Gigabyte 0 GA-6BXE V1.9 ATX-Mainboard

Reparaturtipps zum Fehler: Lastregler heiß - Funktion OK

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 6 2024  10:35:51      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer


Autor
Sonstige 0 Gigabyte GA-6BXE V1.9 ATX-Mainboard --- Lastregler heiß - Funktion OK
Suche nach V1.9

    







BID = 925319

dubinius

Neu hier



Beiträge: 24
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Lastregler heiß - Funktion OK
Hersteller : Gigabyte GA-6BXE V1.9
Gerätetyp : ATX-Mainboard
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Ein herzliches Hallo

Es geht hier um mein "Retro" PC-Mainboard, nämlich um ein Gigabyte GA-6BXE Version 1.9

Dieses Modell ist dafür bekannt, das ein bestimmter Lastregler, nämlich derjenige am AGP Port rechts, ziemlich warm wird und dieser Lastregler (Es handelt sich um den Linfinity LX8383A) sowieso bei einer potenteren Grafikkarte dann quasi überhitzt und abschaltet. (z.B. bei einer Voodoo3 AGP). Auf den Bilden ist dies das letzte Bild von unten.

Man sieht auch sehr deutlich auf der Platinenrückseite (Bild Nr. 2 von oben) um die Fixierschraube, dass dort das PCB etwas dunkler ist - durch die Hitze dieses Lastreglers!

Ich habe gehört, dass dieser Linfinity Lastregler der billigsten Bauart sein soll, aber die zwei anderen Linfinity Regler werden nicht so heiß...

Die anderen beiden Linfinity LX8384 - Diese werden nicht besonders warm, es sind eben 2 Stück verbaut, siehe Bilder.

Das Mainboard funktioniert ansonsten einwandfrei, aber ich möchte eben diese lebensverlängernde Massnahme durchführen.

Meine Frage deshalb:

Ich möchte diesen Linfinity LX8383A Regler rauslöten und einen kühleren und etwas stärkeren Transistor verlöten. Eine Entlötsaugpumpe und eine temperaturgesteuerte Lötstation besitze ich sowie auch Entlötkupfer und man sollte sowas bei 340 Grad auslöten

Da ich schon einiges gelötet habe, ich mir aber nicht sicher bin, welchen Typ ich hier verbauen kann, frage ich euch deshalb, am besten mit der genauen Typenbezeichnung

Die Kondensatoren auf dem Mainboard sind noch im guten Zustand und sollten diese sich auch mal wölben und beginnen auszulaufen, könnte ich diese ja auch entfernen, aber wichtig ist mir eben dieser hitzige Lastregler.

Bedanke mich schon mal vorab für die Antworten.

Gruß

Darius








[ Diese Nachricht wurde geändert von: dubinius am  5 Mai 2014 22:01 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: dubinius am  5 Mai 2014 22:03 ]

BID = 925356

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5245

 

  


Zitat :
Ich möchte diesen Linfinity LX8383A Regler rauslöten und einen kühleren und etwas stärkeren Transistor verlöten. Eine Entlötsaugpumpe und eine temperaturgesteuerte Lötstation besitze ich sowie auch Entlötkupfer und man sollte sowas bei 340 Grad auslöten
Das ist ein Linearregler, andere heizen genauso. Außerdem ist es fraglich, ob ein einfacher 30W-Lötkolben und eine Entlötpumpe ausreichen. Diese Multilagenplatinen können sehr viel Wärme abführen und wenn du nur ein Via beschädigst ist die Platine hin.
Ist Platz vorhanden, dass du einen richtigen Kühlkörper an den LX8383A schrauben kannst? Der muss aber 13W abführen können. (Hab (5V-3,3V)*7,5A angenommen.)


Offtopic :
Ansonsten anständiges Mainboard kaufen. Hatte mit meiner Voodoo 3 2000 (AGP) keine Probleme. :P

BID = 925377

dubinius

Neu hier



Beiträge: 24

Hallo BlackLight,

hab ja eine 60W Lötstation (Digital) und hab schonmal bei einem alten Board die Kondensatoren gewechselnt - und läuft

Die Idee mit dem Kühlkörper hatte ich auch schon, aber wenn man sich das Bild ansieht sieht man, das oben zwei Kondensatoren nahe dem Regler sind.

Kann mir dann wer einen passenden Kühlkörper nennen, der die Hitze auch wegbringt ? Am besten passend für das Board, schön mit Wärmeleitpaste den Kühlkörper hinten drauf verschraubt...

Wiegesagt, die anderen Regler werden bei weitem (!) nicht so Heiß wie diese spezielle Regler LX8383A. Und angeblich kann der wohl keine 7,5 A liefern, hab ich mal wo gelesen, und schaltet wohl früher ab...

