Canon Kopierer  6030

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Kopierer Canon 6030

    










BID = 600205

renodi

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Bohmte
 

  


Geräteart : Kopierer
Hersteller : Canon
Gerätetyp : 6030
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo im Forum,

Als Ersatz für meinen defekten Canon NP 1550 habe ich einen Olivetti 8530 ersteigert, an dem noch einiges instand zu setzen ist, weshalb er ja auh so günstig war. Folgende Fragen:

1. Ist er, wie ich im internet auf einer englischen Seite gelesen habe, baugleich mit Canon 6030 ? Kommt mir auch so vor, da viele Teile dem 1550 ähneln (Vorlagenscheibe sogar identisch)? Kann ich dann also Verbrauchsmaterialien und Ersatzteile des Canon 6030 verwenden, die häufiger angeboten werden und auch preiswerter sind ?

2. Die ersten Kopien waren sehr grau, habe deshalb die Linse und die Spiegel gereinigt, was eine erhebliche Verbesserung gab.

Jetzt sind die Kopien bei richtiger Einstellung in der Fläche immer noch etwas grau, aber in der Mitte deutlich schwärzer, bei DIN A4, ein horizontaler ca 7 cm breiter Streifen. Ausserdem sind vertikale im Abstand von 9,5 cm wiederholte ca 1 mm schmale graue Streifen vorhanden, die wohl dem Trommelumfang entsprechen. Auf der Trommel selbst selbst ist nichts zu sehen.

Ich habe daran gedacht, die Trommeleinheit zu wechseln, , obwohl sie noch recht gut aussieht und auch wohl nur rund 10.000 Kopien geleistet hat, jedenfalls nach dem derzeitigen Zählerstand von 198537 und einen Zählerstand von 188230 bei Wechsel der Trommeleinheit, die allerdings nach dem Datum schon am 27.3.2001 geschehen sein soll. Möglicherweise ist sie also wohl zu alt. Allerdings habe ich damit keine Erfahrung. was meint Ihr dazu ?

3. Da ich keine Bedienungsanleitung dazu bekommen habe und diese auch nicht vorhanden war, frage ich, ob mir jemand eine solche besorgen kann, was ich bislang vergeblich versucht habe. Hilfreich wäre auch eine Reparaturanleitung, um u.a. die Sortieranlage wieder in Gang zu setzen, die ich allerdings nicht unbedingt so dringend brauche.

4. Muss bei Trommelwechsel auch irgendein Zählwerk resettet werden ? So habe ich es früheren Beiträgen entnommen.

Vielleicht kann mir da jemand helfen. Ich bin zwar nicht vom Fach, aber technisch und praktisch nicht ganz unbedarft. Denn ich habe den 1550 - wie meine anderen technischen Geräte - meist selbst gewartet oder soweit wie möglich repariert.

Vielen Dank im Voraus.
Gruß Dieter


BID = 600278

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1206

 

  

Hallo Dieter,

also, nun mal zu Deinen Fragen:

Der Copia 8530 entspricht dem Canon NP 6030, Du kannst daher dessen Teile und Verbrauchsmaterial einsetzen.

Generell sind zuerst ALLE Spiegel und Linsen zu reinigen, dann kann man weitere Fehlerquellen für die schlechte Qualität ausmachen. Insbesondere verweise ich hier auf die Spiegel in beiden Schlitten und auch die Spiegel UNTER der schwarzen Blechabdeckung sowie das Staubschutzglas oberhalb der Trommeleinheit, darüber befindet sich ggf. noch ein weiterer Spiegel der etwas schwierig zu erreichen ist (Mirror Cleaning Tool benutzen, wenn noch in der Optik montiert).

Eine acht Jahre alte Trommel kann trotz der geringen Laufleistung hinüber sein, insbesondere der Trommelwischer härtet dann aus und kann den Resttoner nicht mehr vollständig entfernen. Sollte das der Fall sein, kann man diesen aber auch einzeln wechseln gegen einen neuen (PN an mich bei Bedarf).

Möglich wäre bei der Laufleistung aber auch eine verschlissene obere Fixierwalze, hast Du deren Zustand schon mal überprüft?

Anleitungen habe ich da, das wäre das kleinste Problem.

Zähler ist übrigens beim Trommelwechsel nicht zu resetten, da das Gerät die Laufleistung nicht überwacht.



_________________
Viele Grüße
Canide








BID = 600635

gullrich

Gesprächig



Beiträge: 158
Wohnort: 66909 Steinbach
Zur Homepage von gullrich

Hallo Dieter,

wollte noch was zu einer Canon Trommel sagen.
Die wirst du in den Olivetti nicht hineinbekommen.
Vorne oben ist ein Führungsstift und der ist bei dem Olivettigerät schräg gestellt und bei Canon vertikal ausgerichtet.

Aber kein Problem, mit einer Rundfeile kommt man dem schon bei.
Einfach den vorderen Deckel der Trommeleinheit abziehen und das Führungsloch rund ausfeilen. Dann passt es wieder.



Gruss

Guido

BID = 600667

Canide

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1206


Zitat :
Einfach den vorderen Deckel der Trommeleinheit abziehen und das Führungsloch rund ausfeilen. Dann passt es wieder.


Oder alternativ das Halteblech der Trommel von der alten in die neue Einheit schrauben.

