HP..... Drucker Tintenstrahl Laser  Laserjet 5

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: druckt Streifig / Schatten

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Drucker HP..... Laserjet 5 --- druckt Streifig / Schatten

    










BID = 1029270

querys

Gesprächig



Beiträge: 183
 

  


Geräteart : Drucker
Defekt : druckt Streifig / Schatten
Hersteller : HP.....
Gerätetyp : Laserjet 5
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Zusammen,

Ich habe einen betagten HP Laserjet 5, der mir aber sehr gute Dienste leistet, hat auch erst 27000 Seiten runter.
Ich drucke eigentlich nur selten etwas wie Versandetiketten oder mal Bewerbungsunterlagen.
Aber halt nicht viel.

Irgendwann fängt es an, dass der Drucker Schatten bzw. Streifen druckt.

Mit dem Austausch der Tonerkartusche ist wieder alles normal.
Es ist auffällig, dass auf der Transferrolle Toner ist, der dort nicht hingehört. Als wäre die Rolle noch statisch aufgeladen.

Gibt es irgendwas, wie ich die Kartusche regenerieren kann?
Ich kaufe jetzt ungefährt alle 2 Jahre eine neue (originale) Kartusche. Bringt mich nicht um, nervt aber.

BID = 1029272

prinz.

Inventar

Beiträge: 7717
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

 

  

Entweder zu alte Toner Kasette - man sucht sich nen Wolf
kommt selbt dann vor wenn man sowas neu kauft
oder
die schimpft sich das jetzt Fixiereinheit?
Jedenfalls das Teil was warm wird damit das Pulver auf dem Blatt bleibt
ist nicht mehr das beste


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken








BID = 1029274

querys

Gesprächig



Beiträge: 183

Fixiereinheit hatte ich auch mal gedacht (so vor 2-5 Jahren) aber die ist absolut in Ordnung. Außerdem ist es ja mit einer neuen Kartusche sofort in Ordnung.

Alte Kartusche kann natürlich sein, die werden bei mir ja auch alt (stecken rund 1-2 Jahre im Drucker).

BID = 1029275

prinz.

Inventar

Beiträge: 7717
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Die können aber schon alt sein wenn man sie auch neu kauft

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1029287

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Hast du schon einmal ins Service Manual geschaut?
https://fixyourlaserjet.files.wordp.....s.pdf

BID = 1029292

querys

Gesprächig



Beiträge: 183


Zitat :
perl hat am  5 Nov 2017 15:48 geschrieben :

Hast du schon einmal ins Service Manual geschaut?
https://fixyourlaserjet.files.wordp.....s.pdf



Hab grad mal reingesehen, danke für den Link. Aber zu meinem Fehler steht dort nichts, außer Kartusche austauschen.
aber das wollte ich ja gerade nicht

BID = 1031271

querys

Gesprächig



Beiträge: 183

Hallo zusammen,

ich habe jetzt eine neue Kartusche gekauft. Hat aber nichts gebracht.
Schade.

Ich habe den ganzen Drucker auseinander genommen und gereinigt.
Leider hat auch das nichts gebracht.

Man sieht deutlich, dass die Schlieren und streifen bereits auf der Belichtereinheit drauf sind, weshalb ich den Laser ebenfalls gereinigt habe und letztendlich gegen einen anderen ausgetauscht habe.
Auch das brachte nichts.
Wenn man den Drucker während des Druckvorganges anhält, kann man sehen, dass direkt unter dem Toner die Schlieren mit drauf sind, die dann auch mit durch den Fixierer laufen und dann dauerhaft auf dem Blatt sind.

Hat irgendjemand noch eine Idee, woran das liegen könnte?


BID = 1031272

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3369

Könnte es nicht sein, dass mitllerweile das ganze Material überlagert ist und die Abstreifer ihre Aufgabe nicht richtig erfüllen?


Zitat :
... kann man sehen, dass direkt unter dem Toner die Schlieren mit drauf sind, ...

