Canon Kopierer  FC210

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Kopierer Canon FC210

    










BID = 517655

laika

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Cobbelsdorf
 

  


Geräteart : Kopierer
Hersteller : Canon
Gerätetyp : FC210
Chassis : Tischkopierer
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

Der knapp 12 Jahre alte Kopierer war beim ausschalten noch okay.
Beim wieder einschalten ging nichts mehr. Keine LED leuchtet.
Als ob die Spannung fehlt. Spannung liegt aber am Kopierer an.
Auch die Sicherung im Kopierer ist in Ordnung.
Leider lässt sich das Oberteil vom Kopierer schwer entfernen.
Bedienteil und Führungsschiene habe ich abgeschraubt.
Die Seite ist locker. Auf der anderen Seite muss noch ein versteckter Haken oder Schraube sein, die ich nicht oben oder unten finde.
Hat jemand Erfahrung mit der Demontage des Oberteils?
Das Wichtigste ist aber den Fehler zu finden.
Beim ausschalten ist alles normal, beim wieder einschalten geht nichts mehr. Was ist da passiert?

Für eine Auskunft, besten Dank im voraus.

laika

BID = 517659

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13063
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  


Zitat :

Beim ausschalten ist alles normal, beim wieder einschalten geht nichts mehr. Was ist da passiert?

Ich lehne mich jetzt als Laie mal weit aus dem Fenster,und sage das (Schalt)Netzteil ist gestorben.Solange es geht geht es,aber wenn du die Stromversorgung einmal unterbrichst,schwingt es von allein nicht mehr an.
Der RFT-Fritze meines geringsten Mißtrauens meinte zu solchen Vorkommnissen,das da zu 90% ein paar ausgetrocknete Elkos ihr Unwesen treiben...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)








BID = 517703

raki24

Stammposter

Beiträge: 227
Wohnort: Berlin

Schaltnetzteil ist sehr gut möglich
und def. Kondensatoren kommt auch hin.

Aber der Kopierer hat Sicherheitsschalter z.B. an der Tonerklappe und Fixierklappe
die bei nicht "geschossen" die Stromzufuhr unterbrechen.

Wenn das Ok Fehler im Netzteil suchen!

Zum zerlegen dort sind Plastik-Nasen
-rechts hinten im Papiereinlauf (Schraubendreher) der ist schwer zu sehen dann geht es schon



gruss dirk

BID = 518128

laika

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Cobbelsdorf

Hallo,

besten Dank für die Antworten. Verriegelung und Schrauben ist es nicht.
Das Oberteil ist an drei Seiten ab. Nur die Ecke Taster- Schieberegler ist wie festgeschraubt. Wird normal von der Schraube des Schieberegler gehalten. Der ist abgeschraubt. Das Oberteil könnte man über den Taster hebeln, wenn die Ecke locker wäre. Ist sie aber nicht. Ich habe schon
X- mal nach einer Schraube oder Nase gesucht Es ist einfach nichts zu finden. Die Ecke ist extrem fest. Sonst ist alles locker.
Hat jemand eine Idee wo es klemmt?

Gruß Laika

BID = 518179

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1209

Hallo Laika,

kann nur eine der Plastiknasen sein.
Am Besten zu erreichen von der Innenseite des Papiereinzugs. Da solltest Du links eine Nase finden, die das Oberteil hält. Die anliegende Datei sollte Dir weiterhelfen.


PDF anzeigen



_________________
Viele Grüße
Canide

BID = 518348

laika

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Cobbelsdorf

Hallo Canide,

das Oberteil ist ab. Deine Datei hat mir geholfen.
Bis auf die Ecke Taster/Schieberegler hatte ich alles locker.
Eigentlich hält die Schraube des Belichtungsregler diese Ecke.
Nach lösen der Schraube war diese Ecke immer noch fest.
Die Lösung: Unter der Schraube ist im Papier- Einzug ein letzter Haken aber als solcher nicht zu erkennen, eigentlich eine Lasche.
Hätte ich ohne Deine Hilfe nicht gefunden Danke.

So kann ich mit der Fehlersuche beginnen. Im Moment sagt der Kopierer
nichts. Als ob die Spannung fehlt.

Gruß von Laika

BID = 518518

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1209

Bitte gerne!
Viel Erfolg bei der Fehlersuche!

_________________
Viele Grüße
Canide

BID = 522110

laika

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Cobbelsdorf

Ich habe den Kopierer FC210 total demontiert und keinen Fehler gefunden. Nach Montage ging der Kopierer plötzlich.
LED am Bedienfeld leuchtet wieder als wäre nichts gewesen.
Ich vermute, es lag/liegt am Netzteil.
Eine Meinung dazu ist mir willkommen.
Danke an Alle für die Hilfe.

BID = 522116

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1209

Vielleicht ein wackliger Gehäuseschalter?

_________________
Viele Grüße
Canide


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 31 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167891341   Heute : 2291    Gestern : 19865    Online : 317        8.8.2022    6:52
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0477259159088