_________________
Viele Grüße
Canide

BID = 602751

renodi

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Bohmte

Hallo Canide und hallo Guido,

erst einmal recht herzlichen Dank für Eure schnelle Hilfe.

1. Habe nun auch den letzten Spiegel über der Trommel gefunden und gereinigt,also insgesamt sechs. Das müssten dann also wohl alle gewesen sein. Danach waren die Kopien noch etwas besser, aber die schwachen vertikalen Streifen waren aber immer noch zu erkennen.

Nachdem ich eine neue Trommeleinheit eingebaut habe, waren die Kopien recht ansehnlich und die schmalen vertikalen Streifen waren weg. Nur der Ausdruck im unteren Drittel erscheint etwas schwach. sonst hat die Belichtungsautomatik gute Arbeit gemacht.
Wenn dann aber der Kontrast etwas stärker eingestellt wird, wird die Fläche in der Mitte im Hintergrund doch wieder etwas dunkler. Wenn man dann auf dem größten Kontrast stellt ist der Hintergrund des unteren Viertels gut und kontrastreich, weiße Flächen weiß, Schrift tiefschwarz. Der mittlere Bereich im Hintergrund sehr eingeschwärzt, der nach oben langsam abnimmt. Im Ergebnis also ist der Kontrast nicht gleichmäßig auf der Fläche verteilt, das alte Problem insoweit im Grunde doch noch vorhanden.
Habe soeben noch ein völlig weisses Blatt eingelegt und auf stärksten Kontrast eingestellt: es kam die zuvor beschriebene ungleichmäßige Einfärbung: unteres Viertel annähernd weiss, Mitte dunkelgrau bis grau, bis oberes fünftel annähernd weiss.
Man will mit einer neuen Trommel nun doch die perfekte Kopie, insbesondere wenn man schwächere Vorlagen flächig auch im Hintergrund einigermaßen gleichmäßig im Kontrast haben möchte.
Vielleicht habe ich etwas vergessen zu reinigen oder auszurichten.
PS: Die Canoneinheit passte ohne Probleme und Änderungen

2. Ein weiteres gravierendes Problem hat sich herausgestellt: Nach dem Einschalten und Drücken für die erste Kopie meldet der Kopierer Papierstau Ziff. 4, oder wenn der Sorter angeschlossen ist Ziff. 1 oder gelegentlich 2 oder 4, und zwar nach Prüfung der Belichtung, aber vor der eigentlichen Belichtung, obwohl kein Stau zu bemerken ist. Nach kurzem Öffnen und Schließen der Frontklappe (ohne Entfernen irgendwelchen Papiers), Aufwärmen und neuem Start klappt die Kopie sofort. Beim nächsten Kopiervorgang wieder Papierstau und das Spiel geht von vorne los. Manchmal kann man aber auch ohne Beanstandungen mehr Kopien machen. Meistens aber: Papierstau ohne Stau zu erkennen. Was kann man da machen? Was sagen dazu die alten Hasen?

3. Wenn ich die Bedienungsanleitung noch bekommen könnte, um alle Funktionen nutzen zu können, wäre das schön. Ich weiss z.B. nicht, was der kleine Knopf mit dem Dreieck schräg rechts über dem Startknopf bedeutet, ausser, dass die Klammerdruckknopfbeleuchtung des Sorters angeht. Die geht sowieso etwas willkürlich an oder aus - warum ? Die Buchfunktionen etc. sind mir auch nicht geläufig. Vieleicht gibt es eine pdf-Datei o.ä.? Die Canon-Seite bietet leider nur Bedienungsanleitungen für neue Modelle an.
Der Sorter funktioniert übrigens inzwischen wieder.

4. Ansonsten: so ältere Technik und Mechanik fasziniert und macht auch Spass, wenn man sie verstehen lernt.

Vielleicht kann mir da noch geholfen werden.

Herzliche Grüße
Dieter


Hochgeladene Datei ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

BID = 603206

renodi

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Bohmte

Hallo an alle,

Bei einer doppelseitigen gleichmässig bedruckten Vorlage habe ich festgestellt, dass wohl die Belichtung unregelmässig ist. Bei den dunkleren Teilen vor allem in der Mitte scheint die Bedruckung der Rückseite (in Spiegelschrift) durch, wärend an den schwächeren Stellen vor allem unten schwacher Abdruck der Vorderseite erfolgt, da also stärker gestellt werden müsste.

Bild 1: automatic
Bild 2: Kontrast vergrößert
Bild 3: Leerblatt auf größtem Kontrast
Diese Bilder sind wegen des deutlicheren Abdrucks umgekehrt mit dem Kopf nach unten in die Vorlage gelegt.

Kann das denn immer noch mit der Reinigung zu tun haben? An die Linseninnenseiten hatte ich mich wegen des Aus/Einbaus bisher nicht gewagt, um eine Fehljustierung zu vermeiden.

Die Papierstaumeldung (ohne Papierstau) vor und nach jeder Kopie nervt.

Das mit der Klammerdruckknopfbeleuchtung habe ich inzwischen selbst herausgefunden. Leuchtet nur, wenn auch Papier im ersten Sortierfach ist (hätte ich auch früher drauf kommen können - aber ohne Bedienungsanleitung?).

Mit freundlichen Grüßen
Dieter






Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 30 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146069768   Heute : 10247    Gestern : 16211    Online : 247        23.4.2019    17:04
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.145791053772