Der Toner ist doch das Pulver und die Schlieren bestehen aus dem Toner, wie sollen jetzt Schlieren unter diesem Pulver sein? Oder meinst Du das ganz anders?

Rafikus

BID = 1031274

querys

Gesprächig



Beiträge: 183

Okay das war bescheuert ausgedrückt.

Der Toner wird ja auf das Papier transferiert. Wenn man die Tonerkartusche rausnimmt, sieht man, dass genau am Transferpunkt bereits die Schlieren mit rauskommen.
Ich wollte damit sagen, dass die Schlieren schon vom Toner kommen und nicht irgendwo später durch Schmutz oder die Fixiereinheit.


Bezügl. Überlagert:
Meinst du selbst neue Kartuschen sind bereits uralt und deshalb gehen die nicht mehr?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: querys am 10 Dez 2017 12:23 ]

BID = 1031288

prinz.

Inventar

Beiträge: 7717
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Mit refill Müll hab Ich nur schlechte Erfahrungen gemacht
2 Stück bestellt
1. Müll - reklamiert neue bekommen besser aber auch nicht so super
hat aber für das was Ich drucke gereicht
2. jetzt eingesetzt auch nur Müll
Hab dann zugesehen orginal HP zu bekommen kann man ab und zu in der Bucht schießen sind zwar auch schon älter aber Druckbild ist top


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1031290

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2142

Servus!


Zitat :
Meinst du selbst neue Kartuschen sind bereits uralt und deshalb gehen die nicht mehr?


Genau das habe ich bei einem HP Laserjet 6P erlebt: Nagelneue Kartusche (keine original HP, sondern Rebuild-Patrone) eingesetzt - Ausdruck streifig, mit grauem Schleier, schlechter Kontrast.
Anschließend original HP-Patrone via ebay gekauft - Druck einwandfrei!


Offtopic :
Nach meiner Erfahrung verwenden die Original-Hersteller offenbar besseres Material als so mancher Rebuild-Hersteller. Original Patronen z.B. von HP drucken auch jahrelang hervorragend, dagegen kann es bei vielen Rebuild-Patronen passieren, dass sie zwar am Anfang auch gut drucken, aber nach 1-2 Jahren dann Streifen oder Schatten produzieren. Auch ist mir im Falle des Laserjet 6P aufgefallen, dass eine originale Patrone offenbar viel ergiebiger ist. Als wir den Drucker vom ehemaligen Krankenhaus übernommen haben (mit original Patrone drin), druckten wir mit dieser Patrone eine gefühlte Ewigkeit! Dagegen war mit einer Rebuild-Patrone viel früher Ende der Fahnenstange.
Der große Knackpunkt ist halt, daß für Originalpatronen mittlerweile Mondpreise verlangt werden...


Gruß,
stego



_________________

BID = 1031292

querys

Gesprächig



Beiträge: 183

Naja ich habe noch nie was anderes als original HP Kartuschen verwendet. Deswegen ist es ja so ärgerlich, dass es immer noch nicht geht.
:-(

BID = 1031294

prinz.

Inventar

Beiträge: 7717
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Oder ist deine Fixireinheit platt das Teil wo die Heizung drinn
ist?
Ansonsten günsig gebrauchtes Gerät bei ebay schießen und gut


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1031295

querys

Gesprächig



Beiträge: 183

Schrieb ich ja weiter oben, die Schlieren kommen schon vor der Fixiereinheit aufs Blatt.

BID = 1031440

querys

Gesprächig



Beiträge: 183

Hallo zusammen,

ich habe den Shop angeschrieben, von dem ich den Toner gekauft habe. Sie haben mir anstandslos einen neuen Toner geschickt. Nun geht wieder alles wie es soll.
Es lag also wirklich am Toner, obwohl der neu aus dem Karton war.

Anbei ein Bild, wie es mit dem neuen, defekten Toner aussah.


PDF anzeigen



      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 34 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 9 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 148068682   Heute : 4550    Gestern : 12708    Online : 277        18.8.2019    11:55
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.272330999374