462792

JustyGold

Gerade angekommen


Beiträge: 16

Hallo Canide,

jetzt weiß ich endlich, wie die schwarze Herrenschokolade hergestellt wird! Toner gehört da rein!

Ich weiß nicht, woraus der Toner besteht, habe aber gehört, daß Schwermetalle drin sind. Na ja, Eure Sauger mit Feinstfilter sind schon eine gute Sache!

Dieses Reinigungstool besteht bei meinem Kopierer aus Kunststoff, auch nicht schlecht, kratzt wenigstens nicht.

Gibt es eigentlich die automatischen Vorlageneinzugsmodule noch?

BID = 462922

JustyGold

Gerade angekommen


Beiträge: 16

... ein kleiner Hinweis sei mir noch gestattet: Den letzten Spiegel im Strahlengang (vor der OCR-Trommel) erreicht man mit dem Reinigungstool m.E. nur dann, wenn man zuvor die darunterliegende schmale Glasscheibe voooooorsichtig (!) herauszieht. Dann kann man dieses Scheibchen gut mit Glasreiniger reinigen und kommt auch ganz gut an den darüberliegenden Spiegel.

Ciao...

BID = 463030

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1209


Zitat :
ein kleiner Hinweis sei mir noch gestattet: Den letzten Spiegel im Strahlengang (vor der OCR-Trommel) erreicht man mit dem Reinigungstool m.E. nur dann, wenn man zuvor die darunterliegende schmale Glasscheibe voooooorsichtig (!) herauszieht. Dann kann man dieses Scheibchen gut mit Glasreiniger reinigen und kommt auch ganz gut an den darüberliegenden Spiegel


Äääh ... ja, davon sind wir einfach mal stillschweigend ausgegangen, daß Du das Tool nicht DURCH die Scheibe drückst

Toner besteht zu großen Teilen aus Kunstharz und Pigmenten, jeder Hersteller hat da sein eigenes Rezept ... die Einzugsmodule (auch ADFs, RDFs, DADFs usw. genannt) gibt es natürlich noch, für Dein Gerät aber wohl kaum mehr als Neuteil.


_________________
Viele Grüße
Canide


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168012237   Heute : 4655    Gestern : 16365    Online : 375        14.8.2022    11:24
26 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.31 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0592601299286