MiniX-Tech 0 Multimedia-Player

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: USB-Ports defekt (SpaWa)

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 2 2024  07:17:33      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer


Autor
Sonstige 0 MiniX-Tech Multimedia-Player --- USB-Ports defekt (SpaWa)

    










BID = 951130

RolandM

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: Baden-Württemberg
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : USB-Ports defekt (SpaWa)
Hersteller : MiniX-Tech
Gerätetyp : Multimedia-Player
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hi!

Ich habe hier einen Android-Multimedia-Player (MiniX Neo X7), bei dem der Vorbesitzer wohl die USB-Ports durch Überlast oder Überspannung gegrillt hat.
Es waren genau 3 Spannungswandler auf der Platine defekt (deutlich verbrannt, Buckel), also alle USB A-Buchsen außer Gefecht. Eine Verbindung mit dem PC bekomme ich über Mikro-USB hin. Es scheinen also echt nur die 5V zu fehlen.
Leider finde ich die defekten Teile nirgendwo und damit bekomme ich das Teil nicht repariert.
Es handelt sich um 6-PIN SOC23-Gehäuse wie hier:

http://www.google.de/imgres?imgurl=.....QMwAA

Die Bezeichnung lautet "IAAND". Ich habe unter dieser Bezeichnung nirgendwo etwas finden können.
Ich habe auch die einzelnen Pins gemessen (es ist noch ein offenbar funktionstüchtiger auf dem Mainboard vorhanden):

Pin1: 5V
Pin2: GND
PIN3: 3.3v
PIN4: irgendwas im Bereich unter 1V (0,9V gemessen)
PIN5: irgendwas im Bereich unter 1V
PIN6: offenbar nicht belegt

Da die Bauteile mit "U" bezeichnet sind, bin ich mir eigentlich recht sicher, dass es Spannungswandler sein sollten. Ich habe außerdem bei einem der defekten Teile auf PIN 3 4.4V gemessen, weil er wohl nicht mehr richtig regelt.
Komischerweise ist es aber so, dass ich bei meinen USB-Buchsen keinen Strom drauf habe (sollten ja eigentlich 5V sein).

Hat irgendjemand für mich einen entscheidenden Tip, worauf ich achten sollte? Schalten die Teile die 5V vielleicht einfach nur durch?
Ich habe die Platine unter dem Mikroskop untersucht. Andere Bauteile sind optisch nicht defekt. Auch beim Durchmessen sind mir keine Defekte aufgefallen.
Kenntnisse sind, auch wenn ich Biologe bin, sehr viele vorhanden. Ich habe hier eine ERSA-Lötstation und eine Heissluftlötstation, kann also alles wechsel, was defekt ist.
Das Teil muss man doch irgendwie wieder zum Laufen bekommen...

BID = 951139

RolandM

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: Baden-Württemberg

 

  

So, ich bin weiter gekommen. Es handelt sich nicht um einen Spannungswandler, auch wenn die Teile trotzdem mit "U" bezeichnet werden. Ich habe festgestellt, dass keine anderen Teile defekt sind.
Nach dem Auslöten liegt an PIN 1 immer noch 5V und an PIN 3 immer noch 3,3 - 3,4V an. Wenn ich PIN 1 und PIN 4 einfach brücke, dann habe ich 5V auf dem zugehörigen USB-Port und ich kann Geräte benutzen. Handelt es sich also um eine einfache Diode? Mit 6 Beinen? Was für eine Funktion kann das Ding haben? Ich kann natürlich einfach alle brücken, aber dann habe ich ein Problem, falls nochmals Überlast auftreten sollte.

Kann ich da jede passende USB 2.0-Diode einbauen?
Ich habe z.B. das hier gefunden:

http://www.google.de/imgres?imgurl=.....QMwCw

Sollte doch eigentlich passen, oder?

BID = 951236

RolandM

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: Baden-Württemberg

Noch ein paar Neuigkeiten:

USB-Ports laufen wieder. Für den Ausfall waren 2 der defekten Bauteile verantwortlich (einmal Absicherung von 2 Ports, einmal Absicherung eines Single-Ports). Das dritte defekte Bauteil war zur Absicherung des Ethernet-Ports zuständig.
Wenn man Pin1 und Pin6 brückt, dann laufen alle Funktionen wieder einwandfrei. Absicherung ist dann natürlich keine mehr da...
Ich habe nun Zener-Dioden von den USB-Ports eines defekten Notebook-Mainboards eingelötet (Bezeichnung "D5"), aber so ganz wohl ist mir da nicht bei, weil ich ja nicht weiß, wie genau die defekten Bauteile abgesichert haben.
Hat irgendjemand noch eine Idee zur genauen Funktion bzw. zum Aufbau der defekten Dioden?

P.S.: Ich habe in meinem ersten Post leider die PIN-Bezeichnungen vertauscht. Richtige Reihenfolge ist:

Pin1: 5V
Pin2: GND
PIN3: 3.3v
PIN4: offenbar nicht belegt
PIN5: irgendwas im Bereich unter 1V (nicht belegt?)
PIN6: VUSB (Ausgang zur Buchse)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: RolandM am 23 Jan 2015 13:43 ]

BID = 951495

RolandM

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: Baden-Württemberg

So, ich habe den Typ des defekten Bauteils wohl heraus gefunden. Es sollte sich um so etwas handeln:

http://www.datasheetdir.com/MAX4836+LDO-Regulators

Den MAXIM MAX 4836 habe ich jedoch leider nirgendwo gefunden. Kennt jemand zufällig eine Bestellmöglichkeit oder einen Cross Reference - Typ?
Ich bin so kurz vor dem Ziel.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180287928   Heute : 1783    Gestern : 15342    Online : 483        29.2.2024    7:17
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0690529346466