Vielen Dank

Gruß

Dubinius

[ Diese Nachricht wurde geändert von: dubinius am  6 Mai 2014 13:03 ]

BID = 925386

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5245


Zitat :
Wiegesagt, die anderen Regler werden bei weitem (!) nicht so Heiß wie diese spezielle Regler LX8383A. Und angeblich kann der wohl keine 7,5 A liefern, hab ich mal wo gelesen, und schaltet wohl früher ab...
Wie gesagt, dann fließt durch die halt kein großer Strom.
Bei der lachhaften Massefläche glaube ich gerne, dass der die 7,5A nicht mitmacht.
Das liegt aber imho nicht an dem Regler sondern an der Kühlung. Stell deine Lötstation mal auf 25% PWM oder stell dir einen 15W-Lötkolben vor. So heiß wird der Regler auch wenn er 7,5A liefern muss ohne Kühlung...

Zum Rest, meine ist in Wartung.

BID = 925392

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

Stell doch den Regler einfach aufrecht hin und verpaß ihm einen vernünftigen Kühlkörper.

Gruß
Peter



BID = 925400

dubinius

Neu hier



Beiträge: 24

Hallo BlackLight,

hehe, ja da hast wirklich verdammt Recht

Die Massefläche, wo der belastete Regler sitzt, ist wirklich lachhaft, das ist keine Kühlung, das ist eher eine Aluminiumfolie, was dort liegt

Eher ein Konstruktionsfehler von GigaBreit.

Lach

Ja, bei deiner Lötkolbeneinstellung verbrennt man sich ja die Finger...

@Otiffany:

Stimmt

Die Idee mit dem Aufrecht stehen ist mir während meiner Autofahrt gekommen, ich würde zwar den PCI-Slot dadurch verlieren aber das ist sowas von sch.... egal, da man ja sowieso nie was in den ersten PCI Slot über dem AGP stecken sollte, erstens wegen Kühlung und zweitens wegen IRQ-Gebashe

Wiegesagt, da sind noch zwei Kondensatoren, und wenn der aufgestellt wird, brauch ich wohl eine passende Form weil wenn dieser zu Breit ist kollidiert der sicher auf die Elkos...

Habt ihr vielleicht ein paar Typenbezeichnungen, die die 13Watt auch kühlen können, ich glaub das nennt sich TO-Fassung-Kühler, gell?

@Otiffany:

Diese Kühlerformen habe ich schonmal gesehen, aber reicht z.B. der schwarze Kühler denn aus, um die 13W Verlustwärme abzufangen?

Habe mal etwas intensiver zu dem LX8383A gegoogelt und ein Datenblatt gefunden, der kann wirklich 7,5A händeln, aber nur mit ausreichender Kühlung! So billig wie der Regler beschrieben wurde, ist der eigentlich garnicht. Laut Datenblatt hat der gute Werte inkl. Überhitzungsschutz. Da der Regler aber keine Kühlung hat sondern nur eine witzlose Massefläche, da hat BlackLight hier völlig recht, das wird einfach zu Heiß und der Regler schaltet ab. Der Vergleich mit dem Lötkolben ist einfach zu genial

Ich bedanke mich bei euch für die guten Tipps.

Gruß

Dubinius


BID = 925401

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Der Luftstrom eines Ventilators wirkt auch Wunder, wenn Bauteile ihre Verlustwärme sonst nur durch Strahlung loswerden können.
Vorteil: Man braucht nicht an den Bauteilen herumlöten.

BID = 925415

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1712
Wohnort: Liessow b SN

Da ist doch genug Platz.
Ich würde mir vom Dachdecker ein Stück Kupferrest holen
und einfach einen Wunkel anfertigen aus Kupferblech.
Den Teil des Bleches das dann hochsteht kann man dann
so groß wie möglich machen. Oder daran dann alte Chipsatzkühler
oder ähnliches schrauben.


_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 925471

dubinius

Neu hier



Beiträge: 24

Vielen Dank für die Infos.

Wenn so ein einfacher Winkel, ich denke von 3mm Dicke oder so reicht.. Mal sehen was ich daraus basteln werde

Gruß

Dubinius

BID = 925479

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1712
Wohnort: Liessow b SN

3mm ist zu dick.
Mal abgesehen davon das Dachdecker meist nur 0,8 - 1 mm verwenden.
Das Teil soll ja so wie der Regler jetzt verbaut ist nur zwischen
Board und Regler eingefügt werden.
Also eine Seite des Winkels nicht viel grösser wie das Gehäuse des Reglers. Die andere Seite dann so gross wie geht.
Eventuell kann man die grössere Seite auch als U biegen, das
bringt ja auch nochmal was.
Also lass Deinem Bastelgeschick freien Lauf.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 925481

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1712
Wohnort: Liessow b SN

Vielleicht wird der Regler ja auch so unnormal warm
weil die zwei Elkos daneben am Ende ihrer Tage sind.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 925514

dubinius

Neu hier



Beiträge: 24

Grüß euch,

vielen Dank für die Tipps

Leider habe ich keinen Kondensator-Tester, aber habe gehört, dass diese Tester ja auch nicht das wahre sein sollten...

Hmm vielleicht ringe ich mich ja dazu, die Kondis auf dem Board zu tauschen und mal sehen ob diese danach auch wieder funktoniert

Gruß

Dubinius


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181477405   Heute : 1721    Gestern : 7051    Online : 623        16.6.2024    10:35
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0894179344177